Lachsfilet mit Gemüse und Reis

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Lachsfilet beim Supermarkt gefroren kaufen (ist dort meist sehr preiswert). Eine Paprika, eine Zwiebel, eine Karotte und Reis.

Zuerst Reis (nach Hunger) in eine Tasse füllen, dann in den Topf (vorzugsweise kleiner Topf). Lachs natürlich vor der Zubereitung auftauen, etwas salzen und pfeffern.

Karotte schälen und quer teilen (ca. 5 cm lang). Die Stücke längs teilen, so dass Stäbchen von etwa 4-facher Streichholzstärke entstehen. Paprika aufschneiden, Innenteil raus, sauber machen und Paprika in Würfel schneiden (nicht zu klein). Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Nun genau 2 mal die gleiche Menge Wasser in die Tasse wie vorher der Reis und in den Topf. Etwas Salz (nach Geschmack) dazu und einschalten. Aufkochen lassen, dann Hitze zurück, so dass es nur noch vor sich hin köchelt. Der Reis wird etwa 12 bis 15 Minuten brauchen. Also mit dem Folgenden abstimmen!

Etwas Öl in die Pfanne und erhitzen. Nun die Karotten hinein, ca. 2 Minuten ankochen und mit einem Löffel umrühren. Jetzt die Paprika hinein und wieder umrühren. Nach ca. 2 Minuten Gemüse an den Pfannenrand schieben und das oder die Lachsfilets hinein. Filets nach 2 Minuten wenden und nun gleich die Zwiebeln dazu (Deckel auf die Pfanne). Nach ca. weiteren 3 Minuten (je nach Hitze) ist das Gericht fertig.

Teller kann man vorwärmen, indem man sie auf den Reistopf anstelle eines Deckels stellt.

So nun zuerst das Gemüse auf den Teller. Den Reis über das Gemüse verteilen, eine Scheibe Butter drauf, und das Lachsfilet obendrauf setzen. Guten Appetit!

Ein Glas einfacher kühler roter Landwein passt hervorragend dazu!

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen