Kräuter im alten Römertopf züchten

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Römertöpfe, die nicht mehr zum Garen verwendet werden, eignen sich wunderbar, um auf der Fensterbank einen kleinen Kräutergarten anzulegen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
5.12.09, 21:15
Das kann ich mir sehr hübsch vorstellen. Die Idee ist nicht schlecht.
Aber ab wann kann man einen Römertopf nicht mehr zum Kochen verwenden?
Ich finde die Dinger einfach zu schade dafür.
#2
6.12.09, 11:40
netter Tip, klingt gut!
#3 Chrissi
6.12.09, 13:45
irgendwie muss ich grad an "ein mann ein fjord" denken, wo er einen römertopf ohne deckel gewinnt, da es im preisausschreiben ja nur "römertopf und nicht römerdeckel" heißt ;)
also eigentlicht stimmt es wohl, wie eifelgold gesagt hat, ist so ein topf theoretisch zu schade dafür, andererseits - wenn man mal einen geschenkt bekommen hat und ihn eh nicht nutzt, warum nicht einen kleinen küchengarten drauß machen? :)
#4
6.12.09, 14:58
Hi Chrissi!

Wir haben auch mal einen defekten Römer bekommen! Der Deckel war angeschlagen.
Dank Armin werden wir ihn nächstes jahr für kräuter benutzen!
#5
6.12.09, 15:03
Kleiner Nachtrag!

Wir haben mehrere Römertöpfe und kochen sehr gerne damit. Vorzugsweise Schweine-Rinderbraten.
Wir lieben unsere Römertöpfe!

Gruß Wolle
#6
6.12.09, 17:41
wolle 1956:
Wünsch Dir einen Guten.
#7
6.12.09, 21:57
Es gibt ja auch richtige Keramik-Kräutertöpfe, so mit Löchern an der Seite. Die kann man dann bepflanzen oder besäen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen