Lecker Pilzchen

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So, die Pilzsaison geht langsam ihrem Ende zu. Der olle Raaabe war trotzdem heute nochmal im Wald. Was hatter gefunden? Ein paar Steinpilze, ein paar Maronen. Reicht grad für was Leckeres.

Und das iss grad inner Pfanne. Geht ganz einfach und überzeugt selbst Johann Lafer.

Ich hatte von gestern noch ne Scheibe gebratene Leber übrich. Datt passt doch zu Pilzen????? Klar. Was habbich also gemacht?

Erst mal die Pilze putzen. Nein, nicht in Wasser schrubben, sondern mit Hilfe eines Pinsels und eines kleinen Messers Waldboden, Tannennadeln und Fraßspuren von Schnecken weg. Ja, geht. Man kann frische Pilze ganz ohne Wasser sauber machen.

Kleingeschnitten kommen die dann in ne Pfanne mit heißem Butterschmalz. Nich zu heiß, schließlich heißen Pilze Pilze und nich Rumpsteak. Dann Deckel auf die Pfanne. Meine Pilzchen sollen Wasser ziehen. Das brauch ich, nämlich für die Soße. Iss nu bissi Brühe inner Pfanne, kommt n Schluck Rotwein dran. Und nu auch Pfeffer, Salz und ne klitzklein geschnittene Knobizehe. Jetzt brät das nicht mehr, sondern schmort. Zehn Minuten offen, damit die Brühe einreduziert. Dann kommt n Schluck Sahne dran (ich bin wie Horst Lichter, ich bade in Sahne...), nochmal fünf, sechs Minuten einreduzieren. Nu iss die Konsistenz richtig, eben wie bei ner Soße. Nu die Reste rein. Also, die Leber in kleine Würfel und die Reste von den Röstzwiebeln von gestern. Hat man keine Zwiebeln übrich, tuts auch nach dem Anbraten ne frische Zwiebel, in Ringe geschnitten. Iss egal, ich hab mir die Arbeit gespart. Kurz nochmal heiß werden lassen, bissi frische Petersilie dran.

Und dann über frisch gekochte Bandnudeln...

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
15.10.09, 02:59
Yummy... I LOVE
#2 halimasch
15.10.09, 10:23
Gut! Gut! Gut!
#3
15.10.09, 20:32
man kann Pilze nicht einfach in die Pfanne schmeißen. man muss sie vorher blanchieren, sprich: in kochendes Wasser schmeißen. siehe da: was bildet sich auf der Wasseroberfläche beim kurzen Köcheln? Schaum! und was ist das? Dreck! den abschöpfen, Pilze raus, dann ab in die Pfanne.
-1
#4
15.10.09, 21:11
#3: warum kann man Pilze nicht einfach so braten ?. Wieso sollte der Schaum Dreck sein ?. Kann deinen Ausführungen echt nicht folgen. Wer will den diesen Schlabber essen, wenn ich das erst mal aufkochen muss. Nee, nee geputze Pilze in die Pfanne ist was feines.

Schönes Rezept, Rabe !. Vor allem die Leber finde ich toll, mag ich gerne.
#5
15.10.09, 21:29
Vielleicht nochmal ne Anmerkung: Wer frische Pilze ordentlich putzt, also mit Pinsel und Messer, muss sie niemals waschen. Blanchieren auch nur, wenn man sie einfrieren will. Und dann nicht drei Minuten, sondern wirklich nur ganz kurz.
#6 Runzelpilzchen
16.10.09, 11:29
Leber, Rotwein, Röstzwiebeln passen zu leckeren Waldpillzen? Für meinen Geschmack sind diese Zutaten viel zu geschmacksdominant. Ich habe lieber den möglichst puren Geschmack, also nur Pfeffer und Salz und (wenig) frische Zwiebeln.
#7
16.10.09, 14:10
Schade dass ich schon gegessen hab *zwinker - nee klingt super - werds mal ausprobieren
#8
16.10.09, 22:36
Zu Runzelpilzchen: man mag es mir nicht glauben, aber die Kombination ist fantastisch. Leber, Zwiebeln und Wein ergänzen sich vom Aroma her super mit dem feinen Pilzaroma.
#9 Stein
27.10.09, 22:50
Super lecker! Hatte leider keinen Rotwein mehr im Haus und habe stattdessen Weißwein genommen, das geht auch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen