Kirschmichel Rezept

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 6 altbackene Brötchen oder 250g altbackenes Brot
  • 3/8l Milch
  • 125g Butter od. Margarine
  • 125g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 5 Eiweiß steif geschlagen mit einer Prise Salz
  • 1 MSP Zimt
  • 1 MSP Kardamom
  • 1 MSP Anis
  • 1 MSP Nelke
  • (Zimt, Anis, Kardamom kann auch was mehr, Nelke eher vorsichtig dosieren)
  • 100g gehackte Mandeln
  • 750g Sauerkirschen, frisch oder aus dem Glas

Zubereitung

Brötchen oder Brot in feine Scheiben oder Würfel schneiden, wie es am besten geht und mit der leichterwärmten Milch übergießen und ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Butter, Zucker, Eigelb und Gewürze schaumig rühren. Die eingeweichten Brötchen, Mandeln und die Kirschen untermengen und noch mal ein wenig durchkneten, dann kann man die Brötchenstücke, die noch hart sind, aussortieren). Das Eischnee locker unterheben und alles zusammen in eine leicht gefettete mit Bröseln ausgestreute Auflaufform geben.

Bei 140°C Umluft ca. 50-60 Min. backen.

Heiß oder kalt mit oder ohne Sahne einfach lecker und ein prima Resteverwerter.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
18.5.10, 11:10
klingt sehr lecker! :D
#2
18.5.10, 16:51
Probiers mal mit kalter oder warmer Vanillesoße.. mhmmmm..

Macht meine Mama ab und zu ^^ sehr sehr sehr lecker
#3
16.6.10, 04:11
Klingt interessant, könnt Ihr bitte ein Bild einstellen?
#4
16.6.10, 08:38
Hättest Du mal am Wochenende gefragt dann hätte ich am Montag eins machen können, da hatten wir Kirschmichel.
Nun muss das Foto warten, vor nächsten Monat koch ich das nicht mehr.
1
#5
28.1.11, 02:00
Was ähnliches nennt man bei uns Ofenschlupfer. Wird aber mit Äpfeln gemacht. Auch sehr lecker.
#6
22.8.12, 08:40
@Knuddelbärchen: wenn es ein Rezept dazu gibt würde ich mich freuen - mein Mann ist ein Fan von allem was mit Äpfeln gemacht wird, und die habe ich zur Zeit auch da, Kirschen leider nicht.
Noch ein vorschlag zum Brot einweichen, wenn man das zeitlich etwas früher macht, mit dem einweichen, dann gibt es keine harten Reste. Bei mir gibts öfter so altbackene Brötchen mit warmer Milch, bisi Butter und Zucker drauf hmmmm (Bei Hitze kalt serviert)
1
#7
22.8.12, 09:03
@DI0TIMA: Wenn Du die Kirschen durch Apfelstückchen ersetzt, dann hast Du das Rezept.
#8
22.8.12, 11:48
kingt lecker!
- und nein, das ist jetzt ganz liebevoll gemeint!:
wieviele Mäulchen bekommst du damit gestopft?
soll heißen, für wieviele Esser ist das Rezept gedacht?
ich mache immer Ofenschlupfer mit Zwieback und Vanillepudding.
Für Fleischküchle nehme ich Brotreste und weiche die dann aber in kochender Milch ein, sie werden so schneller, besser weich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen