Laptop mit Kompressor reinigen

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe es zuerst auch nicht geglaubt, aber es hilft tatsächlich. Main Notebook lebt auch danach noch!

Einfach die Kompressorpistole an die Lüftungsschlitze des Laptops halten (nicht gerade, sondern etwas seitlich, dass nicht der volle Druck auf den Lüfter kommt), dann langsam anfangen.

Wie gesagt, nicht mit vollem Druck auf den Lüfter. Dieser sollte nicht durchdrehen.

Danach ist er wieder wesentlich leiser.

Dasselbe funktioniert auch bei der Tastatur.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 digimann
9.3.08, 16:46
in der luft gibt es je nach dem eine gewisse mege wasser - diese sammelt sich in jedem kompressor ! und dieses wird dann gleichmäßig im laptop verteilt ! so ist es nur eine frage der zeit bis die erste korrosion sichbar wird !!!!!
#2 Maddogg
11.3.08, 08:23
Juhu der wahrscheinlich sicherste weg seinen Laptop zu zerstören.... nicht nur das der Druck auf den Lüfter zu hoch ist, außerdem fängt es irgendwann im PC an zu Korrodieren da in jedem Kompressor eine gerine Menge Kondenswasser steht das man sich in den PC pumpt....

Lieber eine Druckluftsprühdose kaufen kostet nicht die Welt aber der PC wird es danken
#3
11.3.08, 14:58
Man schraube den Laptop auf, entferne Staubablagerungen mit 'ner Bürste und gut is.

Das klappt auch, wenn man keinen Kompressor zur Hand hat.
#4 oso
13.3.08, 08:23
Wasser? habt ihr keinen Wasserabscheider und Lufttrockner hinter dem Kompressor? Ok, im Privaten vllt nicht, bei mir im Betrieb gibt es sowas und da kommt gewiss kein Wasser mehr raus. Aber nicht zu vergessen sind oft auch Ölspuren, die in einfacheren Systemen schon vorhanden sind, manchmal sogar erwünscht. Siehe Steinmetzen und andere die mit Pneumatikwerkzeugen arbeiten.
Und was den Druck betrifft: Sowas lässt sich einstellen mit einem Manometer. 0.2-0.5 Bar reichen aber völlig aus. Wer keine gute Technik (Wasserabscheider, Lufttrockner) zur Verfügung hat sollte aber wirklich die Finger davon lassen.
#5
13.3.08, 11:25
Und was glaubt ihr wieviel Wasser in der Luft in tropischen Ländern ist? Und die haben auch Laptops und PCs.
Man sollte nur eventuell das Lüfterrad mit etwas festhalten, da zu hohe Geschwindigkeiten durch die Pressluft nicht gut tun.
#6 Emann
13.3.08, 21:43
Hat bei der Tastatur meines Laptop schon oft geholfen - ohne Nebenwirkungen!
#7 de Espe
31.3.08, 14:29
Was? Was soll nicht durchdrehen?? Der Lüfter soll nicht durchdrehen??? Bei diesem Tipp VER-drehen sich doch glatt meine Augen! Was mich betrifft, so könnte ICH allein schon beim Lesen durchdrehen! Nein, wie kann man nur?! Und das auch noch in der Öffentlichkeit. Aber, na ja. Wenn Du gern einen neuen Laptop kaufen möchtest, nur zu... und viel :-) dabei! Aus Schaden wird man klug. (So heißt es zumindest, muss aber nicht unbedingt sein) :-| !!! Viele Grüße
#8 Simon
11.4.08, 13:47
folgendes: laptoplüfter (und lüfter allgemein) werden durch eine angelegte spannung angeregt, sich zu drehen. andersrum funktionierts leider auch: drehung führt zu spannung (durch magnetspule und dauermagneten )
wenn diese spannung zu hoch wird, kann das unter umständen den ics oder anderen bauteilen auf dem mainboard schaden. und das wars dann meistens für den laptop
#9 kasach
24.12.14, 20:54
@Simon: Den Lüfter kann man auch abkoppeln,woll?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen