Knusperkabeljau 1
5

Knusperkabeljau mit Paprikareis, Sahnesauce & Möhrensalat

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte noch Kabeljau-Rücken-Stücke im Tiefkühlfach, die sollten nun verarbeitet werden.

Zu Fisch mag ich gerne Reis, also wurde als erstes der Reis in Salzwasser gekocht.

Dann habe ich eine Möhre geraspelt und mit Zitrone, Zucker und Salz abgeschmeckt. Ein paar Rosinen gebe ich auch gerne dazu.

Nun nehme ich 3 Behälter, für Mehl, Eiweiß, und Semmelmehl. Den aufgetauten Fisch befreit man vom überschüssigem Wasser und tupft ihn kurz trocken. Ich würze ihn mit etwas Pfeffer, Salz. In die Schale mit dem Eiweiß gebe ich etwas Knobi mit rein (muss nicht). Nun wälze ich den Kabeljau zuerst in Mehl, dann in Eiweiß und zum Schluss in Semmelmehl.

Dann wird jede Seite ca. 5 Minuten knusprig gebraten und aus der Pfanne genommen. Inzwischen ist auch der Reis gar und und wird abgegossen.

Man schneidet ein 1/2 Paprikaschote in ganz kleine Würfel und mischt diese unter den Reis. Dann gieße ich 50ml Sahne und 50ml Wasser in die Fischpfanne und dicke die Sauce etwas an. Ein paar Zitronenspritzer dazu, doch der Fischgeschmack soll nicht verlorengehen.

Nun nur noch nett anrichten und ihr habt euch etwas Bewunderung verdient.

Von
Eingestellt am
Themen: Reis, Salat, Sahne, Kabel

15 Kommentare


#1 Dora
18.7.13, 08:25
Hallo peggy, da hast du dir wirklich Bewunderung verdient. Die Fotos, besonders das erste, sehen toll aus.

Den Reis mache ich meistens auch so an, dazu dünste ich Zwiebel mit den kleinen Paprikastücken kurz glasig an und mische es unter den Reis, da sieht er schön bunt aus und schmeckt würzig.

Den Fisch nur mit dem Eiweiß zu panieren, klingt interessant und habe es noch nie gehört.
Ich verschlage immer das gesamte Ei. Was machst du dann mit dem Eigelb?
1
#2 peggy
18.7.13, 09:15
@Dora: Hallo liebe Dora,
ich hatte das Eigelb schon am Vortag für Tartar verbraucht und desshalb nur das Eiweiß genommen.( ich werfe doch nichts weg)
Da ich ein Bild mit den Schalen eingestellt habe mußte ich auch nur das Eiweiß erwähnen. Du kannst genauso ein ganzes Ei nehmen.

Eigelb kann man auch sehr gut mit Milch verquirlen und in Gemüsesaucen einbinden.
#3
18.7.13, 11:53
Hört sich lecker an,danke für den Tipp !Ich würde es aber ohne die Sahnesoße machen.
#4 Dora
18.7.13, 12:10
@peggy: ja, ich hatte doch glatt vergessen, dass du an vieles Eigelb machst und da bleibt eben das Eiweiß über.

Übrigens, Fisch nur in Ei paniert, also ohne Semmelbrösel, schmeckt auch total lecker!
1
#5 peggy
18.7.13, 13:07
@Pompe: ich auch, aber mein Schatz liebt Saucen.Da muß ich mir immer was einfallen lassen.
2
#6
18.7.13, 14:43
Leeeeeeeeecker, bekanntlich isst ja das Auge mit ;-)
werde ich beim nächsten einkauf auf meinen einkaufszettel schreiben und noch am selben tag probieren ;-)

danke für das leckere Rezept ;-)
1
#7 peggy
18.7.13, 16:22
Ich wünsche dir viel Erfolg,
LG
peggy
1
#8
18.7.13, 17:00
@peggy: danke für das tolle Rezept. Mein Fisch-Vorrat ist im Moment leider zu Ende, aber im August fahre ich nach Hamburg zum Fischgroßhändler. Da werde ich mich wieder für einige Wochen eindecken und dann wird dein leckerer Vorschlag gleich in die Tat umgesetzt.
Ich fange ja alleine bei dem Gedanken schon an zu sabbern :-)))))
1
#9 peggy
18.7.13, 17:32
@Kampfente: du sollst nicht sabbern, sondern beim Essen schmatzen!
GLG
2
#10
18.7.13, 21:56
Das hört sich sehr lecker an, ich liebe Fisch, mit oder ohne Sauce!

Zu überdenken ist allerdings (und das bitte nicht als Belehrung verstehen vielleicht eher als Tipp!), dass der Kabeljau durch Überfischung sehr gefährdet ist, und man lieber z.B. Seelachs nehmen sollte (wenn der dann überfischt ist, haben sich Kabeljau, Schellfisch, Dorsch etc. vielleicht wieder genügend erholt :-)...)
Weil es den Fisch kaum noch in der Ostsee gibt, kommt er übrigens heute fast ausschließlich aus der Barentssee, fast schon Arktischer Ozean...ganz schön weit gereist das kleine Stück Fisch auf dem Teller...
Jaaa, lecker ist er trotzdem!
2
#11 peggy
18.7.13, 22:12
@teamworker: danke für deinen Beitrag, ist interessant zu lesen und
wertvoll zugleich.
Ja , wir Hausfrauen....machen uns zu wenig Hintergrundgedanken und freuen uns einfach wenn es schmeckt.
Nicht alle, aber viele! Ich schließe mich da mit ein.
2
#12 paula2010
19.7.13, 19:51
Hallo Peggy,
vielen Dank für Dein Rezept, es hat suuuupppeeerrrrr geschmeckt und es ist ganz leicht dank Deiner Beschreibung zum Nachkochen und dabei wollte ich doch eine Dose aufmachen, wegen dem anderen Tip.....dann gibt es halt morgen Dose...
LG Paula
1
#13 peggy
19.7.13, 21:08
@paula2010: paula, du machts mich glücklich mit deinen Worten, du bist so herzerfrischend, ich lese dich unheimlich gerne.
Und danke für dein Feedback
2
#14 paula2010
20.7.13, 13:45
@peggy, hast Du Dir eigentlich schon Gedanken gemacht, was ich in der nächsten Woche alles zu kochen könnte? Ich erwarte Deine Rezepte und nicht nur ich, Männe kam gerade vom Getränkeholen und meinte er war schnell noch was einkaufen für Morgen Mittag....rate mal ... ja es gibt wieder Fisch mit Paprikareis, Sahnesoße und Möhrensalat...aber heute Abend gibt es Salat mit Mais....ich habe die Dose schon aufgemacht und weiß auch schon was hineinkommt
Schönes Wochenende
Paula
1
#15 peggy
20.7.13, 14:13
@paula2010: falls du noch eine Dose Anans im haus hast, mache ein paar Stückchen in den Salat hinein, es schmeckt hervorragend dazu. Hatte ich heute zum Mittag mit Grillfleisch, wir waren begeistert.

schönes Wochenende,
ich geb mir Mühe,
peggy

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen