Kümmel-Langkornreis: eine ungewöhnliche Beilage

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kümmel ist ein sehr leckeres Gewürz, das uns auch hilft, fettige und blähende Gerichte leichter zu verdauen. Kümmel kennen wir normalerweise als Gewürz zu Kartoffelgerichten oder in Eintöpfen. Hier habe ich ein leckeres Rezept für euch, wo der Kümmel Langkornreis würzt. Dieses Gericht kann als Beilage serviert werden, oder mit ein paar gebratenen Hühnerbruststreifen, Tofu oder Shrimps als Hauptgericht.

Man braucht

  • 200 g Langkornreis
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Kümmel (Ich mag die Körner, aber gemahlener Kümmel geht auch. Die Körner bleiben ja gern mal zwischen Zähnen stecken)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 50 g grüne Kürbiskerne
  • 2 EL Korianderkraut oder Petersilie, gehackt

Zubereitung

In einem Topf setzt man 500 ml Wasser auf und tut den Reis, die Butter, den Kümmel und das Salz hinein. Bei kleiner Flamme etwa 20 Minuten dünsten - oder so lange, bis der Reis die gewünschte weiche Konsistenz hat.

Jetzt den Reis von der Herdplatte nehmen, mit einem Küchenhandtuch und einem Deckel den Topf schließen und mindestens 10 Minuten ausdampfen lassen.

In einer Pfanne röstet man die Kürbiskerne leicht bräunlich an. Das geht ganz schnell. Aufpassen, dass sie nicht verbrennen! Die fertigen Kürbiskerne entfettet man mit Küchenpapier auf einem Teller.

Petersilie oder Koriander werden jetzt gehackt. Auch beide Kräuter schmecken zusammen gut.

Jetzt wird der Reis mit einer großen Gabel aufgelockert und die Kräuter und Kürbiskerne werden untergemischt. Falls man dazu, wie oben erwähnt, Huhn, Tofu oder Shrimps servieren möchte, werden die Stückchen oder Shrimps in einer Pfanne kurz in Öl gebraten. Man könnte auch kleine Nordseekrabben kalt aus der Packung untermischen. In dem heißen Reis kommen sie sofort auf Betriebstemperatur.

Ein Kümmeltee (1 TL Kümmel auf 1 Tasse kochendes Wasser) renkt den Magen wieder ein, wenn man mal zu sehr beim Essen zugeschlagen hat.

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen