Kräuterdip

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 250g Speisequark
  • 3 Eßl. Schmand
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Pck. Iglo Tiefkühlkräuter (Lidl)
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Restliche Zutaten dazu und alles schön vermengen. Fertig!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Kalle mit der Kelle
26.9.05, 13:38
Da kann man doch auch gleich mal frische Kräuter kleinschnibbeln. Schmeckt viel besser!
#2 Scannergirl
26.9.05, 23:47
Na klar kann man auch frische Kräuter reinschnibbeln, wenn man aber Zeit sparen will und faul ist, reichen auch die Tiefkühlkräuter.
#3 Der Dip-Experte
4.7.06, 15:34
Ich fände es besser wenn bei so was auch noch ein BIld dabei wäre dann kann man gleich auch vom aussehen gucken ob es einem gefällt!
#4 Inessa
4.7.06, 15:48
hauptsache es schmeckt :-)))
#5 suse von der weide
11.3.08, 17:31
eure meinungen sind ja nicht wirklich hilfreich...wie wäre es, wenn ihr schreiben würdet wie der dip schmeckt...damit können die anderen leute bestimmt mehr anfangen
#6 momi
18.5.09, 20:43
ich finde auch das man bilder sehen könnte um sich auch mal ein bild davon zu machen ist ja auch nicht unwichtig ne?! naja ansonsten schmeckt es fabelhaft!echt legger! naja wie gesagt bild ist ne supa idee

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen