Korken als Feueranzünder

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um schnell ein gemütliches Kaminfeuer anzufachen, benutze ich in Spiritus eingelegte Flaschenkorken. Nimm ein grosses Gurkenglas, leg die Korken hinein und fülle Brennspiritus hinein, bis die Korken bedeckt sind. Nach einigen Tagen sind die Korken super zum Anfeuern.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 Violetta Purple
2.3.08, 18:08
Nachdem Kork ein Naturprodukt ist, von dem es kaum noch was gibt - deswegen die vielen Plastik-Verkorkungen von Weinflaschen - sollte man die Korken in die Weinhandlung zurueckbringen! Die Ressourcen hier sind mittlerweile echt begrenzt und Kork ist viel zu wertvoll fuer sowas!
#2 Holle
2.3.08, 23:26
find ich super, ein bisschen FIRE hat noch niemandem geschadet
#3 Jürgen
3.3.08, 21:16
Sehr gefährlich!!
Ich kaufe mir leiber diek anzünder im Laden. Da kann es micht zu einer "Unkontrollierten Stichflamme" kommen.
Tipp ist zwar gut aber das sollte man lieber nicht nachmachen
#4 Hanspeter
4.1.09, 17:48
Schade um Das Naturmaterial Kork!
Ich fülle Nussschalen - bevorzugt von Walnüssen - zur Hälfte in einen gebrauchten DIN-A-4-Umschlag und tackere diesen mit ein/zwei Klammern ganz eng zu.
#5
29.9.13, 14:52
Warum stehen auf jedem recyclinghof wohl tonnen in denen die korken gesammelt werden" weil es nicht genug davon gibt.
Schade um das schöne produkt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen