Barbie Kleidung aus Stirnband selbstgemacht
5

Kleidung für Barbie Puppe ganz einfach hergestellt

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich nehme einfach ein schickes Stirnband, welches aus einem Schlauch besteht und schneide für das Kleid ein Stück davon ab. Dann nähe ich Träger dran, entweder in der Mitte oder an der Seite. Für die Kopfbedeckung schneide ich ein kurzes Stück ab. Sie kann auch als Oberteil verwendet werden, da das Kleid ja ärmellos ist. Fertig ist ein wandelbares Outfit.

ronja666: @kitekat7: Barbies werden auch heute noch behäkelt und so auch bei Ebay angeboten, aber die Nachfrage danach ist fast gleich Null. Beobachtet das doch nur mal interessehalber. Auf Barbies im Häkeldress wird entweder gar nicht geboten, oder sie bringen höchstens vielleicht 1 Euro. Das gilt auch für jede andere Kleidung, die so offensichtlich "selbstgemacht" aussieht. Da kommt noch nicht mal der Preis für das Haarband wieder rein, von der Puppe selbst ganz zu schweigen.

Für sich selber (wenn man Spaß daran hat) oder für die Kinder oder Enkelchen solche Kleidung zu basteln ist ja vielleicht eine tolle Idee, aber den Gedanken, davon etwas zu verkaufen und Geld damit zu verdienen kann man besser gleich wieder vergessen.
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1 Icki
17.4.12, 09:30
Reines Interesse: Du hast das Von-Zu-Hause-Ausziehen noch vor dir, oder?

Zum Tipp selbst: Verständlich und dennoch knapp geschrieben, gutes Foto, wäre schön, wenn alle Tipps so wären.
7
#2
17.4.12, 13:19
@Icki: Was ist das denn für ne komische Frage. Ich schätze eher dass sie es für Ihre Kinder gemacht hat... also ich glaube nicht dass ein Kind auf die Idee kommt sowas zu basteln.
2
#3 Icki
17.4.12, 18:41
@pipelette: Wieso denn nicht? Ich war nicht so der Barbie-Fan, außer dass ich mal angefangen habe, der einen Puppe, die ich hatte, ein Gips-Bein zu verpassen, habe ich auf der Ebene nichts anzubieten, aber gerade Kinder sind doch sehr kreativ und haben auch noch die Zeit, was auszuprobieren.

Ich gehe aber auch gar nicht davon aus, dass Mandy ein Kind ist, es sei denn du zählst alles unter 20 zu dem Begriff Kind. Wenn du meine Frage irgendwie als Angriff interpretiert hast: Schade. Damit das nicht passiert, hatte ich extra dazu geschrieben, dass ich nur neugierig bin.
4
#4
17.4.12, 23:09
Hallo. Ihr liegt mit Eurer Vermutung leider beide falsch. Ich bin 47 Jahre alt und mache diese Kleidung, weil es mir Spaß macht. Sie ist, dadurch, dass die Puppe ja so klein ist, schnell fertig und das finde ich gut. Ich habe bereits sehr viele hübsche und ausgefallene Outfits genäht, alles mit der Hand. Ich habe ja irgendwie noch die Hoffnung, dass ich mal was davon verkaufe.
1
#5 Icki
18.4.12, 09:44
@Mandyx2010: Das kann ich mir auch gut vorstellen, die Fotos sehen überzeugend aus. Evtl. über Ebay? "Handgemacht" ist doch meist ein Qualitätskriterium.
#6
18.4.12, 18:53
Habe bei DaWanda einen Shop....läuft nicht so gut :(
4
#7 Icki
19.4.12, 13:44
@Mandyx2010: Das tut mir leid. Vielleicht ist der Internetbetrieb dann doch für dieses Produkt (aus irgendwelchen mir unbekannten Gründen) der falsche Weg? Bei uns in der Gegend gibt es "Kunsthanwerkermärkte" (wobei das Wort "Handwerk" meist nicht zu eng gefasst ist) und Basare... evtl. ist das eine bessere Idee, denn du willst ja nicht die Nutzer direkt (Kinder) erreichen, sondern ihre zahlungswilligen erwachsenen Verwandten, die sowas nicht googlen würden, aber vielleicht spontan zuschlagen, wenn ihnen was gefällt und sie denken "oh, das wär doch auch was für die kleine Lisa..."?
2
#8
18.5.12, 07:19
ich find das klasse, habe für meine barbie selbst genäht,und hatte so immer etwas das aus der rolle fiel...
schon mal daran gedacht auf kindergarten-schul-flohmärkten zu verkaufen.
da sind nämlich in aller regel die kids dabei,und wenn die preise moderat sind ;-)
viel glück!
4
#9
18.5.12, 10:00
Tolle Idee!
Mit Sicherheit auch qualitativ besser, als der überteuerte Schrott, den man für Barbies kaufen kann.
Erinnert mich an meine Jugend - als ich 13 Jahre alt war, trug meine Barbie fast nur Häkelkleidung. Aus jedem Garnrest, den ich in die Finger bekam, wurde gehäkelt, Kleidung und Accessoires.
Ist immerhin schon 44 Jahre her, lach. Mich wundert, dass Barbie immer noch so aktuell ist.
1
#10 Schnuff
18.5.12, 11:01
@kitekat7: Ich hatte zu meiner Zeit "Petra"Puppen,Barbies waren meinen Eltern zu teuer.
Wie Du schon geschrieben hast,auch meine Puppen trugen solche Kleidung.
5
#11 ronja666
18.5.12, 15:59
@kitekat7: Barbies werden auch heute noch behäkelt und so auch bei Ebay angeboten, aber die Nachfrage danach ist fast gleich Null. Beobachtet das doch nur mal interessehalber. Auf Barbies im Häkeldress wird entweder gar nicht geboten, oder sie bringen höchstens vielleicht 1 Euro. Das gilt auch für jede andere Kleidung, die so offensichtlich "selbstgemacht" aussieht. Da kommt noch nicht mal der Preis für das Haarband wieder rein, von der Puppe selbst ganz zu schweigen.

Für sich selber (wenn man Spaß daran hat) oder für die Kinder oder Enkelchen solche Kleidung zu basteln ist ja vielleicht eine tolle Idee, aber den Gedanken, davon etwas zu verkaufen und Geld damit zu verdienen kann man besser gleich wieder vergessen.
#12
18.5.12, 21:45
@ kitekat 7: Ja, bei mir ist es 43 Jahre her. Damals haben meine Mama und meine Oma viel für die Puppe gehäkelt und gestrickt. Meine Oma hat sogar aus Schaumstoff ein Sofa und einen Sessel zugeschnitten und umhäkelt. Das war mein ganzer Stolz :)
#13
18.5.12, 21:52
@ beryll217: Danke für den Tipp :)
#14
19.5.12, 08:09
gerne doch. ich denke bei solchen sachen kann man ebay inzwischen echt vergessen. denn wenn ich ein barbiekleid kaufe,dann noch versand? so denken wohl die meisten. so sind die kiddies vor ort,haben vielleicht ihr taschengeld dabei um sich etwas zu kaufen...natürlich wird man damit nicht reich,aber man bekommt das material bezahlt,und wird vielleicht mit der zeit kreativer...z.b. aus diesen kopftüchern (die so wie chiffon sind) ballkleider...ect.pp...macht spaß,ist für die kids günstig...usw...ich wünsche euch ein schönes wochenende
1
#15
19.5.12, 08:16
Danke, Euch auch ein schönes Wochenende :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen