Ich wollte mal nicht so die typischen Valentinsblumen verschenken und bin auf folgende Idee, für ein kleines florales Geschenk gekommen.
2

Kleines florales Geschenk

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich wollte mal nicht so die typischen Valentinsblumen verschenken und bin auf folgende Idee, für ein kleines florales Geschenk gekommen. Es geht total einfach (nur ein paar Tage Zeit braucht man zum Vorbereiten).

Man nimmt eine Handvoll (für kleine Geschenke) Gerste oder Weizen und legt sie in warmes Wasser ein ... dann stehen lassen an einem warmen hellen Ort ... man muss ein paar Tage warten, bis es sprießt.

Danach einfach ein beliebiges Blümchen dazu und schon hat man ein Geschenk, das ein wenig anders wirkt als andere Sachen - das Beste daran - man kann das Weizengras auch essen!

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


7
#1
17.2.15, 19:00
Das sieht hübsch aus und ist individueller als viele gekaufte Gestecke.
6
#2
17.2.15, 20:05
sieht wirklich schön aus.
7
#3
17.2.15, 20:40
Das sieht ja total schön aus!

Über ein solches Gesteck würde ich mich sehr freuen.
Von mir Daumen hoch für diese hübsche Idee!!!
6
#4 xldeluxe
17.2.15, 20:55
Schön modern sieht es aus.

Will man auf die Schnelle so etwas verschenken, nimmt man Schnittlauch :o)

Wird das Getreide auf Watte oder feuchter Haushaltsrolle ausgelegt, wie Kresse zum Beispiel?
3
#5
17.2.15, 21:07
hallo ja man kann es auf watte oder küchenrolle tun ... und halt bisschen warten ... das mit schnittlauch ist auch super ..
5
#6
17.2.15, 21:12
finde ich eine wirklich hübsche Idee
1
#7
8.3.15, 17:48
@feenland: HI; es passt auch Katzengras, denn es mag ja nicht jeder essbare Kräuter.
Gruss Giesa
3
#8
11.2.17, 10:07
Alles gut und schön, es gefällt mir ja. Aber leider wurde dieser Tipp für dieses Jahr zu spät eingestellt. Ich glaube nicht, dass es bis zum 14.2. noch klappt.
4
#9
11.2.17, 10:09
Supertolle Idee, nicht nur zum Valentinstag :-)
4
#10
11.2.17, 10:25
@Erbsle: schon richtig, aber oben steht ja, dass man auch Schnittlauch oder Katzengras nehmen kann.
Ein Basilikumtopf oder Petersilie würde evtl. auch gehen. - - und man kann alles verwenden dabei!
1
#11
11.2.17, 14:59
Ganz tolle Idee!
1
#12
11.2.17, 15:42
@amarantis: Wieso sollte bis zum 14.2 keine Zeit mehr sein? Wir haben doch heute erst den 11.2. Ausserdem kann man dieses Geschenk auch zu jedem anderen Anlass verschenken. Ich finde die Idee richtig gut.😄
#13
11.2.17, 15:45
Gefällt mir total gut
2
#14
11.2.17, 15:47
weil das Gras nicht in drei Tagen so schön hoch wachsen wird...
#15
11.2.17, 16:03
@Binefant: Dann merkt man sich diesen Tipp für nächstes Jahr oder man verschenkt diese Idee zu einem anderen Anlass.😉
4
#16
11.2.17, 16:17
Du hast gefragt, weshalb man es bis zum 14.2. nicht mehr verschenken kann und von mir eine mögliche Antwort bekommen. 3 Tage reichen eben nicht. Dass man es sich für später merken kann, war bei amarantis nicht das 'Problem' ... aber was schreib ich eigentlich...
#17
11.2.17, 18:44
Ein toller Tipp! Und für alle die sich darüber aufregen das er zu späht kommt, für Euch habe ich eine Anmerkung: Wieso zu späht??? "Geschrieben wurde dieser Artikel am 16.2.2015. Bis heute ist das Gras welches damals verwendet wurde längst wieder Heu!"
 
#18
11.2.17, 19:21
guter Tipp und mit Überlegen bekomt man auch was tolles hin
2
#19
11.2.17, 20:08
Tipp im Tipp:
Ein grünes "Beet" für Ostereier könnt ihr züchten, wenn ihr ca. 8 bis 10 Tage vor dem Fest Linsen oder Kressesamen keimen lasst.

Dazu einfach 4 Lagen Küchenpapier auf eine flache Unterlage geben und leicht mit Wasser bedecken.
Tellerlinsen oder Kresse flächendeckend aufstreuen, immer gut feucht halten.
Nach wenigen Tagen zeigen sich die ersten Keime, nach einer Woche ist ein grüner "Rasen" entstanden.
Die Kresse kann man über die Ostereier streuen. Ob die Linsenkeimlinge essbar sind weiß ich nicht, sie sehen aber sehr dekorativ aus.

Früh genug?
1
#20
11.2.17, 22:36
Nachtrag: Fangt mit den Linsen besser 14 Tage vorher an. Mir fiel gerade erst wieder ein, dass die etwas länger brauchen.
Sorry.
#21
12.2.17, 10:59
Eine tolle, kreative und sehr hübsche Idee. Vielen Dank dafür !
#22
12.2.17, 11:09
@Talkrab, deine Ideen sind auch genial.
Je nachdem, wem man so einen Blumengruß schenken will, kann man sich das 'Gras' dazu aussuchen 👍
Danke an feenland, die diesen tollen Tipp hier eingestellt hat, auch wenn er schon 2 Jahre alt ist. 😘
#23
12.2.17, 11:46
@Erbsle: genau - so war es gedacht.
Mache ich sogar oft bei Männern, z. B. Geburtstag, wenn ich einen Blumenstrauß für unangebracht halte und evtl. weiß, dass derjenige auch kocht, dann schenke ich einen Topf mit Küchenkräutern und 'verschöne' ihn auf irgendeine Art.
Kommt sehr gut an und ist vielleicht sogar origineller als ein Blumenstrauß.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!