Kosmetikpinsel reinigen und trocknen

Kosmetikpinsel reinigen und trocknen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kosmetikpinsel (mit Echthaar) brauchen ab und zu auch eine Wäsche und müssen gereinigt werden. Dazu mache ich den Pinsel im Waschbecken nass und gebe etwas Haarwaschmittel drauf. Wie beim Haarewaschen waschen und gut ausspülen. Wasser rausdrücken und ausschlagen.

Damit das restliche Wasser gut abtrocknen kann, nehme ich einen Haushaltsgummi, mache eine Schlaufe und hänge in auf. Nach dem Trocknen ist er wieder wie neu. Gilt auch für Haarbürsten mit Borsten. Plastikhaarbürsten stecke ich in die Spülmaschine.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


-1
#1
21.11.12, 08:17
Der Tipp mit dem Pinsel ist gut, aber ich bin doch immer wieder erstaunt was manche Leute so alles mit in die Spülmaschine stecken. Pfuiteufel!
#2 Ernestina
21.11.12, 15:43
Ich nutze eher die Waschmaschine dazu. Habe sogar meine weißen ( leider grau und unansehlich geworden) Turnschuhe mitgewaschen. Die sehen hinterher wie neu aus.
#3
21.11.12, 20:09
@Kessy die Bürsten aus Plastik werden natürlich vorher enthaart.
Falls du so eine Bürste nutzt, wie reinigst du sie?
Oder wird sie nur genutzt und nicht geputzt?
Auch Pfuiteufel
#4
21.11.12, 20:35
Ich entferne nach jedem Kämmen die Haare und da ich kein Haarspray, Festiger oder Sonstiges benutze is da sonst nix.
#5
23.11.12, 10:33
@Kessy: Doch klar, da ist alles, was in deinen Haaren ist, die du ja auch wäschst, oder? Talg, Smog usw.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen