Knusprige Spatzen-Kartoffel-Pfanne
5

Knusprige Spatzen-Kartoffel-Pfanne

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zu dieser knusprigen Pfanne braucht man selbst gemachte Spätzle oder Spatzen sowie Pellkartoffelscheiben, Zwiebeln und Schinkenspeck. 

Gewürze: Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika

So macht man die Spatzen:

Zutaten für 6 Portionen

Zubereitung

  1. Die Zutaten werden gut verquirlt und dann muss der Teig abgedeckt 1 Stunde stehen, damit er quillt.
  2. Danach wird erst mal die Zwiebel-Speck-Mischung hergestellt. 3 große Zwiebeln würfeln, mit dem fertig gewürfelten Speck - gibt es so zu kaufen - in einer Pfanne braten. Ich nahm 200 g Speck, man kann die Menge auch reduzieren oder steigern.
  3. Neben den Herd stellen.
  4. Die Kartoffeln - 1 kg - zu Pellkartoffeln kochen. Erkalten lassen, pellen und in Scheiben schneiden.
  5. Für die Spatzen bringe ich Wasser in einem großen Topf zum Kochen, etwas salzen.
  6. Eine Kelle von dem Spatzenteig auf ein Brett streichen, ein großes Messer nehmen und vom schräg gehaltenen Brett ins kochende Wasser schaben. Immer nur wenig Teigspatzen kochen, dann klebt nichts zusammen. Mit einer Schaumkelle nimmt man die Spatzen raus, die an der Oberfläche schwimmen, wenn sie gar sind. Im Sieb abtropfen lassen. Und so weiter und so fort, bis der Teig aufgebraucht ist.
  7. Und dann wird in einer Pfanne gebraten: eine große Kelle Spatzen, zwei EL Zwiebel-Speckmischung, eine Kelle Kartoffelscheiben. Ich nehme Rapsöl, das ist geschmacksneutral.
  8. Würzen mit Salz, Pfeffer und Edelsüßpaprika. Die fertige Teigmenge des Gerichtes halte ich auf dem Backblech bei 100 Grad warm, bis alles fertig ist ... Ein gemischter Salat passt gut dazu.

Meine Familie liebt dieses Gericht, es ist nicht teuer, viele Leute werden satt. Vielleicht eine Idee für Januar, wenn man genug hat von Gänsebraten und Rinderfilet.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1
3.12.14, 21:54
sehr lecker.
1
#2 jb70
3.12.14, 23:56
Na toll - das hatte ich wieder nötig, um die Uhrzeit da reinzuschauen....
Genau davon hätte ich jetzt gerne einen großzügigen Teller voll !!
#3
4.12.14, 08:15
hört sich super lecker an, vielen Dank, wird demnächst nachgekocht.
#4
4.12.14, 08:15
hört sich super lecker an, vielen Dank, wird demnächst nachgekocht.
#5
4.12.14, 17:53
sieht lecker aus danke für den Tipp da ich Spätzle liebe muß ich das gleich ausprobieren
#6
5.12.14, 07:18
super, danke für den guten Tipp. wird auf jeden Fall nachgekocht.
#7
6.12.14, 08:49
Sieht lecker aus. Dazu einen Salat und vielleicht noch ein Spiegelei und man hat eine tolle Mahlzeit.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen