Kühlschrank putzen in 15 Minuten & gleichzeitig Energie sparen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer verbringt schon gerne seine Zeit mit putzen? Ich jedenfalls nicht. Trotzdem mag ich es lieber ordentlich und sauber. Daber ist Effizienz das Zauberwort.

Gerade Kühlschrank putzen ist zeitaufwändig, durch die vielen Lebensmittel. Ich verwende PlastikKisten in verschiedenen Größen, die ich nach Kategorien bestücke, eine für Aufschnitt (natürlich ist dieser verpackt oder in t..pperdosen, eines für Marmeladegläser, Gurkengläser.... usw. ...
Wenn ich den Kühlschrank putze, nehme ich die 4-5 Boxen raus, wisch ihn gründlich aus, fixen wieder rein und fertig. P.s. das Energie sparen entsteht durch mehr Inhalt im Kühlschrank, welcher die Kälte besser speichert.

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


1
#1
14.1.12, 08:24
Und die Kühlschrankkörbe stellst du ungeputzt wieder in den Kühlschrank?
Ich mache den Kühlschrank lieber sauber, wenn er mal nicht so gefüllt ist.
Also vor dem Wocheneinkauf.
Einfach mit einer selbsthergestellten Lauge aus Spüli, Essig und Wasser einsprühen - auswischen - ebenfalls fertig.
Und den Energiespartipp verstehe ich nicht ganz richtig. Ich kenn das so, dass mehr Inhalt auch mehr Energie braucht.
22
#2
14.1.12, 09:33
Die Körbe kommen in denGeschirrspüber wenn sie leer sind.
Mir wurde gesagt, wenn der Kühlschrank z.B nur zu einem Drittel gefüllt ist wesentlich mehr Energie benötigt, als wenn er voll ist.
14
#3 Gabi5554
14.1.12, 11:14
Ich meine auch, dass ein gut gefüllter Kühlschrank weniger Energie verbraucht, wenn die Sachen gut durchgekühlt sind.
8
#4
14.1.12, 11:23
Also bei der Tiefkühltruhe stimmt das auf jeden Fall. Dann sollte es doch auch beim Kühlschrank so sein. Mein Tiefkühler vereist nur, wenn er nicht voll ist...
-20
#5
14.1.12, 12:33
Je voller der GS,desto mehr Energie !

Oder anders herrum.Kann man mir einem Streichholz allein,eine Wohnung heizen?
#6
14.1.12, 12:41
sag was sind das für boxen und wie groß?
#7
14.1.12, 13:04
Ich habe transparente Plastikboxenn verwendet (viereckige 20x30 cm) Tu..erware - nicht original ohne Deckel und zwei vom schwedischen Möbelhaus die kleinsten die fürs Trofast Regal
10
#8
14.1.12, 18:54
Solange der Kühlschrank zu ist und alle Sachen darin gut gekühlt, geht die Energie nur für drauf, um die Kälteverluste auszugleichen. Beim Öffnen der Tür kommt kalte Luft raus und die reinströmende Warmluft muss wieder gekühlt werden. Ist der Kühlschrank voll, geht nicht so viel Luft raus.
Andererseits muss eine frische Füllung erstmal runtergekühlt werden, da geht sehr viel Energie drauf. Die Plastikboxen dürften den Wärmetransport auch behindern - also nur was für bereits kalte Lebensmittel, sonst könnten die schneller schlecht werden.
13
#9 Muttilein11
14.1.12, 19:07
Ich warte einfach, bis es draußen gefroren ist.. Dann taue ich meinen Kombi Gefrier- und Kühlschrank ab,tu meine Sachen auf den Balkon und spare dabei am meisten Energie...
1
#10
14.1.12, 19:37
@wolywell: Das sind Boxen, extra für den Kühlschrank. Fotos sind unter dem Tipp "Praktische Kühlschrankordnung angefangener Essenspackungen" zu sehen.
5
#11
15.1.12, 09:42
@Muttilein
Mach ich auch so oder wenn's draußen ebend kühl genug ist. Oder im Sommer mit einer amerikanischen Stromlosen Kühlbox geht der ganze KS- Inhalt rein.

Leute es liegt sicherlich auch am Alter und Energieverbrauchsklasse des Gerätes.

Warum meint ihr gibt es heute KS bzw KS/GS-Kombis mit Linearem Kompressor?
Genau der "ergänzt" die Temeratur nur noch und spart damit nochmehr Energie!

Also einfach mal schnell durchrechnen was die Alte Möhre braucht und ob sich da nicht doch ein neuer lohnt - den wenn wir ehrlich sind wissen wir doch das auch dieses Jahr bestimmt noch 1-2 Preiserhöhungen unter AKW-Strafsteuer-Ausreden kommen!!!
7
#12
15.1.12, 10:13
Ich hab in "Akte Thema" von einem Bakterienexperten gehört, dass man den Kühlschrank 1mal pro Monat am Besten mit Essig reinigen soll. Auch wenn der Kühlschrank gut ausgesehen hat: bei den Tests kamen Dinge zum Vorschein, da hat es mich echt gegraust.
Hab gleich am nächsten Tag die Reinigung erledigt.
#13
15.1.12, 11:58
@Muttilein11: dann wird das ja dieses Jahr wohl nichts
2
#14 Bayao
15.1.12, 13:39
Also Kühlschrank putzen gehört bei mir auch eher in die Rubrik "Dinge, die ich nicht gerne mache", ich bin jetzt hingegangen und mache das schichtweise! Nehme also die Glasplatte aus der oberen Etage, dann die mittlere und logischerweise am Schluss die Unterste!
Zum Reinigen habe ich mir so eine kleine Dampfente besorgt, damit dampfe ich dann nacheinander jede Platte in der Badewanne ab und stelle sie dann auch kurz zum Trocknen hin bzw. reibe sie mit Küchenpapier trocken, der Dampf ist ohne Chemie und reinigt doch sehr gründlich (wird ja bis zu 120 Grad heiss und vernichtet somit dann auch Keime, Bakterien usw., im Übrigen ist so ein Teil ja auch für sehr viele andere Reinigungsarbeiten im Haushalt sehr von Vorteil *WC Brille abdampfen, Wasserstein usw.)
Die Kühlschrankwände dampfe ich dann auch damit ab, zuerst halt kurz die Lebensmittel raus (achte immer darauf, dass ich dann nicht mehr so viele Lebensmittel drin habe und gehe eben erst danach wieder grösser einkaufen), mit dem Eisfach geht das Übrigens auch sehr gut, gerade etwas dickeres Eis löst sich so recht schnell, man kann das Fach trocken wischen und muss nicht wie früher warten bis es draussen eisig kalt ist, um die Sachen z.b. derweil auf dem Balkon zu lagern, also ich kann das nur empfehlen ;-)!
4
#15
15.1.12, 14:11
Zum Thema Energiesparen. Ich habe mal irgendwo gelesen, daß man durch Auffüllen des ungenutzten Leerraums im Kühlschrank mit Styroporblöcken den Energieverbrach deutlich verringern kann.
Warum ? Beim Öffnen des Kühlschrankes "fällt" die kalte schwere Luft heraus und die einströmende warme Küchenluft muß dann erst wieder runtergekühlt werden. Habe ich im Kühlschrank aber freien Raum mit Styropor ausgefüllt, wird dieses auch nicht von warmer Luft eingenommen und braucht nicht wieder runtergekühlt zu werden.
Unter dem Aspekt ist natürlich auch eine verschlossene "subberdubberdosen" von sagen wir einem Liter Inhalt günstig, da die kalte Luft in der Dose beim Öffnen des Schrankes nicht herausfallen kann: Sie wird nicht gegen Warmluft ausgetauscht
Aus dem Grund sind auch die Gefriertruhen, die man von oben öffnet energetisch günstiger: Beim Öffnen bleibt die extrem kalte und schwere Luft in der Truhe "liegen", beim Gefrierschrank "fällt" sie raus und wird durch warme Luft ersetzt, die wieder gekühlt werden muß.
Meine 5 Cent zu dem Thema ,-)
7
#16 Cally
15.1.12, 15:53
Sagt mal alle: TUPPERDOSEN.


-> Passiert nix.

Garantiert.

Weiß auch nicht, wo das immer herkommt, dass man Markennamen im Zusammenhang nicht nennen darf. Man darf das, ohne dass einem der Himmel auf den Kopp fällt oder sonstiges Unheil passiert.

Der Energiespartipp ist prima, eigentlich logisch. Auch das mit den Styropor-Blöcken. Sänkjuh, liebelle und Gianni!

Ich hab allerdings chronisch Platzmangel im Kühlschrank.
1
#17
15.1.12, 16:24
Jetzt weiss ich, wo mein Styropor hin kommt.
1
#18
15.1.12, 16:33
Dank des super Tipps mit den Styroprblöcken, kam mir gerade eine Idee. Die Styroporboxen vom Eissalon werde ich anstelle der Trupperdosen verwenden.@ cally ich hab mich jetzt getraut :) bin ganz stolz, dass ich so mutig bin :-)
1
#19
15.1.12, 17:03
@liebelle: Die Idee ist gut, ich mache das auch immer so.

Und wer immer noch nicht weiß, wo er Kühlschrankdosen bzw. -körbe (die übrigens auch im Badezimmerregal oder -schrank sehr praktisch sind für all den Kleinkram an Tiegelchen, Döschen und Tuben) herkriegen soll: Sowas gibts in vielen Dromärkten und größeren Supermärkten (oft da, wo auch Wäschekörbe, Putzeimer usw. zu finden sind, oder eben meist beim Küchenkrempel), in verschiedenen Farben und Größen, da dürfte für jeden was Passendes dabei sein!
Außerdem nehme ich auch manchmal alte große, flache Gefrierdosen, deren Deckel nicht mehr so gut schließen. Deckel weg und Unterteil leicht zweckentfremdet weiterverwenden!
7
#20
15.1.12, 18:22
Es ist wieder mal ätzend.

Schreibt doch bitte "TUPPERWARE" und nicht großes schwedisches Möbelhaus, sondern "IKEA".

Ihr werdet sehen, ich bin wegen der tollen Werbung, die ich hier mache, auch morgen noch auf freiem Fuß.

Das Markenrätselgerate geht einem hier mächtig auch den Wecker!
1
#21
15.1.12, 18:23
@liebelle: Getraut? Naja nicht ganz, noch ist es Trupperware anstelle von Tupperware, aber der Anfang ist gemacht, auch wenn es sicher schwer war ;-)
1
#22
15.1.12, 18:28
Gerade bemerkt; mein Handy sträubt sich noch:-)
TUPPERWARE TUPPERWARE TUPPERWARE
1
#23
15.1.12, 19:00
Ich benutze für den Kühlschrank auch diese Einsätze, die sind aber nicht von tupper sondern waren mal preiswert im Plus/Netto

zusätzlich zum Vorteil leichtere Reinigung haben die auch den Vorteil das man auch gut "kramen" kann, alles was hinten steht, ist mit einem Zug am Einsatz noch vorne schön erreichbar, ohne das man lange die Türe auflassen muß, und einem der vordere "Kram" entgegen fällt, wenn man was von hinten braucht
-2
#24
15.1.12, 20:31
@Muttilein11: und im Sommer ?.
1
#25 Mecki
15.1.12, 22:24
Cally und Himbeerfleischer, ihr sprecht mir aus dem Herzen.
Dieses Gemache mit den nicht ausgeschriebenen Produkten/Marken ist nervig ohne Ende.
Wenn jeder, der hier schreibt, mal die Nutzungsbedingungen lesen würde... aber das ist eben zuviel verlangt.
2
#26
15.1.12, 22:51
Ich benutze für Metzgereierzeugnisse, Marmeladen usw. schon lange TUPPERWARE!! (JA,JA, ich hab mich auch getraut!), aber mein Göga und die Kids boykottieren meinen "Ordnungsfimmel" im Kühlschrank. Sie stellen die Marmelade zur Wurst und umgekehrt. Sehr ärgerlich das ganze.
Was das mehrmalige reinigen des Kühlschranks angeht: ich habe in einer ausgedienten Sprühflasche ein Gemisch aus Alkohol, Spülmittel, Wasser und Essig hergestellt, damit reiige ich alle zwei Tage den Kühlschrank (die Tupper-Behälter sind schnell rausgeräumt und auch gleich wieder eingeräumt).
Viele fragen mich, warum ich den Kühlschrank so oft reinige. Tja, ich habe mal einen Bericht gesehen, wie viele Keime sich in einem normalen Haushalts-Kühlschrank so tummeln. Bei dem Ergebnis ist mir schlecht geworden. Und meine Klos putze ich auch zumindest jeden zweiten Tag, wenn nicht öfter.
1
#27
16.1.12, 08:08
ich finde den Tipp nicht schlecht.

Wer erlebt hat wenn Familienmitglieder hinten aus dem Kühlschrank ein Glas entnehmen wollen..wenn vorne noch ein angebrochener Becher Sahne steht.

Das kann dann nicht mehr passieren.

Lieben Gruß
1
#28 Brigitte49
16.1.12, 09:53
Hauptsache ihr nehmt keinen Backofenreiniger dazu, selbst wenn dann euer Tip prämiert würde....
1
#29
16.1.12, 10:09
Backofenreiniger verwende ich nicht einmal für das Backrohr. Putzstein (von Hofer bzw Aldi, gibt es öfters im Aktionssortiment) und Dampfente (kleiner Dampfreiniger von Kärcher) und das Backrohr ist wie neu.
Wow gleich drei Markennamen bzw Firmennamen in einem Kommentar erwähnt ;-)
#30 Muttilein11
16.1.12, 15:12
@babu: nur abwarten, die Gelegenheit bekommst du bestimmt noch..,.
-2
#31
16.1.12, 21:18
@Brigitte49: 10 Daumen hoch - schade, geht leider nicht !.
1
#32
17.1.12, 01:21
@chris35: Ich mache es auch so,ich finde da spart man Energie.
1
#33
17.1.12, 08:11
Kommt auch auf den Kühlschrank an: bei den älteren Modellen "fällt" die Kalte Luft nach unten; da sollte man auch die Lebensmittel entsprechend sortieren: unempfindliche nach oben, stärker zu kühlende nach unten. Mein alter Kühlschrank ging erst vor ein paar Monaten kaputt; der neue ist jetzt so ein A<irgendwas> Energiesparer: der hat einen Ventilator drin, merkt das Öffnen und Schließen der Tür und pustet nach dem Schließen wieder Kaltluft durch. Für Gemüse und Fleisch hat er extra Schubfächer, die wohl auf diesen Luftstrom ausgerichtet sind; den will ich auch nicht durch große Körbe behindern. Aber offene Lebensmittel mag ich nicht im Kühlschrank: alles eingeTuppert oder in alten Speiseeis-Boxen.
1
#34 KleineElfe82
8.8.12, 02:12
Wegen was manche so genervt sind... tststs...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen