Leckere Folienkartoffeln

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

Zubereitung

Rohe Kartoffeln längs halbieren, aber so dass sie nicht komplett durchgetrennt, sondern an einer Seite noch zusammen sind. Dann eine 1-2 mm dicke Scheibe Kräuterbutter hineinstecken, ein bisschen zusammendrücken, gut mit Maggi würzen, je nach Belieben mal mehr mal weniger (ich mags gern mit mehr :) ) und anschließend Fondor drüberstreuen.

Die Kartoffeln nun wie ein Bonbon in Folie einwickeln (am besten legt man die Kartoffen von Anfang an schon auf die Folie, sonst gibt's ne Sauerei)  und in den vorgeheizten Backofen bei 200°C eine gute Stunde garen lassen. 

Ist eine super Beilage zum Grillen!

Von
Eingestellt am
Themen: Kartoffeln


13 Kommentare


#1
30.1.05, 13:33
Dann schmeckt man aber garnichts mehr von die lecker Kartoffel :(
#2
30.1.05, 13:43
Maggi UND auch noch Fondor? Sorry, aber schlimmer geht's nimmer.
#3
30.1.05, 14:31
Naja, über Geschmack lässt sich bekanntermaßen nicht streiten :) Denjenigen, die zum Beispiel Kartoffelpüree auch mal gerne mit Maggi würzen (so wie ich), kann ich das Rezept nur wärmstens empfehlen :)
#4
30.1.05, 15:14
Aber du streust dir bestimmt nicht noch Fondor darüber, oder? :)
2
#5 Nati
30.1.05, 15:22
Kräuterbutter, Maggi und Fondor?????????

Alter Schwede.....und nen Kasten Wasser zum Nachspülen, weils so salzig war, oder was?
#6
30.1.05, 16:13
Tschulligung, aber ich finds eklig.
#7
30.1.05, 18:15
Schon mal ohne lecker Kartoffel probiert?
#8
30.1.05, 18:56
Jo, hab ich und sowas muß man wirklich nicht auch noch ohne Kartoffel oder so essen*schauder*. Geschmacksverstärker ok, aber ich stehe nicht so auf Natriumglutamat, zumindest nicht in dieser Menge. Schicken Gruß an die Bauchspeicheldrüse, die bedankt sich irgendwann für derartiges Essen.
#9 dessert
3.2.05, 14:02
sry aber was ist Fondor danke für die antwort
#10 simon
2.7.05, 16:34
Maggi???, fondor?? das ist ja vergewaltigung der kartoffel!!
#11 Tatjana
30.10.06, 16:33
Ihr sagt es sei eklig, vielleicht ist es nur für euch eklig! Geschmäcker sind nunmal verschieden. Jeder mag es so wie er es nunmal mag!
1
#12 Ulli
9.1.09, 13:20
Eine gute Stunde bei 200 Grad? Wahnsinn! Möchte mir gar nicht vorstellen, was dabei herauskommt, abgesehen von der Energieverschwendung.
Allen Besitzern von Mikrwellen sei die "Folienkartoffel ohne Folie" empfohlen: Kartoffeln mit Pelle bei 700 Watt drei bis vier Minuten von jeder Seite garen - je nach Größe bzw. Dicke. Dazu Kräuterbutter oder Saziki - mehr brauchts nicht.
#13 Jürgen
8.8.10, 11:13
@Ulli: DANKE, DANKE, DANKE, für den Tipp.
Habs gerade ausprobiert, hat funktioniert und toll geschmeckt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen