Lachs-Porree-Torte

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

600 g Porree putzen + in feine Ringe schneiden, mit Pflanzencreme andünsten, pfeffern + salzen.

200 g Räucherlachs in kleine Streifen schneiden + hinzufügen.

Pizzateig (ich nehme da immer aus der Packung-schäm) vorbereiten und den fertigen Teig in eine gefettete Springform geben,dabei den Rand hochziehen.

Porree + Lachs daraufgebenn und verteilen.

3 Eier + 200 g Cremefine verquirlen und auf die Torte geben.

Backofen vorheizen, 200 Grad (Umluft weniger, denke ich, habe leider keinen) ca. 40 Minuten backen.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
17.2.12, 20:28
Klingt richtig lecker, ich liebe Poree und auch Lachs, morgen früh wird eingekauft und Dein Rezept ausprobiert. Werde dann berichten. Danke erst mal für die Anregung !
1
#2
17.2.12, 20:57
Liebes Muttilein11, wieder mal ein supertolles Rezept von dir. Ganz nebenbei - du brauchst dich für Pizzateig aus der Packung nicht schämen, den benutze ich und tausende anderer Leute auch. Ich nehme ihn, weil er wenigstens aufgeht; selbstgemacht klappt es NIE!
Oder wir schämen uns gemeinsam - ich komme zu dir und wir zwei beide vernichten die sicherlich himmlisch leckere Lachs-Porree-Torte. ;-))
Allerdings würde ich die Cremefine gegen echte Sahne austauschen - es lebe das Hüftgold!
:oD))))
#3
17.2.12, 21:08
der Tipp kommt auf meine Lieblingsliste :-)
#4 Muttilein11
18.2.12, 16:29
@mops: Danke dir,aber ich fürchte wir wohne soooo weit auseinander.......grins.
am Hüftgold sieht man aber, das es schmeckt!grins....
#5 melusine
19.2.12, 02:18
Das Rezept gefällt mir und wird ausprobiert. Werde allerdings Mürbeteig anstatt Pizzateig nehmen.
#6
25.2.12, 22:15
Hallo , ich habe das Rezept ausprobiert habe aber Fehler gemacht. Habe keinen Räucherlachs genommen!!!!! Das war wahrscheinlich mein großes Problem denn der Wildlachs hatte nicht den Geschmack den ich mir gehofft hatte. Mein Fehler. Ausserdem, man muß wirklich mehr würzen als normal... Also mir hat die Würze gefehlt. (Selbst Schuld, bin immer sehr Vorsichtig). Aber mein Göga hat tapfer mitgegessen und gefunden das es wenn es mehr gewürzt ist super toll sein muß.
Fazit : Ich probiere es wieder und hau dann richtig rein mit Kräutern und Gewürzen. Habe übrigens fertigen Pizzateig (ich schäm mich nicht) aus der Kühlung genommen. Wahr gut . Sonst mach ich wenn ich Zeit habe natürlich den Teig selbst.
Daumen hoch für das Rezept man muß für sich selbst die Mischung finden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen