T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Geht es dir auch so? Fotos, Poster usw. haben unschöne Löcher an den Ecken vom Aufhängen mit Reißzwecken. Erfahre jetzt, welche Alternative es gibt!
4

Klebepads zum Kneten - Alternative zu Reißzwecken, Nägeln usw.

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mich in letzter Zeit öfter geärgert, weil Fotos, Bilder, Poster oder auch Postkarten an den Ecken Löcher hatten, von Pinnwandnadeln, Nägeln oder auch Reißzwecken.

Jetzt habe ich ein Produkt entdeckt, dass das alles verhindert: Klebepads zum Kneten, die es von vielen verschiedenen Anbietern gibt und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, da sie auch wiederverwendbar sind.

Je nachdem, was man befestigen möchte, wird die gewünschte Anzahl Pads am Strang abgetrennt. Die einzelnen Pads werden dann zwischen den Fingern zu einer kleinen Kugel geknetet. Geht ganz leicht, weil das Material sehr weich ist.

An die Ecken bringe ich dann eine der kleinen Kügelchen an und drücke sie möglichst flach.

Dann kann ich, wie hier im Tipp, die Postkarte an ihren Platz anbringen. Hierbei ist sehr wichtig, dass der Untergrund sauber und trocken ist. Gut andrücken und es hält!

Gut finde ich bei den Pads besonders, dass sie problemlos wieder abgelöst werden können, ohne Rückstände zu hinterlassen und sie sind wiederverwendbar. Das habe ich zwar noch nicht ausprobiert, aber nachdem alles andere so problemlos funktioniert hat, denke ich, dass man sie sehr gut wieder verwenden kann.

Meine Packung kostete unter 3,- Euro und wird sicher lange halten.

Mir gefallen die Pads, vor allem, weil ich jetzt nie wieder Löcher an schönen Erinnerungsstücken habe.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

14 Kommentare

#1
25.4.18, 21:04
Freut mich, dass du so gute Erfahrungen gemacht hast. Ich hoffe, es bleibt so. Wäre ja interessant zu wissen, welche Marke es ist. Ich habe leider ganz negative Erfahrungen mit Klebepads (https://www.frag-mutti.de/produkttest-easy-work-klebegummi-a44436/) gemacht und verwende seither keine mehr.
2
#2
26.4.18, 01:06
Für Postkarten oder Fotos eignen sie sich bestimmt, bei Postern rate ich ab:
Zum einen sehen ungerahmte Poster für mich immer ein wenig nach Kinderzimmer aus und zum anderen sieht man den Stellen, wo die Knete angebracht wurde, von außen diese Stelle an:
Das Papier ist dort platt gedrückt und da es dort trotzdem noch höher steht, liegt das restliche Bild nicht mehr an der Wand an.
Sollen Postkarten oder Fotos an die Wand, fände ich sie gerahmt schöner, ansonsten mit Magneten an eine Pinwand.
4
#3
26.4.18, 03:45
Bei uns heißt das Zeug Bluetak und ich benutze es schon seit vielen Jahren mal hier, mal da. Es hält sich sehr lange. Einmal, zweimal, dreimal benutzt, lag es bei mir unverpackt jahrelang rum (in einem ausrangierten Schnappsglas) und ließ sich nach kurzem Durchkneten wiederverwenden.
Für die kurzzeitige Anbringung von Deko, z.B. zu Weihnachten/Ostern/Familienfeiern, eignet es sich bestens.
Ich habe eine nur schmale Fensterbank in der Küche und die ist auch noch etwas schräg. Ein bisschen Bluetak unter den Blumentopf geklebt, angedrückt und schon kann er nicht mehr runterrutschen. Und zum putzen der Fenstrbank kann man den Topf bequem wegnehmen und wieder hinstellen.
Auch Verlängerungskabel oder ähnliches lassen sich damit gut festkleben. Man muss nur aufpassen, dass das Bluetak unsichtbar bleibt, denn irgendwie sieht es doch aus, wie durchgekauter Kaugummi.
3
#4
26.4.18, 03:45
Bei uns heißt das Zeug Bluetak und ich benutze es schon seit vielen Jahren mal hier, mal da. Es hält sich sehr lange. Einmal, zweimal, dreimal benutzt, lag es bei mir unverpackt jahrelang rum (in einem ausrangierten Schnappsglas) und ließ sich nach kurzem Durchkneten wiederverwenden.
Für die kurzzeitige Anbringung von Deko, z.B. zu Weihnachten/Ostern/Familienfeiern, eignet es sich bestens.
Ich habe eine nur schmale Fensterbank in der Küche und die ist auch noch etwas schräg. Ein bisschen Bluetak unter den Blumentopf geklebt, angedrückt und schon kann er nicht mehr runterrutschen. Und zum putzen der Fenstrbank kann man den Topf bequem wegnehmen und wieder hinstellen.
Auch Verlängerungskabel oder ähnliches lassen sich damit gut festkleben. Man muss nur aufpassen, dass das Bluetak unsichtbar bleibt, denn irgendwie sieht es doch aus, wie durchgekauter Kaugummi.
1
#5
26.4.18, 05:48
Sorry für das doppelt Gemoppelte und sorry für den Fehler ... Blue Tack schreibt man Blue Tack 😔
#6
26.4.18, 14:37
@Blackbird1111:
Du gibst mir da echt ein paar gute Anregungen für die weitere Nutzung der Pads.Das eine oder andere werde ich sicher nutzen.Vor allem die Idee mit dem Verlängerungskabel.Hab auch so ein paar störende!! 😉
1
#7
26.4.18, 17:27
@xldeluxe_reloaded: #2
Ich nehme nur ein sehr kleines Stück von den Pads und mache das an den Ecken fest.Wenn
das Stück nach dem kneten ganz flach gedrückt ist, fällt es so gut wie gar nicht auf.
#8
26.4.18, 20:34
@Ashanti: 
ok. Bei der Sorte, die ich mal hatte, waren "dicke Ecken" sichtbar.
1
#9
8.5.18, 09:04
Ich habe mit günstigen schlechte Erfahrungen gemacht.
Die Klebeknete hat sich bei mir aufgelöst, hat unschöne und schmierige Flecken hinterlassen. 
Von einer Markenfirma mit Vogelnamen hingegen auch sehr Positive
Für mich lohnt es sich für diese Teile etwas mehr zu investieren.
#10
8.5.18, 09:07
Tesa Tack eignet sich ganz gut zum Anbringen von Karten und nicht zu großen Papierstücken auf glatten Untergründen (durchsichtig, flach). Wiederablösen geht gut, Wiederverwenden bedingt, nur wenn man die Pads sehr sauber, ohne Verknüllen ablöst.
#11
8.5.18, 11:30
Entweder es gibt diese Pads immer noch oder schon wieder. Hatte sie das erste mal in den Ende 70ern in der Hand . Sie waren klein , rosa und von Pritt .
#12
8.5.18, 11:50
Vorsicht auf Tapeten: wenn die Pads dort sehr lange kleben, kriegt man sie ohne Beschädigung der Tapete nicht wieder ab bzw. man sieht die Flecken, die sie hinterlassen.
#13
8.5.18, 11:53
@Schnuff: genau, damit hab ich mir damals meine ganzen schönen Poster versaut - die hinterließen nämlich fettige Flecken, sehr zum Ärger meiner Eltern auch an der Tapete...
#14
8.5.18, 12:17
@Leomama: ja , bei mir hatte ich auch das Problem. Allerdings hatte ich die Poster nur in meinem Zimmer. War trotzdem ärgerlich. Auch wenn man nur ein kleines Stück nahm . Da war irgendwie Fett mit beigemischt .

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Poster mit Zahnpasta spurenfrei befestigen und lösen

Poster mit Zahnpasta spurenfrei befestigen und lösen

23 11
Eigene Blumenfotos als Postkarten verschicken

Eigene Blumenfotos als Postkarten verschicken

9 29
Poster im Bilderrahmen - schonend für die Tapete

Poster im Bilderrahmen - schonend für die Tapete

13 2
Produkttest: Easy-Work Klebegummi

Produkttest: Easy-Work Klebegummi

14 3
Bessere Fotos für Rezepte & Tipps schießen - so geht's!

Bessere Fotos für Rezepte & Tipps schießen - so geht's!…

30 40
Postkarten selber machen

Postkarten selber machen

16 7
Anleitung: Tipps richtig formatieren

Anleitung: Tipps richtig formatieren

15 47
Klebepads: Rückstände von glatten Flächen entfernen

Klebepads: Rückstände von glatten Flächen entfernen

3 4

Kostenloser Newsletter