Kokoskuchen ohne Fett

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Alle wollen Kalorien sparen. Hier ein Tipp:

Nichts wird gewogen. Alles geht ruck-zuck.

1/2 l Buttermilch
3 Eier
1 Tasse Zucker (für Diabetiker Fruchtzucker)
3 Tassen Mehl
1 Tasse Kokosraspeln
1 Backpulver
2 Vanillezucker
1 kleine Dose Ananas-Stücke (Saft abgießen)

Der Teig sollte zähflüssig sein. Notfalls mit Mehl korrigieren.

Alle Zutaten vermischen. Backblech mit Backpapier auslegen.
Teig auf das Blech gießen.

Bei ca. 160°C eine 1/2 Stunde lang goldraun backen.
Da jeder Ofen anders backt, Probe mit einem Holzstäbchen machen. Wenn noch Teig anklebt, Backzeit verlängern.

Kuchen auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare


#1 minimama
15.9.07, 10:39
Hört sich lecker an.
Wird bestimmt mal ausprobiert!
#2 mizzi
15.9.07, 15:40
hab ich vor zwei stunden gelesen, nachgebacken und für sehr gut befunden, danke fürs rezept!!
#3 Mäggi
15.9.07, 16:25
Leider hatte ich gerade keine Ananas-Stücke zur Hand. Habe 3 frische Äpfel geschält und gewürfelt. Klappt super. Werde beim nächsten mal etwas Zimt zum Apfel geben. Alle Variationen sind erlaubt.
#4 mimilott
15.9.07, 21:21
Toll hört sich das Rezept an, hab´nur gedacht: öh, Ananas! Isst bei mir keiner. Jetzt lese ich unter, geht auch prima mit Äpfeln, klasse, jetzt kann ichs auch gebrauchen.
#5 Kalle mit der Kelle
16.9.07, 23:09
Der Kuchen ist vielleicht derbe lecker, aber Kalorien sparen kann man mit dem nicht, Kokosraspen haben derbe viel Fett.
1
#6 Mia
16.9.07, 23:23
Ich denke, 1 Tasse Kokosraspeln sind nicht die Welt an Fett auf ein ganzes Backblech verteilt - man muß ja nicht die gesamte Kuchenpalette aufessen... Werde das Rezept unbedingt mal probieren!.
#7 Kokosfreak
17.9.07, 21:49
Hört sich lecker an! Wie groß sollten die Tassen denn sein?
#8 Mäggi
18.9.07, 13:40
Die Tassen sollten mittelgroß sein. Ich nehme Kaffeebecher. Das muß man einfach ausprobieren.Klappt immer.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen