Knoblauchmus - toll zum Grillen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Knoblauchmus für alle, die gern grillen und es herzhaft mögen.

Zutaten für eine große Schüssel:

4 Päckchen Fetakäse
2-3 Becher saure Sahne
2-3 Becher Schmand
Prise Gewürzsalz
Schuss Olivenöl (ist hier ein MUSS! Kein anderes Öl!)
reichliche Prise Oregano
2 ganze Knoblauchknollen, 3 sind noch besser (gerieben)

Alle Zutaten in einer Schüssel grob zerkleinern und vermengen und anschließend pürieren, solange bis eine gute sämige "Pampe" entstanden ist. Glaubt mir, wer ein "Knoblauchfetischist" ist und einmal angefangen hat, dieses Leckerli zu essen, kann einfach nicht mehr aufhören. Schmeckt hervorragend zum Grillen, zu Tomatensalat und überhaupt, eigentlich zu allem.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Petra
3.11.06, 17:35
1. Frage: Was ist eine Brise Salz?

2. Für wieviel Leute reicht das denn? Hört sich nach einer sehr großen Menge an.

3. Frage: Wie reibst du die Knoblauchzehen? Stell ich mir sehr mühselig vor.
#2
3.11.06, 18:13
Das mit "B" ist die frische "Brise" am Meer, das mit "P" die "Prise" Salz ...
#3 Marcy
5.11.06, 17:38
Meinst Du im Ernst 3 KnoblauchKNOLLEN oder 3 KnoblauchZEHEN?
Ich mag ja auch gerne Knoblauch, aber 3 Knollen - das erscheint selbst mir ein wenig extrem...
Werde es mal mit einer anderen Knoblauchmenge ausprobieren.
#4 texaner
22.11.06, 15:07
Na vieleicht wird ja der Chinesische Knoblauch gemeint, der ist nur eine Zwiebel, hatt noch keine Zehen.
#5 Hilly
24.11.06, 07:39
Es steht oben ja eindeutig "2 GANZE KnoblauchKNOLLEN".....

Eine Knoblauchknolle ist dieses grosse runde Ding, das aus vielen einzelnen KnoblauchZEHEN besteht.

Chinesischer Knoblauch ist eine Knolle ohne Zehen, eine eigene Züchtung. Sehr praktisch, da das viele Schälen entfällt.

@Marcy Das Rezept heisst "Knoblauch-
mus" - wie wärs, wenn man beim Erdäpfelsalat weniger Erdäpfel nimmt?

@ Petra grosse Knoblauchzehen kann man auf der feinen Reibe (Krenreibe) gut reiben. Vorsicht auf die Finger! Knoblauchreste einfach in Öl oder Essig einlegen, ergibt ein gutes Bratöl oder eine gute Marinade.

Oder geschälten Knoblauch in den Cutter, geht ganz schnell.
#6
19.2.07, 22:41
Also, ich möchte mich herzlich bedanken für die vielen Einträge....hab damit garnicht gerechnet und jetzt erst wieder reingaschaut. Danke für euer Interesse. Viele Grüße Eva
#7 Janosch
12.4.07, 20:51
Wahnsinn!!!
#8 Sandra D.
14.4.07, 17:51
Liest sich lecker, vielleicht etwas viel Knobi. Aber kann ja jeder selber entscheiden wieviel er reinmacht. Reicht wahrscheinlich für ein Grillfest mit vielen Leuten. Stell ich mir auch gut zu gekochten Pellkartoffel oder Folienkartoffenl vor. Den Knoblauch kann man sicherlich auch pressen. Guter Tipp !
#9 Dirki
11.2.08, 18:01
Na das hört sich doch richtig lecker an. Wenn das mit dem geilen Wetter so weitergeht, werde ich das beim angrillen noch in diesem Monat auspropbieren.
Gruß,
Dirki
1
#10 Pudelwohl
5.5.09, 15:01
Ein guter Schuß Ahornsirup und ordentlich frisch gemahlener Pfeffer machen den Geschmack intensiver und interessanter.
Gut machen sich auch kleingeschnittene eingelegte Pepperoni dazu (vom Griechn)
#11 Eva
8.6.09, 22:42
Hi Pudelwohl, Danke für den Tipp.......das muß ichgleich an meinem freien Wochenende ausprobieren :)
#12 grisu_64
12.7.09, 22:59
Ich mache meine Dipps in der letzten Zeit mit griechischem Joghurt, der hat 10 Prozent Fett. Und ich finde den griechischen Joghurt etwas milder und nicht so säuerlic.

Vor allem bei Dipps, die reinen Schmand verwenden, kann man so gut die Kalorien und das Fett reduzieren.

Da hier saure Sahne und Schmand gemischt wurden, macht es aber wohl keinen großen Unterschied.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen