Kokosraspeltorte
2

Kokosraspeltorte

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

 Kokosraspeltorte - etwas für Faule, ohne Backen.

1 Wiener Tortenboden (3 facher Boden) man braucht davon den unteren Teil und das Mittelteil (ist aber eigentlich egal).

Zutaten

Für die Füllung

  • 125 g Kokosfett
  • 125 g Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 125 g Kokosraspeln
  • 2 Eiklar

Schokoglasur

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 ml Sahne

Zubereitung

  1. Kokosfett und Butter in einem Topf zerlassen und wieder abkühlen lassen (am Schnellsten geht es im kalten Wasserbad).
  2. Puderzucker und Kokosraspeln in eine Schüssel geben, die Kokosfett-Butter-Mischung dazugeben und so lange rühren, bis sich alles verbunden hat.
  3. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und den Belag darauf verteilen. Den zweiten Boden auf den Belag setzen.
  4. Darauf kommt meine Schokoglasur.
  5. Die Sahne in einen kleinen Topf geben, die Schokolade hineinbröckeln und unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen und sofort auf dem Boden verteilen.
  6. Die Torte gut kühlen.

Tipp

Den dritten Boden kann man für einen Obstboden nutzen oder mit Früchten und Creme oder Sahne für eine Speise.

Natürlich kann man sich selbst einen Tortenboden backen, aber mal ehrlich, wer hat immer Lust dazu.

Gutes Gelingen!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


4
#1
24.6.14, 21:44
was machen wir mit dem Eiklar, Bea ?
1
#2
25.6.14, 04:44
Habe doch tatsächlich etwas sehr Wichtiges vergessen.
Das Eiklar wird zu steifem Schnee geschlagen und vorsichtig untergehoben.
Danke Agnetha, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast.
LG
#3
25.6.14, 10:44
klingt superlecker, gleich gespeichert, danke! :)
2
#4
25.6.14, 19:59
Als Kokos-Fan freue ich mich über dein Rezept. Danke liebe Bea.

ABER....Ich backe immer selbst den Tortenboden.
Die halbe Stunde Zeit nehme ich mir dafür.
#5
25.6.14, 20:25
Danke, Bea ... ich war unsicher, ob das Eiklar so in die Füllung kommt oder als Schnee
#6 pasodoble
1.7.14, 12:23
Dein Rezept erinnert mich an die Jamaika-Torte von Dr. Oetker (gab es in den 70ern, ist aber leider nicht mehr in Produktion). Ich möchte als Belag Kokosmilch und Kokosflocken nehmen und diese Masse mit Gelatine-Fix fest werden lassen. Und einen Schokoboden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen