Leber-Curry a la Wermaus mit Kokosmilch & Ananas (indische Küche)

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich koche für mein Leben gern indisch. Das Lebercurry hat auch schon manchem geschmeckt, der Leber sonst nicht mag! Es ist auch überhaupt nicht scharf. Natürlich kann, wer will, auch mit ein bisschen Tabasco schärfen.

Für 2 Personen nehme ich etwa

  • 300 g Leber
  • 1 Gemüsezwiebel in halbe Ringe geschnitten
  • 2 geriebene Knoblauchzehen
  • eine halbe Dose Kokosmilch

Gewürzmischung

  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 TL Koriander
  • 2 TL Cumin (Kreuzkümmel, gibt es im türkischen Geschäft!) Ich bevorzuge den gemahlenen, man kann aber auch ganze Kümmelkörner nehmen. Bitte keinen 'normalen' Kümmel, denn der schmeckt total anders.
  • 3 ganze Nelken
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Kardamompulver
  • Salz (~ 1 TL)
  • 1 Dose Ananas oder 1 kleine frische Ananas

Zubereitung

  1. Man nimmt entweder Hühnerleber, die man im Ganzen verwenden kann, oder geschnetzelte Rinderleber. Das Fleisch wird mit Zwiebeln in Öl gut angebraten, man gibt Salz und Gewürze dazu und lässt sie KURZ und UNTER RÜHREN, damit die Gewürze nicht anbrennen (sonst werden sie bitter), mit anbraten und löscht dann mit etwas Kokosmilch ab.
  2. Danach Ananasstücke zugeben, entweder frisch oder aus der Dose. Frische Ananas ist oft noch etwas säuerlich, da gebe ich ein bisschen Zucker dazu.
  3. Das Curry braucht etwa 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze, je nachdem wie groß die Leberstücke sind.

Man kann dazu Reis machen oder Naan (indisches Fladenbrot, gibt es mittlerweile in Supermärkten).

Es geht natürlich auch türkisches Fladenbrot. Ich richte das Curry gern in Salatblättern an, das sieht schön aus. Wenn man die ganzen Gewürze nicht zu Hause hat und auch nicht kaufen mag, kann man auch fertiges Currypulver nehmen, allerdings schmeckt es dann doch etwas anders.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1
7.7.11, 04:05
geil!
2
#2
7.7.11, 13:25
dem Kommentar von pipelette ist nix mehr hinzuzufügen !
1
#3
11.7.11, 08:14
Mit Leber hatte ich es noch nicht asiatisch, das werde ich unbedingt ausprobieren. Klingt super lecker!
Nimmst Du frischen Koriander oder getrockneten oder sogar die Samen? Hast Du an Stelle des Lorbeerblattes mal Kaffir Limette genommen? Ich würde es mal probieren.
1
#4 wermaus
11.7.11, 10:27
@ Himbeerfleischer: Ich nehme getrockneten Koriander und zerstoße die Körner. Fertig gemahlener geht auch.
Was ist und wo bekommt man Kaffir Limette? Klingt interessant!
#5
14.7.11, 11:56
es klingt gut, allerdings wäre es ein verbrechen über dieses tolle indische essen tabasco zu kippen. wenn schon - dann chilipulver zu den gewürzen. :)
#6 Dora
31.12.12, 08:41
geschnetzelte Rinderleber ist aber nicht "indisch"!
-1
#7
31.12.12, 08:54
@Dora: wen stört's?
1
#8
31.12.12, 09:25
Dora meint bestimmt wegen der "heiligen Kühe". ;-)

Den Tipp finde ich ganz toll, muss ich unbedingt - mit Geflügelleber - ausprobieren!
1
#9 Dora
31.12.12, 10:46
@kitekat7: genau, wegen der "heiligen Kühe".

Leber bratet man doch nur kurz und wenn es dann 10 - 15 min. weiter gart, wird da die Leber nicht hart?
2
#10 Oma_Duck
31.12.12, 16:58
@Dora #9: "Man" - wer ist das? Ich z.B. kann kurzgebratene, womöglich noch blutige Leber auf den Tod nicht leiden. Andere schwärmen davon.
Klar ist die "gut durche" Leber härter, aber ich hab ganz gern was zwischen den Beißern, das ich zermalmen kann . . .
1
#11
31.12.12, 17:57
Solange man noch nicht gesalzen hat, wird die Leber nicht hart! Man sollte sie deshalb erst nach dem Braten salzen. Ich finde das auch ein super leckeres Rezept und werde es gerne ausprobieren.
#12 Dora
1.1.13, 09:11
@Oma_Duck: mit kurzbraten meine ich natürlich nicht blutig, das finde ich nicht nur bei Leber brrrrrrrr!

@ilka: da habe ich immer die falsche Leber gekauft, denn bei mir wird die Leber meistens hart, wobei ich immer hinterher würze.
Aber ich werde es auf indisch demnächst mal probieren.
#13 wermaus
13.2.14, 09:47
Also so an einem Stück und unübersichtlich hatte ich das Rezept damals nicht eingestellt - wird hier die Formatierung nachträglich verändert?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen