Lavendelsäckchen schnell und preiswert basteln

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Lavendelpflanzen stehen in voller Blüte und ich habe schon reichlich geerntet und getrocknet, um Lavendelsäckchen abzufüllen.

Ich besitze keine Nähmaschine und nehme daher immer schöne Servietten. Einfach eine Serviette nach Geschmack mit der Schere zu einem Säckchen schneiden und die Seitenwände mit Tesa zusammenkleben.

Mit den getrockneten, kleingeschnittenen Lavendelblüten und Stängeln füllen, die Oberseite wie bei einem Geschenk umklappen und mit einer kleinen Kordel (ich hebe dafür immer die recht hübschen Kordeln von Nudelpackungen auf) zukleben. Fertig!

So werden sie an Fenstergriffe (gegen Mücken) gehängt oder in Kleidungsschränke gelegt.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass dies eine nette und preisgünstige Kinderbastelei (Kindergeburtstag?) sein könnte.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Claudi
20.8.10, 16:22
Hält die Serviette denn mit Tesa zu?
Vielleicht ist es einfacher eine Brötchentüte mit einer Nähnadel zu löchern und oben mit einem Bändchen zu zubinden!?
#2
20.8.10, 16:30
Die Servietten-Säckchen halten sehr gut mit Tesa. Ich meinte natürlich Papierservietten :-).

Brötchentüte ging natürlich auch, nur finde ich die Papierservietten, die es mit vielen schönen Mustern gibt, schöner.
#3 Nr. 3
20.8.10, 20:35
Wenn man die Säckchen eh nur zwischen Wäsche legen möchte geht es auch prima mit Küchentüchern (Papiertücher auf Rollen). Einfach einzelne Tücher mit Lavendelblüten füllen, an allen Seiten umklappen und festtackern. Nach ein paar Monaten kann man die Säckchen zwischen den Händen reiben. Der Duft ist dann wieder "aufgefrischt".
#4
10.11.10, 20:29
Unser liebstes Lavendelsäckchen in der Schule ist Herr Bräuer. Er gibt Englisch und Turnen.
#5
11.11.10, 02:36
@qvubscax:

Das scheint ja ein "dufter Typ" zu sein!

Liebe Grüße
spaetzchen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen