Kochlöffel als Armverlängerung

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In alten Häusern mit tiefer Fensterlaibung ist es oft eine Krux, die Fenster auf und zu zu kriegen, wenn z.B. eine Arbeitsplatte davor steht oder ein Sideboard und man selber ein wenig kurz geraten ist.

Ich hab einen alten langen Holzkochlöffel auf dem Speicher gefunden und den umfunktioniert. Der Fenstergriff passt genau durch das Loch durch und damit kann ich das nun locker auf und zu machen. Kostet anfangs ein wenig Geschick, aber wenn man mal weiss, wie man das packen muss, ist es superpraktisch. Kein Bitten mehr um die Gefälligkeit, kein Tritthockerschleppen, nur um zwei Minuten zu lüften... der Kochlöffel liegt immer bereit. Man kann natürlich auch noch ein hübsches Band dranbinden und ihn neben dem Fenster aufhängen, das sieht auch noch dekorativ aus – zumindest in der Küche.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


2
#1
22.12.11, 09:52
Ein guter Tipp - wenn denn alles "kompatibel" ist, ane :-))

Zur Not könnte man es auch mit einer Grillzange mit Gummibacken versuchen = Dein Tipp, leicht abgewandelt !
Däumchen für Dich !
2
#2
22.12.11, 11:02
Ja, genauso hat meine Oma das auch immer gemacht (Kochlöffel war aber eine Sonderanfertigung von Opa extra für diesen Zweck). Ich muss es auch so machen - trotz des Neubaus - vor dem Küchenfenster ist eine Arbeitsplatte und ich bin nur 1,59.
2
#3
22.12.11, 11:59
Es ist immer wieder faszinierend wie und wo man Küchenutensilien, als auch Werkzeug fremd gebrauchen kann :)))


Ich benutzte Kochlöffel, um damit Kippfenster zu "arretieren", damit diese bei Querlüftung, oder starkem Wind nicht zu schlugen. Heute benutze ich dafür Türkeile.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen