Leckere Nudelpfanne

Leckere Nudelpfanne

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Habe ich für sehr lecker empfunden, kann euch leider nur keine genaue Mengenangabe machen, da ich immer nach Gefühl koche und nur für eine Person. Also, geht los:

Zubereitung

  1. Nudelwasser aufsetzen, Nudeln kochen (Penne, Fusilli, Schmetterlinge, ganz egal).
  2. Aus Hackfleisch, einem Ei, 2 EL Semmelbrösel und 2 EL Ketchup kleine Hackbällchen formen, diese noch mal in Paniermehl wenden und in einer beschichteten Pfanne anbraten.
  3. Nach dem Braten beiseitestellen, ab und an mal nach den Nudeln gucken.
  4. 2 - 3 Möhren schälen, in Scheibchen schneiden, kurz unter kalt Wasser abspülen, dann im Bratenfett der Minibouletten schön ca. 10 Minuten anbraten (ggf. Stückchen Butter dazu).
  5. In der Zeit die Nudeln abgießen, abschrecken.
  6. Sind die Möhrchen schön gegart Nudeln in die Pfanne geben und 2-3 Minuten mitbraten, Bräune erwünscht!
  7. Anschließend Minibouletten dazutun und zu guter Letzt Schnittlauch (gerne frischen, ich greife aber auch auf gefrorenen zurück) überstreuen und kurz vermengen.
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


3
#1
31.1.12, 01:18
So verwerte ich oft meine Reste und ein bisschen Kaese drueber ist auch nicht schlecht! Oder wenn man nicht so viele Reste hat einfach 1 - 2 Eier mit in die Pfanne! Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!
4
#2
1.2.12, 09:25
Ein ähnliches "Rezept" hat bei uns einen Namen bekommen: "Awaruli" - AllesWAsRUmLIegt. Es gehen oft Paprika, Tomaten, Schinken mit in die Pfanne. Je nach dem, ob es von der Menge her schon reicht, kommen Eier dazu (wenn zu wenig) oder Käse obendrauf (wenn ausreichend) Schmeckt immer allen sehr lecker und ist jedes mal anders. Sojgar meine Gemüse-Muffel essen sich satt!
3
#3 Cally
1.2.12, 09:46
@mama31966: A W A R U L I ? ! ? ! ?

Komm, lass dich mal herzhaft knuddeln - mich hat selten etwas SO amüsiert und erfreut wie DAS!

Ich übernehm's. Einfach mega-witzig! Klingt viel eleganter als mein "Kühlschrank-Kehraus" und lässt sich an viele Gerichte knüpfen... *lach*

...á la Awaruli... ich krieg mich nicht mehr ein...
#4
1.2.12, 10:05
@Cally:Freut mich, daß du dich freust! Wo solln wir knuddeln?
2
#5
1.2.12, 19:32
@mama31966:
Haha, kenne ich als Rumfort (alles, was rumliegt und fort muss).
ist sehr variabel ;)
2
#6
7.2.12, 21:54
Ich kenne es als "Resteessen" was wirklich bescheiden klingt - Danke für eure tollen Ideen. ;-)
#7
21.7.15, 08:51
bei uns heisst das "ausgefegter Kühlschank" Gibt's auch noch als Suppenversion und hat meine Ma auch schon gemacht.
#8
21.7.15, 11:43
Ja,irgendwie schmeckt das Resteessen immer besonders gut.Besser als die eigentliche Gerichte vorher...
So etwas ähnliches habe ich letztens auch mal gekocht: Nudelreste in der Pfanne angebraten und Erbsen+Möhren Gemüse dazu,kräftig abgeschmeckt,ein paar Eier drüber,stocken lassen und servieren.
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen