Lebkucheneis

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für eine große Kastenform (ca. 10 Portionen)

6 ganz frische Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit 80g Zucker cremig aufschlagen.

500ml Schlagsahne steifschlagen.

In der Zwischenzeit 200g Bitterschokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Die Schokolade abkühlen lassen (Lippenprobe - darf nicht mehr heiß sein, sonst flockt das Eigelb aus) und dann zu den Eigelben geben, gut verrühren.

Nun den Eischnee und die geschlagene Sahne unterheben. Zum Schluss 3 braune (ohne Glasur) Lebkuchen (die Oblate abnehmen) sehr kleinschneiden und unter die Masse mengen.

Und für den weihnachtlichen Geschmack etwas Lebkuchengewürz hinzufügen.

Das Ganze nun in eine Kastenform (meine ist silikonbeschichtet oder mit Frischhaltefolie auslegen) einfüllen und mindestens 8-10 Stunden tiefgefrieren.

Danach aus der Form lösen und in Scheiben schneiden. Ich habe als "Unterlage" Kirschen mit etwas Speisestärke und Lebkuchengewürz eingekocht. Natürlich schmecken auch andere Früchte warm und kalt dazu.

Von
Eingestellt am
Themen: Lebkuchen

5 Kommentare


#1 Eiki
4.1.10, 17:32
MMMMHHH! Das klingt super :-)
#2
4.1.10, 18:07
#3
4.1.10, 19:49
Das klingt richtig lecker, werde es gleich ausprobieren. Ich habe aber nur Lebkuchen mit Zartbitterglasur.

Ob das auch geht?
-1
#4
4.1.10, 20:02
Bestimmt geht das auch, Ernalottchen. Schokolade kann ja nie schaden, gell ?.
#5
23.11.12, 19:44
super-rezept! speicher ich ab, mach ich demnächst in doppelter menge ....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen