Kratzhilfe für Katzen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin stolze Besitzerin von sechs Katzen. Es sind alle Freigänger und haben in einer Hausmauer eine Katzenklappe mit Batterie, die wiederum auf einen Magneten reagiert, den jede Katze um den Hals trägt.

In der Wohnung habe ich zwei große Kratzbäume aufgebaut. Aber jeder der Katzen kennt, weiß das Katzen nicht unbedingt da kratzen wo "Frauchen" das möchte.

So habe ich mir im Baumarkt zwei große Spanplatten, 2 m hoch und 1 m breit zuschneiden lassen. Passend dazu, vom Teppichhändler, zwei Sisalteppiche in oben genannter Größe ketteln lassen und auf die Spanplatten getackert. Die Spanplatten hinter die Kratzbäume, an die Wand geschraubt. Meine Tapeten werden in Ruhe gelassen und es sieht auch noch gut aus.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
6.11.12, 21:49
Hab ich ähnlich gemacht.
Hab nur anstatt des Sisalteppichs einen "normalen" Stoff in LeopardenOptik darüber gespannt.
Sehr auch super aus und meine Katzen lieben es.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen