Kräftiger Gemüse-Rindfleischtopf
2

Kräftiger Gemüse-Rindfleischtopf

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein kräftiger Gemüse-Rindfleischtopf für ca. 8 Leute - gut vor dem Fernseher zu essen bei Olympia!

Man braucht hierfür eine ganze Menge frisches Gemüse für einen 7-Liter-Topf.

  • 1 halben Weißkohl
  • 6 Möhren
  • 5 Kartoffeln
  • 4 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 Sellerknolle mit
  • 2 grünen Stengeln
  • 1 Stange Lauch
  • 800 g Rindersuppenfleisch ohne Knochen

Gewürze

3 Lorbeerblätter. 1 EL Senfkörner, 1 EL Bockshornblätter getrocknet (Kasoori Methi aus dem indischen Laden) muss nicht sein, ist aber sehr würzig statt dessen kann man Liebstöckel nehmen, Salz, Pfeffer, Sojasauce.

Extra, 2 Zwiebeln für das Rindfleisch, 5 EL Graupen - lecker und macht extra satt.

Als erstes kocht man in etwa 1 Stunde das in grobe Würfel geschnittene Rindfleisch weich. Zwei Zwiebeln dürfen mit in den Topf, ungeschält, sowie Salz und Pfeffer. Das Fleisch wird knapp mit Wasser bedeckt.

Das weiche Rindfleisch wird herausgenommen und in noch kleinere Stücke geschnitten. Aufpassen, heiß! Die Zwiebeln sind fast zerkocht, ich entferne sie. In der Zwischenzeit putzt man das Gemüse und schneidet es in mundgerechte Stücke.

In die Brühe, die auf 4 L aufgefüllt wird, kommt jetzt das Gemüse und wird mit den Graupen etwa eine halbe Stunde, zusammen mit dem Fleischwürfeln, gegart.

Abschmecken mit Sojasauce. Evtl. noch frische Petersilie und Schnittlauch darüberstreuen. Man kann auch noch Parmesanraspeln über die Suppe geben.

Dazu gibt es frisches Brot und hinterher ein Eis am Stiel - da wird jeder satt und glücklich. Und wenn dann noch die Medaillen regnen wird es ein gelungener Abend!

Von
Eingestellt am
Themen: Graupen

17 Kommentare


2
#1
8.8.12, 09:35
Hört sich sehr lecker an, ist aber doch eher was für die Winterspiele :-)
#2
8.8.12, 09:51
@Tamora: Im Winter wäre eher was Schweinisches mit drin - hat mehr Kalorien
#3
8.8.12, 10:23
Ich dachte auch eher daran, dass eine solche Suppe doch ordentlich einheizt.
Zumindest mir wird bei Suppen immer mollig warm innen drin :-)
#4
8.8.12, 10:37
Lecker, Ellaberta !
Dann ersetzt Sojasoße die fertigen Brühwürfel, zusammen mit den aufgeführten Gewürzen ?
#5
8.8.12, 14:18
Hallo horizon, Brühwürfel habe ich nicht genommen, weil ich ja erst das Fleisch gekocht habe. Diese kräftige vorhandene Brühe streckte ich mit Wasser.
Hinterher habe ich dann mit der Sojasauce noch mal Geschmack und Farbe an die Suppe gebracht. Aber es spricht nichts gegen fertige Brühe, dann muss man halt etwas weniger Salz nehmen !
LG Ellaberta
#6
8.8.12, 14:20
Hallo Tamora,

Stimmt, die Suppe ist auch was für Wintertage ! Mir schmeckt sie immer !
LG Ellaberta
#7
8.8.12, 14:28
Ich finde die Suppe hört sich lecker an.
#8
8.8.12, 15:18
Man kann doch statt der Graupen auch normale Einlagenudeln für Suppe
nehmen ,sprich Muschelart oder Hörnchen ?
Wir sind keine Graupenfans ,daher die Frage ? Das Rezept ist lecker ,danke .
#9
8.8.12, 15:32
Ja, lecker! Ich würde auch die Graupen weglassen und vielleicht etwas mehr Kartoffeln nehmen. Hab ich jedenfalls abgespeichert. Ich liebe Suppen!
#10
8.8.12, 18:24
Ja, wer keine Graupen mag, kann mehr Kartoffeln nehmen oder Nudeln bzw. Reis oder Hirse mitkochen. Meine Mutter hat auch gern Klößchen aus Grieß und Ei zum Schluss mitziehen lassen.
Gruß Ellaberta
#11
8.8.12, 19:11
Das ist genau meine Kragenweite! Ein leckerer Eintopf schmeckt mir immer, egal zu welcher Jahreszeit. Nur die Graupen... widerlich. Aber Kartoffeln sind ja drin, da braucht's die Graupen, Nudeln usw. nicht. :o))
#12
8.8.12, 19:26
Ja so mach ich den Eintopf auch, allerdings ohne Graupen! Hatte ich lang nicht mehr, und werde ihn gleich morgen kochen!
Danke für die gute Idee!!
1
#13
8.8.12, 20:25
Das wird ausprobiert, aber wirklich erst an kühleren Tagen. Graupen werde ich dann aber auch weglassen, da hängen Kindheitserinnerungen dran, iiiiiiiiiihhhhh
Vielen Dank für das schöne Rezept!
2
#14
8.8.12, 21:30
Und ich liebe Graupen - aber nur mit Biss. Nicht als Schonkost und zu Brei gekocht. Man muss die Körnchen sehen und beißen können. Weiß mit einem kleinen braunen Strich in der Mitte !
Ellaberta
#15
8.8.12, 22:31
2 Worte: LECKER !!!!! DANKE !!!!!!!
#16
8.8.12, 23:51
yammi yammi. so ähnlich koch ich den eintopf auch, ausser den graupen. die mag ich nun überhaupt nicht. aber mit mehr kartoffeln schmeckts sicher nochmal so gut. werde deine variante ausprobieren.
2
#17
10.8.12, 23:01
Lecker - erst recht MIT Graupen! Die Suppe schmeckt mit Sicherheit auch an kühleren Sommertagen! :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen