Laminierter Anhänger

Laminierter Anhänger für Diät-Kater/Katze

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einer unserer Kater ist Diätkater, er darf nur spezielles Futter fressen. Er ist aber auch ein Freigänger und ein Charmeur, weshalb er oft gestreichelt und mit Leckerlies von freundlichen Menschen gefüttert wird.

Da das aber gefährlich für ihn werden kann habe ich ihm ein laminiertes Schildchen mit einem kleinem Schlüsselring an sein Halsband gehängt, das er sowieso mit einer Kapsel trägt, in der Name und Anschrift zu finden sind.

Die heutigen Halsbänder für Katzen öffnen sich übrigens automatisch, wenn die Katze hängen bleibt, damit sie sich nicht verletzen können.

Auf dem Schildchen steht: Ich bin ein Diätkater, ich darf nur spezielles Diätfutter fressen. Bitte führt mich nicht in Versuchung, davon werde ich krank und könnte daran sterben.

Auch die anderen Katzen bekommen das Schildchen, so kommt wenigstens keiner auf die Idee die Katzen mitzunehmen. Ich würde eine Diätkatze nicht mitnehmen :-), das kann ganz schön teuer werden.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1
12.11.10, 09:39
Das ist wirklich ein guter Tipp!
Ich halte seit ...zig Jahren Katzen und weiß, wie problematisch es ist, wenn ein Tier strikte Diät halten muß und sich gerade deshalb gern in der Nachbarschaft mit Leckereien versorgen läßt. Solch ein Anhänger läßt sich wirklich leicht herstellen.
Wichtig dabei ist - das kann man nicht oft genug sagen - daß das Halsband diese erwähnte Sollbruchstelle hat. Mir sind auch Fälle von erdrosselten und jämmerlich verstorbenen Katzen bekannt, die mit ihren Halsbändern hängen geblieben sind und sich nicht mehr befreien konnten.
Danke für den Tipp!
#2
12.11.10, 10:14
Auf so eine Idee muss man erst mal kommen. Finde ich aber gut.
4
#3
12.11.10, 11:03
Super Idee, weil: Ich füttere seit ein paar Tagen eine Katze. Mit Halsband. Sieht gut genährt und gepflegt aus, ist aber offenbar neu in der Gegend und ich weiß nicht, ob sie wirklich eine Familie hat, denn sie ist auch bei Sturm, Regen und Kälte in unserem Garten und kommt maunzend an, wenn sie mich sieht. Unsere Katzen sind alle drinne (6 Stück), denn der Verkehr an der Bundesstraße hat in den letzten Monaten sehr zugenommen und eine Katze wurde schon überfahren. Dass das Kätzchen ein Spezialfutter brauchen könnte, soweit habe ich nicht gedacht, werde das in Zukunft aber tun. Außerdem werde ich eine Anfrage am Halsband befestigen, ob sie und wohin sie gehört.
Danke für den Gedankenanstoß!
#4
12.11.10, 13:45
Ja, ich dachte auch eben beim lesen da muß man erst mal drauf kommen. Viel Spaß noch mit deinem ---SÜßEN---.:-)
#5 Angelina
12.11.10, 21:17
@superwoman: Für mich war das auch ein Problem und ich habe eine Weile nach einer Lösung gesucht.
Einmal wäre der Kater beinah jämmerlich eingegangen, weil kein Urin abging und wir tagsüber nicht zu Hause waren, in der Tierklinik hat man 5 Tage um sein Leben gebangt. Nun geht es ihm dennoch wieder gut. Aber ich möchte das nicht noch einmal erleben. Seit er sein Schildchen trägt, frisst er auch hier wieder mehr von seinem Futter, was mich in der Annahme bestätigt, dass er nun nicht mehr fremd gefüttert wird.
#6 Angelina
12.11.10, 21:23
@Neveradoubt: Manche Katzen, die Diät-Futter bekommen, die gehen gerne, wie superwoman schon schreibt, mal auswärts fressen.
Wenn die Katze ein Halsband hat gehört sie sicher jemandem, wenn sie ausserhalb zu fressen bekommt, geht sie nicht zum Fressen nach Hause und hat mehr Zeit sich rumzutreiben.
Du hast es lieb gemeint und bevor unser Kater krank wurde wäre ich auch nicht auf so einen Gedanken gekommen.
#7
13.11.10, 09:28
@Angelina. Bin mir da nicht so sicher, weil sie immer so lange bleibt, selbst, wenn sie sich satt gefressen hat. Noch Stunden später sitzt sie im Gebüsch vor dem Haus und wartet, obwohl wir zwei Hunde haben, die sie schon angefaucht hat. Ich muss unbedingt was am Halsband befestigen. Wenn ich sie ließe, käme sie sogar gerne ins Haus, sie ist also sehr zutraulich trotz meiner Katzen und Hunde. Sollte sie sich als herrenlos erweisen, müsste ich eh ein anderes Plätzchen für sie finden. Schon deshalb ist es wichtig, den Besitzer ausfindig zu machen.
Übrigens nannte mein Tierarzt das Auswärts-Essen meines einen Katers schmunzelnd ein "Bratkartoffel-Verhältnis". Den wohlmeinenden Katzenliebhaber habe ich auch nie gefunden. Allerdings werde ich oft nach meinen Miezen gefragt, denn sie waren 2 Jahre lang Freigänger, ehe ich sie wegen der neuen Umgehungsstraße, die den Verkehr nun auf unsere B lenkt, zu Hause behalten musste. Glücklicherweise haben wir ein sehr großes Haus mit Riesenbalkon und sie haben sich dreingefunden. Natürlich wäre ihnen der Freigang lieber, aber es geht auch so.
#8
14.11.10, 22:53
@Neveradoubt: Hast Du schon im nächsten Tierheim angerufen - uns sind schon zweimal Katzen zugelaufen, die woanders abgehauen waren und nicht mehr heim fanden....das Tierheim hatte die Suchanzeige der Besitzer - bzw. eine Katze war tätowiert und über die Nummer fand das Tierheim den Halter raus.PS: der Tipp ist Spitze!!
#9
22.11.10, 18:16
das find ich toll, hoffentlich halten sich alle daran
#10
10.8.11, 11:54
Hallo,

leider stellen viele Berufstätige auch das Futter für ihre Katzen nach draußen, sodass man leider da keine Kontrolle hat, was die eigene Katze an solchen Stellen zu sich nimmt! Ansonsten keine schlechte Idee.

LG Karo
#11
10.8.11, 22:53
Das Bild sieht aus wie ne Muschi. (sorry)
#12
11.8.11, 21:36
Ich habe zwar keine Katze, aber in meiner Nachbarschaft sind auch einige "Freigänger" unterwegs. Es sind auch einige zutrauliche dabei. Das einzige was ich mache, ist die Katzen zu streicheln. Denn ich bin der Meinung, wer Tiere hat, versorgt sie auch mit Futter. Und soweit ich die Katzenbesitzer kenne, hab ich sie angesprochen, ob ich den Tieren ein Leckerli geben kann.
Aber trotzdem finde ich die Idee Klasse!!!!!!!!!
2
#13
6.3.13, 09:14
ich bin der meinung man sollte fremde katzen ueberhaupt NICHT fuettern . eben aus dem grund dass sie spezielles futter brauchen koennten bzw auch einfach weil ich es schon mal mitbekommen habe dass die katze von bekannten nicht mehr heim kam weil sie 'ein neues zuhause' gefunden hatte . wenn man ne katze fuettern will soll man sich eine eigene anschaffen, im tierheim gibts trauriger weisse genug.

unsere nachbarskatze war frueher immer bei uns auf der terrasse - sie durfte auch mal rein & wir ham sie geknuddelt - aber sie hat nie was zu essen bekommen; & is so immer wieder heim gegangen bzw hat draussen n maeuschen gefangen oder so.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen