Kleidungsauswahl am Morgen erleichtern

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Morgens muss man halt immer schnell aus dem Haus. Da ergibt sich oft das Problem, was ziehe ich nur an? Jetzt habe ich folgende Lösung gefunden und bin sehr froh darüber.

Ich habe meine Kleidung in verschiedenen Kombinationen fotografiert. Die Fotos hängen in meinem Kleiderschrank an der Innenseite der Türe. Morgens schnell einen Blick auf die Fotos, eine Kombination auswählen und so auch sehr viel Zeit sparen. Den Tipp kann ich nur empfehlen.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


14
#1
8.3.12, 07:26
Das ich morgens auch um jede Minute kämpfe, habe ich mir angewöhnt,
am Vorabend alles für den nächsten Tag bereit zu legen.
Klappt super.
1
#2 Icki
8.3.12, 10:00
Ja, der steht auch schon seit 7 Jahren hier drin ("Kleiderfrage"), ich hätte ihn aber an deiner Stelle wahrscheinlich auch nicht gefunden, ist unter "Stil- & Farbberatung" einsortiert, wärend dein Tipp, passender wie ich finde, bei "Kraft, Zeit & Nerven sparen" eingeordnet wurde.
6
#3 Pitz
8.3.12, 10:46
Ich find's ein bisschen schwierig, das im Alltag umzusetzen. Blusen, Jeans verschleißen. Dann gibt es wieder neue Teile im Schrank. Schnäppchens aus dem WSV/SSV. Fotografieren alles in Einzelheiten wäre ganz schön zeitaufwändig. Pinnereien mit Selbstfotografien an Kleiderinnenschränken stressen doch eigentlich.

Am Besten legt man sich wirklich abends das Zeug für den nächsten Tag parat.
2
#4
8.3.12, 10:53
Ich finde den Tipp super und werde ihn meinen Teenager-Töchtern weiterempfehlen!
Die suchen sich zwar abends ihre Klamotten raus (oder versuchen es zumindest), verzweifeln dann aber an den Kombi-Möglichkeiten und das ganze Spiel geht morgens unter Zeitdruck weiter. Weswegen der Morgen mitunter ziemlich hektisch werden kann.
2
#5 Pitz
8.3.12, 11:15
@mops

Teenager sind schon schlimm. Männer sind aber schlimmer. Als ich Auszubildende in einer Kreisverwaltung war, hatte ich unter anderem die Aufgabe im Rahmen einer Eignungstestung für Berufswechselnde einen Sehtest durchzuführen. Er bestand darin, dem Anwärter ein Buch mit verpixelten Bildern vorzuhalten. Z. B. eine gepunktete orangefarbene Drei auf gepunktetem grünem Hintergrund.

Die Frauen konnten es meistens erkennen. Dreiviertel der Männer sind durchgefallen. Ich habe nachgelesen, dass das mit einem X-Chromosomendefekt zusammenhängt.

Ich konnte es nicht begreifen, warum die Männer völlig irritiert auf das Bilderbuch schauten und viele nix erkennen konnten. Als ich einen Mann darauf hinwies, dass er wohl eine Farb-Sehschwäche habe sagte er entrüstet: "Das kann nicht sein. Ich bin Malermeister!".
War er wirklich. Einer von der alten Sorte. Wände gestrichen mit der EINZ'A-Mischungsverhältnisvorgabe.

Jetzt bin ich schon wieder abgeschwiffen. D)
3
#6
8.3.12, 11:52
@Pitz: Antwort trotzt Abschweifung: Das erklärt vermutlich auch, warum meine älteren Zwillingssöhne schwarz-rot und schwarz-grün geringelte Socken nicht unterscheiden können. Nachdem sie es einige male vertauscht hatten und mit zwei verschiedenen Socken am Frühstückstisch erschienen sind (was begeisterte Kommentare beim Rest der Familie ausgelöst hat), habe ich die Socken gekennzeichnet, damit das nicht nochmal passiert. Auch meinem Mann muss ich die Hemden mit passenden Krawatten bestücken, damit er nicht mit einer grüngemusterten Krawatte zum roten Hemd oder umgekehrt erscheint. :o))
#7 Aggie
8.3.12, 13:35
Ich habe von dem Tipp auch schon gehört. Vor ein paar Wochen habe ich meinen Kleiderschrank ausgemistet (man glaubt es kaum - aber als Single bin ich auf 9 Säcke gekommen ... habe halt "ein wenig" an Gewicht zugelegt - so kam ich in viele Sachen nicht mehr rein, an denen aber mein Herz hing). OK - ich bin arbeitslos - da habe ich eher die Zeit, das mal umzusetzen ... ich werde berichten, wenn ich es gemacht habe ... und schauen, was es bringt.
1
#8
8.3.12, 14:46
@Aggie: Damit das leichter geht,gebe ich dir noch einen Tipp.Eine Jeans mit verschiedenen Blusen,T-Shirts,Pullover usw.kombinieren.Jeans sehen ja fast alle gleich aus und man braucht sie nicht alle fotografieren.
Oder das gleiche mit einer schwarzen Hose oder einem schwarzen Rock.Ob Sommerhose oder Winterhose spielt keine so gro8e Rolle.Hauptsache die Farben harmonieren.Wenn man will kann man auch gleich die passenden Tuecher oder Schals mitfotografieren.Viel Spass !! :))
#9
8.3.12, 17:03
Die Idee finde ich super! Wenn ich mir im Katalog was bestelle, sind das oft verschiedene Teile, die gut zusammen passen. Wenn sie dann da sind, trage ich sie auch in der Kombination, finde es meistens super, freue mich auf das nächste mal - und weiß dann nicht mehr, was nun so schön zusammengepasst hatte. Da sind solche Fotos sicher hilfreich. Die kann man ja so nach und nach anfertigen und auch schnell mal austauschen, so dass der Zeitaufwand sich in Grenzen hält.
1
#10
10.3.12, 20:50
ich wähle am Abend vorher schon aus, was ich anziehen werde - selten dass ich es mir am Morgen anders überlege, das spart ebenfalls Zeit und falls noch ein teil gebügelt werden muss, dann kann ich es am Abend machen ...
-2
#11
11.3.12, 10:23
finde es ein bissl seltsam wie wichtig alle die Kleiderfrage nehmen. Ich greife mir morgens was immer mir in die Hände fällt und fertig. in meinem Schrank befinden sich soweiso nur teile, die mir gefallen (schließlich habe ich sie mir selbst gekauft) also wozu lang überlegen?
Soviel Zeit und Energie würde ich für so etwas Belangloses wie die Kleiderwahl nicht opfern wollen.
#12
11.3.12, 10:26
@Pitz: Drei Viertel aller Männer sind farbenblind? ist ja echt viel...
#13 Pitz
11.3.12, 11:49
Hey exzellent, so schien es zumindest, als ich die Farbsehtests durchführte. "Farbenblind" wäre auch der falsche Ausdruck. Viele der Männer hatten mehr oder minderschwere "Farbsehschwächen".

Teilweise war es auch für mich nicht ganz leicht, die Zahlen auf den sogenannten Ishihara-Farbtafeln zu erkennen.

Du kannst Dich ja selbst mal testen. Unter "4bettereyes.de/site/docs/Selbsttest/Farbtest.de" findest Du einen kleinen Sehtest. :)

Grüßle Pitz


"http://4bettereyes.de/site/docs/Selbsttest/Farbtest.pdf
#14
12.3.12, 02:42
@Pitz: ich kenne diesen Test, für mich war das nie ein problem.....Hab sie alle mit Leichtigkeit erkannt, bis auf das letzte...aber da sollte ja auch nix zu erkennen sein

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen