Kürbissuppe mit Garnelenspieß

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich liebe Kürbissuppe und bei diesem norddeutschen Schietwetter ist sie bei meiner Familie sehr willkommen nach dem Sonntagsspaziergang.

  1. Dazu halbiere ich einen Hokaido-Kürbis, entkerne ihn und schneide ihn in grobe Stücke, Schale kann mitverwertet werden.
  2. Dann kommt Olivenöl in einen Kochtopf, gebe den Kürbis und 2 zerkleinerte Zwiebeln und 3 grobgewürfelte Kartoffeln dazu und brate alles an, bis es eine leichte Bräunung hat.
  3. Dann gieße ich Brühe über das Gemüse, so dass es bedeckt ist und lasse alles ca. 30 Minuten köcheln.
  4. Dann gehe ich mit dem Zauberstab durch, bis alles fein pürriert ist und gieße 1 Dose Kokosmilch dazu.
  5. Während die Suppe nun warmgehalten wird, stecke ich küchenfertige Garnelen auf einen Schaschlikspieß und brate sie schön braun in Knobibutter, ebenfalls 2 Stangen in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln.
  6. Die Suppe mit Salz und groben Pfeffer abschmecken, in Tassen füllen, mit den Frühlingszwiebeln bestreuen und die Spieße quer darüber legen.

Dazu schmeckt warmes Baquette mit Knobi.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
14.1.12, 12:12
Klingt lecker, jedoch welche Brühe soll ich über das Gemüse gießen?
#2
14.1.12, 12:18
@Njoerd: Gemüsebrühe selbst gemacht oder gekörnte / instant aus dem Glas.
2
#3
2.10.13, 07:05
Lecker! Ingwer( frisch oder kandiert in kleinste Stückchen geschnitten) schadet der Suppe auch nicht. Zum Schluss noch geröstete Mandeln darüber streuen...
3
#4 nevio
2.10.13, 07:30
danke fürs suppenrezept. ein paar tröpfchen (echtes!!!) kürbiskernöl darüber geträufelt würde die suppe noch perfektionieren. da verzichte ich gerne auf die garnelenspießchen, die heute fast schon überall *drübergelegt* werden.
#5 Gaikana
2.10.13, 07:49
Klingt seeeeehr lecker und wird probiert
1
#6
2.10.13, 07:55
@kroala: Geröstete Mandeln sind gut, geröstete Kürbiskerne perfekt!
1
#7 Dora
2.10.13, 08:19
Wieder eine neue Variante für Kürbissuppe, Danke!

Wer für abends die Kartoffeln weglassen will, dann geht das auch ohne. Einfach etwas mehr Kürbisfleisch nehmen.
#8
2.10.13, 10:10
Hmmm hört sich sehr gut an. Mit der KOkosmilch - wäre nie auf die Idee gekommen. Aber da ich Kürbissupe liebe, bietet sich das an, aber dann noch mit Ingwer. Ich mag's lieber kräftiger ;)
1
#9
2.10.13, 13:42
Habe gestern diese Suppe gekocht und da es schnell gehen musste den Hokaido nicht wie sonst geschält, wäre aber besser gewesen, schmeckte nicht so gut und trotz Verwendung des Zauberstabes waren kleine Schalenstücken drinnen, sah nicht so gut aus, aber jeder hat einen andern Geschmack und dass ist gut so.
#10
2.10.13, 14:42
ja, ich finde ihn auch geschält besser
1
#11
2.10.13, 16:29
Mmmhh klingt sehr lecker!
Ob mit - oder ohne Garnelenspieße. Man kann sie ja noch mit gerösteten Pinienkerne und Co. verfeinern.
Das mit der Kokosnußmilch find ich genial, da ich mit Ingwer etwas zu vorsichtig bin.
#12
14.10.13, 13:32
Ich lösche die Suppe (vor der Brühe) mit einem guten Schluck Weisswein an. Chili und Thymian gehört für mich ebenfalls dazu. Ich brate die Garnelen als "Butterfly" und lege sie oben auf die Suppe. Einfach mit einem grossen Messer (z.B. Brotmesser) fast ganz durchschneiden und flachdrücken, dann anbraten.
#13
22.10.13, 08:53
Eine Dose Kokosmilch war mir zu heftig. Eine halbe oder kleine Dose tuts auch!
Ich streue auch Kürbiskerne drüber.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen