Kühlbox schleppen sparen - Getränke kühlen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich benutze diesen Trick seit Jahren, habe auch schon einige Leute gesehen die es auch so machen.

Wenn man an den See geht oder auch an den Fluss, kann man sich an heißen Tagen das Kühlbox schleppen gut sparen.

Man steckt die Flaschen einfach in den Sand im Wasser, so schwimmen sie nicht weg und sind immer gut gekühlt. Es kommt natürlich darauf an wie warm der See ist. 

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


2
#1 Upsi
7.9.13, 11:29
in diesem heißen sommer war das nichts mit flaschen im sand und wasser. es sei denn man wollte einen heißen bier oder limoeintopf :-). aber sonst machen wir das auch immer so.
10
#2
7.9.13, 12:37
Und wie spart man sich das Schleppen der Flaschen?

Bevor ich die Flaschen in normalen Taschen schleppe und dann die Flaschen in den Sand einbuddele, trage ich die Flaschen doch lieber gleich in der Kühlbox.

Der "Trick" würde nur dann Sinn machen wenn man sich das Flaschenschleppen sparen könnte.

Genauso gut ist der Trick zum Sparen: Nicht hinter dem Bus herlaufen, dass bringt nur ein paar Teuros, lieber gleich hinter einem Taxi herlaufen,...
6
#3
7.9.13, 14:01
Wir haben unsere Getränke auch oft im Rhein gekühlt. Uns ist schon ein ganzer Kasten Bier abgetrieben, also hilft Einbuddeln im Sand nicht viel. Besser festbinden.
3
#4 onkelwilli
7.9.13, 15:10
Die Kühlbox ist nicht besonders schwer. Sperrig ist sie, das ist wahr. Aber es gibt doch federleichte, zusammenfaltbare Kühltaschen in verschiedenen Größen. Also nix mit Schleppen.
Und was ist mit der Hygyiene? Ich ziehe Flaschen aus der sauberen Kühlbox/-tasche vor.
7
#5 peggy
7.9.13, 15:13
das haben wir früher auch so gehandhabt, heute geht das nicht mehr.
Der Strand ist voller Urlauber und irgend ein witziger Strandläufer hat scheinbar immer Durst.Einmal gebückt und der Appetit ist gestillt.
:-(
Da müßte man die Flaschen stets im Auge behalten, das ist zusätzlicher Stress.

Wir buddeln ganz tiefe Löcher( 30cm) im Seesand direkt neben uns.Da sind die Flaschen in einer Plastetüte kühl gelagert, weil da der Sand ja sehr feucht wird.Oben drauf ein Paar Sachen als Erkennung und gut ist.
Eine kleine Spielschaufel ist da sehr hilreich.
Etwas buddeln am Strand macht sogar den Erwachsenen Spass.
3
#6
7.9.13, 16:14
@peggy: Besonders, wenn die Beute ne kühle Flasche Bier ist.
4
#7
7.9.13, 17:40
Ich bin immer wieder erstaunt, wie 2 Seiten Zeitungspapier, in die ich die Flasche einrolle und mit Tesa befestige, isolieren. Ich wickle sie so ein, dass der Hals mit dem Verschluß frei bleibt zum Trinken. Ich brauche keine Kühltasche und keinen See. :-) Kühltasche lohnt nur bei mehreren Flaschen
1
#8 peggy
7.9.13, 18:11
@Eifelgold: ja und das hatten die Männer ja immer dabei. Es mußte schließlich die Lieblingssorte sein.
Es ging ein Herrengerücht herum, das besagt, mit Bier im Bauch wird man schneller braun. ha ha

Wir Frauen hatten ja meist eine Thermoskanne mit Kaffe und die Kinder bekamen Limo oder Eis von Stand. Kuchen gehörte auch zum Strandbesuch, da trank dann auch der Herr ausnahmsweise Kaffee dazu.
#9
7.9.13, 18:16
Vielleicht ist es ja auch eine Idee wenn man keine Kühltasche hat, sie kaputt ist oder gerade nicht findet. Und wenn Mann zum Beispiel alleine ist und nur eine Bierflasche hat, lohnt sich eine große sperrige Box nicht, hierfür ist der Tipp auch gut!!
#10 peggy
7.9.13, 18:19
@lara2000: ja lara, der Tipp ist schon gut,da gibt es nichts auszusetzen.
#11
8.9.13, 14:42
stell ich mir witzig vor wenn man nich mehr ins wasser kann weil jeder seine flaschen einbuddelt :b
1
#12
8.9.13, 17:21
@helly-kitt0: "Hast Du was getrunken?" - " Nein, (hicks) ich war im Wasser"
#13 peggy
8.9.13, 18:33
@wotan47: Hier auf der Insel hat man 100 Flaschen Wein in einem Käfig ins Wasser gelassen, als man den Käfig nach 6 Monaten wieder bergen wollte, fand man ihn nicht mehr und glaubte, er sei gestohlen.
An den Flaschen sollten sich kleine Muscheln oder Algen ansetzten um den Preis dieser Besonderheit erhöhen zu können.
In dieser Woche hat die Presse berichtet, die Käfig wurde geortet, er war etwas abgetrieben bei dem großen Sturm, der hier herrschte. Vom Zustand der Flaschen hat man nichts geschrieben.
So kan man auch seine vergesenen Bierflaschen veredelt im nächsten Jahr wiederfinden ;-)))
1
#14
8.9.13, 18:50
@peggy: Ok, ich charter dann mal ein Fischerboot, das mit mir die Nordsee hochschippert ;-)
#15 peggy
8.9.13, 18:54
@Eifelgold: Komm zur Ostsee, dann kann ich dein Kühlgut und Schatz bewachen.
Lächle ein wenig, soll das die neue Geldanlage sein???
#16 kirschtomate
10.9.13, 07:06
So kenn ich das auch - ich habe keine Kühltasche und wenn wir in der "Jugend" am See waren kam der Bierkasten klassisch ins Wasser ;) Mein Cousin hatte sogar mal so einen Schwimmring speziell für Bierkästen - was es nicht alles gibt :D Mittlerweile packen wir die Flaschen dann doch lieber in die Kühlbox - noch zwei oder 3 Akkus rein - und damit niemand das sperrige Ding schleppen muss: ab in den Bollerwagen damit - beim Ziehen wird abgewechselt :)

Wenn ich bedenke, dass diese Seite eigentlich mal für Jugendliche entwickelt wurde, die gerade dem Hotel Mama entfleucht waren, ist der Tipp auf jeden Fall sinnvoll - wie viele junge Leute haben schon eine Kühlbox :P
#17
16.1.14, 23:06
@ Kirschtomate: Wir machen das auch so mit dem Bollerwagen, allerdings hat unserer sogar ein Sonnendach, sodass die Ware auch schön kühl bleibt. Wir haben uns für einen Piraten Bollerwagen entschieden, weil unser Sohn auch Spaß daran hat;-) So sieht er aus: http://www.mein-bollerwagen.com/faltbares-dach-beachtrekker-bollerwagen-style/ Das Verdeck reicht aus, um den Inhalt einigermaßen gut zu schützen. VG, PP

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen