Kühlschrank Resteverwertung

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Resteverwertung: Wir hatten gestern Abend noch gekochten Reis, Kochschinken und Mozzarella im Kühlschrank.

Also war ich mal kreativ, habe kleine Zwiebelwürfel und Knobi in Olivenöl angeschwitzt, mischte den Reis dazu mit etwas Tomatenmark, Thymian, Salz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver, rollte den Reis in den Schinken, packte diesen in eine Auflaufform. 

Olivenöl und Mozzarella drüber und ab in den Ofen bei 180 Grad, bis der Käse zerlaufen ist. 

Und Ergebnis: es hat super geschmeckt!

Wie man den Reis würzt ist ja jedem selber überlassen, ob scharf oder nicht, mit oder ohne Kräuter.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


9
#1
31.10.14, 18:34
Genau solche Mahlzeiten aus allem, was der Kühlschrank noch so her gibt, sind oft sehr lecker.

Und die Reste und Lebensmittel landen so erst noch nicht im Müll.
Das ist super!!!
3
#2
31.10.14, 18:49
Das kenne ich...und dann bin ich auch wie Du überrascht wie gut das schmeckt...gute Erinnerung =)
2
#3 Upsi
31.10.14, 19:39
ich habe festgestellt, das alle möglichen Lebensmittelreste, die mal eigentlich endlich weg müssten, zusammengekladdert, mit Gewürzen verschönert , die besten Mahlzeiten ergeben. irgendwie passt dann alles zusammen und schmeckt herrlich.
2
#4
31.10.14, 22:10
Das klingt wirklich gut. Zuerst dachte ich ja, wie passt das zusammen - aber _so_ - doch, klingt legga! Wobei bei so Koch-Experimenten eigentlich eh immer das beste Essen dabei rauskommt.
3
#5
31.10.14, 22:23
Dachte auch erst dass es etwas trocken werden könnte, aber durch den Schinken und das Olivenöl war es genau richtig :)
3
#6 olpe
1.11.14, 16:40
Ich bin ebenfalls sehr kreativ was die Reste-Küche angeht. Bei mir wird nichts weggeworfen und meistens schmeckt so ein Gericht aus Resten ganz besonders lecker.
3
#7
1.11.14, 20:15
Das klingt sehr lecker! So macht das Kochen auch am besten Spaß. Bei uns kommen solche Gerichte meisten an Sonn- oder Feiertagen zustande, wenn man eben auch nicht einkaufen gehen kann. Unser letztes Resteverwert-Essen war: gekochter Reis, Bohnen, Hackfleisch, etwas Soja-Sauce, Slaz, Pfeffer und Curry, alles in den Wok, 20 min anbraten. Es war echt lecker!
2
#8
1.11.14, 20:49
Coole Idee, Dreamy.
Kann man auch mal kochen oder überbacken ;-) ohne Reste zu haben.
#9
5.11.14, 20:05
Das hört sich sehr gut an. Ich kann mir das auch sehr lecker vorstellen. So kann man Reste verwerten. Ganz tolle Idee!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen