Knusprigere Pommes frites und Frühlingsrollen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit Pommes frites knuspriger werden, kurz im heißen Fett fritieren, herausnehmen und etwas abkühlen lassen und dann fertig frittieren.

Damit Frühlingsrollen innen gar und außen knuspriger werden, in zwei Schritten fritieren: Frühlingsrollen ins heiße Fett geben und fritieren, bis sie leicht braun sind. Dann herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann fertig fritieren.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


3
#1 Queeny
5.5.10, 18:07
alternativ einfach beides im ofen backen - auf nem rost mit backpapier. werden dann auch schön knusprig und sind weniger fettig
2
#2 Claude
5.5.10, 18:09
So machen wir unsere Pommes auch immer.
2
#3 aivlys
5.5.10, 20:40
Ich mache meine Pommes nur in Olivenöl. Die werden immer schön knusprig. Ich weiß schon gleich kommt wieder der Einwand, die sind zu fettig.Nach dem herrausnehmen lege ich sie immer noch auf Küchenkrepp und dann ist es alles halb so schlimm.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und und das Öl abgemessen.
vorher, nachher. Es ist nur ein geringer Teil des Öles der in die Pommes einzieht.
5
#4 Hilla
6.5.10, 20:46
So macht man Pommes frites aber schon seit Ewigkeiten!
2
#5
7.5.10, 09:08
Mache ich genaus. Auch das mit dem Küchenkrepp.
5
#6 invisiblerusk
10.5.10, 13:12
Pommes aus dem Backofen sollen fettiger sein, als die aus der Fritteuse wenn man sie gut abtropfen lässt und evtl abtupft, da die Pommes aus dem Ofen in Fett vorgebacken sind und das Fett nicht abfließt sondern einzieht. Wenn die Pommes in heißes Fett kommen, dann schließen sich die Poren sofort und das Fett bleibt zum Großteil draußen.
6
#7
10.8.13, 10:07
Abwaschen ist wichtig - Pommes schneiden und dann die dabei austretende Stärke abwaschen, kurz auf Küchenkrepp trocknen und dann wie beschrieben zwei mal frittieren, so haben es die Belgier, die Pommes-Weltmeister erfunden. Denn die Stärke muss weg ...
3
#8
10.8.13, 10:34
Warumist der Tip vom 10.8.2013 und der erste Kommentar vom 5.5.2010?
Ich kaufe immer fertige Pommes, mache keine frischen, werde das aber mal probieren Petunia!
5
#9 Internethexe
10.8.13, 11:53
Wenn man, wie Petunia schreibt, die Stärke abwäscht, kann man auch im Backofen wunderbar Pommes machen: Mit selbst angesetztem Würzöl (2-3 EL auf 1 kg Pommes frites), gut durchgemischt (mit der Hand) und dann auf Backtrennpapier und im Backofen, werden die immer sehr gut! Vor allem glaube ich, dass das dann insgesamt weniger Fett ist, welches aufgenommen wird als durch das Garen in der Fritteuse.
A propos: Beim McDonald's werden alle Sachen, die in die Friteuse kommen, in 2 Schritten gegart: Der Grund ist, dass die Sachen ja alle aus dem Tiefkühler kommen und das Öl abkühlen. Mit dem 2-Schritt-Verfahren gibt man dem Öl zwischendurch die Möglichkeit, sich wieder ordentlich zu erhitzen. Damit wird das Frittiergut sehr knusprig. Dafür gibt es dort auch exakt computergesteuerte Uhren, die daran erinnern (sollen), dass das Frittiergut herausgenommen werden muss (hab mal eine Zeitlang dort gearbeitet).
1
#10
10.8.13, 12:33
@susa247.... dieser Tip wurde 2010 eingestellt, daher auch die Kommentare von damals. Wurde eben nur mal wieder ausgekramt und zum Tip des Tages.
1
#11 quietscheentchen4711
10.8.13, 13:43
@Internethexe: ooooooh bei Mc Donalds zu arbeiten, ich wäre der beste Kunde ;)

Ich kenne das auch, dass die Kartoffelstäbchen 2x im heissen Fett baden dürfen....

Da ich kein chinesisch essen mag, hat sich das mit den Flühlingslollen für mich erledigt, aber werde den Tipp an Freunde weitergeben, danke schön...:D:D
#12
10.8.13, 16:35
Wie wäre es denn mit einer Dampffritteuse. Wir haben uns den Philipps Airfryer angeschafft, dort werden die Pommes knusprig ganz ohne Fett.
3
#13
10.8.13, 17:19
@komet16: Gute Idee, aber Fett ist auch ein Geschmacksträger, und wenn ich es nicht ungedingt vermeiden soll werde ich meine Pommer wie herkömmlich machen. Oh, ich ich denke der Preis kann sich sehen lassen, leider könnte ich mir sowas nicht leisten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen