Ziegenkäse-Thymian-Honig-Zopf
4

Lecker & schnell gemacht: Ziegenkäse-Thymian-Honig-Zopf

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ihr Lieben, ich habe mal wieder ein Super-schnell-gemacht-und-super-lecker-Rezept für euch, das ihr unbedingt mal probieren solltet.

Bei uns hat sich kürzlich ganz kurzfristig Besuch angekündigt und wir konnten aus wenigen Zutaten und ohne viel Aufwand einen leckeren Zopf mit herzhaft-süßer Füllung zaubern.

Zutaten

  • 1 Rolle Ziegenkäse (alternativ gehen auch Ziegenkäsetaler oder Ziegenfrischkäse, den ihr in Flocken in den Zopf geben könnt)
  • 1x Fertig-Blätterteig, z.B. von Tante Fanny (an alle, die keine Fertigprodukte mögen: Natürlich könnt ihr den Blätterteig auch selbst herstellen, aber es geht ja hier um ein Schnell-gemacht-Rezept ...)
  • 1 halbe rote Zwiebel
  • etwas Honig
  • Thymian, fein gehackt oder gerebelt

Zubereitung

Legt ein Backblech mit Backpapier aus. Legt den Blätterteig darauf und schneidet rechts und links an den LANGEN Seiten schräg mit einem scharfen Messer (oder einer Schere) in den Teig. Lasst in der Mitte einen Steg von etwa 12-15 cm, dieser sollte "ganz" bleiben und nicht eingeschnitten werden.

  1. Pinselt den ganzen Blätterteig (auch die durch das Schneiden entstandenen "Flügelchen") dünn mit etwas Honig ein, schneidet die Ziegenkäserolle in etwa 5 mm dicke Scheiben und verteilt sie auf dem nicht zerschnittenen Steg. Schneidet die rote Zwiebel in dünne Scheibchen und gebt sie über den Ziegenkäse. Streut etwas Thymian darüber und gebt noch mal ein paar Tropfen Honig dazu.
  2. Wenn alles gut verteilt ist, fangt ihr an, zu flechten. Am Anfang müsst ihr den Zopf erst mal "verschließen", ich habe dazu einfach ein "Flügelchen" von links und eins von rechts genommen und diese so verknotet, dass der Zopf unten verschlossen war.
  3. Ihr legt dann immer einen rechten und einen linken Flügel über die Ziegenkäse-Honig-Thymian-Füllung, bis der Zopf als solcher erkennbar und nichts mehr von der Füllung sichtbar ist. Das Ganze kommt dann einfach für ca. 15-20 Minuten bei 180 °C Umluft in den Backofen. Achtet darauf, dass der Zopf nicht zu dunkel wird. Das war's schon.

Geht wirklich super schnell, sieht klasse aus und schmeckt köstlich. Ihr könnt den Zopf natürlich auch mit anderen Zutaten füllen, wenn ihr keinen Ziegenkäse mögt oder keinen im Haus habt.

Viel Spaß beim Nachmachen! :-)

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


2
#1
6.8.15, 17:02
Ohhh! das ist was für mich :) Genau meine Zutaten! Lecker!
1
#2
6.8.15, 17:29
Oh klingt das gut sowie lecker&ab&an darf man zu Fertigteig greifen,vor allem wenns schnell gehen soll.
1
#3
6.8.15, 17:57
Hallo henrike
Als ich den Tipp gelesen habe, habe ich mir sofort gesagt der kann nur von Henrike sein. :)
Habe mich getäuscht.
1
#4
6.8.15, 18:04
@Kosmostern: hihi :)
#5
6.8.15, 18:25
Mir schmeckt das garantiert, aber schade, dass es keine Fotos von den einzelnen Arbeitsschritten und dem fertigen Zopf gibt. Beim ersten Lesen habe ich das nicht gleich so verstanden, wie only87 den Zopf "bearbeitet" hat. Ich werde es wohl später noch mal in Ruhe lesen :-)))
1
#6
6.8.15, 18:25
Ich habe auch gedacht der Tipp sei von henrike, weil sie doch gerne Ziegenkäse mag :-)))
1
#7
6.8.15, 18:37
Das Rezept klingt lecker und schnell gemacht, finde ich sowieso gut. Ich würde einfach den Ziegenkäse ersetzen, weil ich den nicht so mag.

Ein Foto vom fertigen Zopf hätte ich auch interessant gefunden, habe aber schon verstanden, wie only das gemacht hat.

Blätterteig ist übrigens der Teig, den ich immer fertig kaufe. Ich finde der Aufwand lohnt sich nicht.
#8
6.8.15, 22:16
Yammi!Genau das richtige für laue Sommerabende und ein gutes Glas Wein...
Ich hätte auch gern ein Foto von dem fertigen Zopf!Zur Zeit begrenzt sich meine Vorstellungskraft auf Strand,Palme,Meer...
1
#9
6.8.15, 23:17
@bollina: ich kann mich noch gut als Kind daran erinnern, wie meine Mutti unter Kraft- und Zeitaufwand selber Blätterteig gemacht hat. Da hatten wir noch nicht mal einen Kühlschrank und der Teig musste im Keller zwischendurch kaltgestellt werden. Die Bearbeitung ging über mehrere Stunden und der Aufwand lohnt nun wirklich heutzutage nicht mehr. Ich denke mal, das wird sich wohl keiner mehr antun.
1
#10
7.8.15, 09:13
Man macht sich doch tatsächlich von einem Foto abhängig :-)

Nach nochmaligem Lesen habe ich es nun geschnallt, wie der Zopf gearbeitet wird, aber da auf dem Foto nur eine Seite eingeschnitten ist, war ich etwas irritiert :-)

Aber trotzdem, ein Foto von zwischendurch und dem fertigen Zopf wären hilfreich.
#11
7.8.15, 09:36
Ich hab auch sofort an henrike gedacht...

Danke für das tolle Rezept! Ich werde das wohl eher in "Täschchen" zubereiten, aber die Zusammenstellung klingt *mjam*!
1
#12
7.8.15, 10:26
Vielen Dank euch allen für eure Kommentare und Anregungen. Ich hatte eigentlich 4 Bilder hochgeladen, erschienen ist aber seltsamerweise nur eins. Ich habe das noch mal überprüft und nun noch 3 Bilder hochgeladen, die lt. frag-mutti demnächst hier auf der Seite erscheinen sollen. Dann wird das mit der Flechttechnik bestimmt auch etwas klarer.
Zu meiner Schande habe ich allerdings leider kein Foto vom fertig gebackenen Zopf, nur im Rohzustand. Ich hoffe, ihr könnt euch trotzdem vorstellen, wie köstlich der gebackene Zopf aussieht, wenn der Blätterteig schön hochgebacken und knusprig goldbraun ist. :-)

Freue mich auch weitere Kommentare und Nachmach-Erfahrungen.
1
#13
7.8.15, 17:10
Ich habe das Rezept gespeichert und gehe morgen Ziegenkäse kaufen. Bin gespannt ob das meinem Göga schmeckt, der ist neuem gegenüber immer mißtrauisch.
1
#14
7.8.15, 18:21
Vielen Dank für die super Fotos - jetzt kann ich es mir gut vorstellen!
#15
7.8.15, 18:31
Danke für die schönen Fotos. So habe ich mir das vorgestellt und ich kann mir das auch fertiggebacken vorstellen und auch, dass uns das garantiert schmecken wird :-)
1
#16
8.8.15, 14:24
Ich habe den Zopf gemacht, die Form sah zwar mehr aus wie eine Fehlgeburt eines Regenwurms, aber es war sehr sehr lecker. An der Form muss ich noch üben.
1
#17 Klick
8.8.15, 16:03
@Upsi: jetzt würde mich aber doch interessieren, wie bitte sieht die Fehlgeburt eines Regenwurms aus ? Hahahaha
1
#18
8.8.15, 16:06
Na so wie mein Ziegenkäseblätterteigzopf, blos der schmeckt mit Sicherheit besser
1
#19
9.8.15, 19:18
Die Flügelchen lassen sich super mit einem Pizzaroller schneiden....;)
1
#20
10.8.15, 17:33
Heute gemacht... wollte es für meinen Mann und mich zum Abendessen machen... sieht fast so aus, als hätte er Pech gehabt, viel zu gut zum teilen :)
#21
11.8.15, 11:12
@Puuh: und? Hat dein Mann was abbekommen?
#22
30.8.15, 18:10
@domalu: Ja, als ich ihn zum zweiten Mal gemacht habe ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen