Kochkäse "Verena"

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hessisch "Handkees" - Kochkäse "Verena"

Als meine Nachbarin gerade Handkäse gemacht hat, erzählte ich ihr, dass meine Mutter Handkäse selbst hergestellt hat und ich den noch nie gemocht habe. Da meinte sie, dann probiere mein Rezept mal aus und lies mich kosten.

Der war lecker cremig mild und doch würzig.

Dafür braucht man:

0,2 L süße Sahne
150 g Handkäse (Harzer)
150 g Butter
150 g Sahne-Schmelzkäse
1 B. Schmand
1 Msp. Natron

Nehmt einen größeren Topf für das Wasserbad und den entsprechend großen Topf zum Einhängen in das Wasser. Den Handkäse klein schneiden, mit Sahne und Butter bei kleiner Hitze im Wasserbad unterrühren, schmelzen lassen, den Schmelzkäse hinzu geben und ebenfalls schmelzen lassen, bis zu einem sämigen Brei. Anschließend den Schmand darunterrühren und von der Kochstelle nehmen. Die Messerspitze Natron hinzufügen gut rühren in Marmeladengläser füllen und kühl stellen, jedoch noch nicht in den Kühlschrank.

Dazu reiche ich reichlich Kümmel, frisches Bauernbrot und ein Bier.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 4711
5.9.12, 08:32
In der Eile habe ich mich vertan. Es muss natürlich Kochkäse heißen.
Sorry

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen