Kleine Puddingkuchen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Was passiert wenn man mal abends Lust hat auf was Süßes, was superschnell zuzubereiten und zudem noch sehr lecker ist?

Zutaten

  • 1 Ei
  • 1 EL Öl
  • 1 Pck. Pudding (Schoko)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Kakao
  • (optional: Kirschen, Schokotröpfchen, gemahlene Haselnüsse)

Zubereitung

  1. Alles zusammenrühren und in kleine Förmchen füllen!
  2. Al Gusto noch Kirschen / Schokotröpfchen / gemahlene Haselnüsse einrühren ... Fantasie erlaubt!
  3. Bei 150 Grad ca. 20 Minuten backen.

Noch ein besonderer Tipp zu den Förmchen:

Ohne, dass ich jetzt Werbung machen möchte, aber beim Rewe gibt es seit ner Weile die "Rewe Feine Welt" Produkte. Ich und meine Freundin sind Riesenfans von den "gebackenen" Puddings (Creme au Caramel, Creme au Chocolat) aus dem Kühlregal. Diese kommen in schönen kleinen Gläschen, die sich ideal als Kuchenförmchen eigenen. Obiges Rezept ergibt etwas 4-5 von den Küchlein :)

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Amsel
1.7.10, 21:33
1 Pck. Pudding (Schoko) <-- Puddingpulver oder schon fertigen Pudding aus dem Becher?
Die Frage klingt vielleicht komisch, aber ich kenne diverse Rezepte die mal das eine und mal das andere verlangen.
#2
2.7.10, 08:05
Puddingpulver ;) sorry das ich das vergessen hatte ;)
#3
3.7.10, 10:40
Ich verstehe den Tipp nicht.
Michst du das Puddingpulver unter den anderen Zutaten und füllst das Gemisch in Gläser?
Muss man den Pudding nicht vorher kochen?
#4
3.7.10, 10:49
Hi nochmal ...
Pudding als Pulver ist doch von der Konsistenz her nichts anderes als Mehl :)

einfach mit unter die Zutaten rühren...

und wers nicht glaubt hats nich probiert :P
1
#5 compensare
3.7.10, 10:58
und nach dem Zusammenrühren wird das gegessen??? oder vielleicht doch erst gebacken??? wenn ja, wie lange? und bei wieviel Grad? Fragen über Fragen...
#6
3.7.10, 11:00
ups :D ..
da is mir wohl ein kleiner fehler unterlaufen!

natürlich wird das noch gebacken! ... (blöd wenn man sein eigenes nur einmal liest) ..

kommt dann für ca. 20 mins in den Ofen bei 150°C

sorry :P
1
#7
5.7.10, 16:05
ich tu beim Kuchenbacken öfter mal einen Teil vom Mehl durch die entsprechende Menge Puddingpulver (das zum Kochen) ersetzen, da ist nämlich praktischerweise schon Stärke drin
#8
27.10.14, 12:57
Schade!!!

Hat wohl noch niemand erfolgreich ausprobiert:-(

Geht bei mir nämlich überhaupt nicht!!!
So ganz ohne Flüssigkeit wird es kein Teig sondern ein Klumpen.

Da wurde scheinbar etwas vergessen!!
1
#9
27.10.14, 13:00
Hallo Danimero,

Bei mir hat das immer wunderbar funktioniert. Öl und Ei waren immer genug Flüssigkeit für den Teig... Vielleicht hast du etwas von oben vergessen...
#10
27.10.14, 13:53
Danke Stephans
das Du sofort antwortest :-)

Bei mir konnte man es nichtmal rühren!
Ein Staubklumpen.
Hab aber alles so gemacht wie es oben steht *schwör*
Zehnmal nachgelesen.

Ich hab dann Milch dazugeschüttet und in einer kleinen Auflaufform gebacken.
Ist noch im Ofen..... riecht lecker ;-))
Mal sehen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen