Leckere Quarkspeise

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zugegeben, ich bin auch nicht so der Quarkfan, aber diese Nachspeise findet nicht nur bei mir Anklang. Geht schnell, muss allerdings am Tag zuvor angesetzt werden

: 250 g Speisequark (20%) mit der abgeriebenen Schale einer halben Zitrone (wahlweise Zitroback), einem Päckchen Vanillezucker, einem gehäuften Esslöffel Zucker und, je nach Wunsch, entweder mit gehacken Pistazien, Mandeln oder Nüssen verrühren. Unbedingt abschmecken.

Einen Becher Schlagsahne steif schlagen und unter den Quark heben. Ein Haarsieb mit feuchtem Küchenpapier auslegen, Masse einfüllen, glatt streichen, in eine Schüssel hängen und über Nacht abtropfen lassen. Das Ganze auf einen flachen Teller stürzen und ringsum mit Früchten garnieren. Ich habe es mit Aprikosenpüree und eingelegten Aprikosen als sehr lecker empfunden.

Hier die Zutatenliste:

250 g Quark (20%)
1 Becher Schlagsahne
Zitroback
Vanillezucker
Zucker
1 Päckchen Pistazien (Mandeln, Nüsse - ca. 20 g)
Fruchtpüree, eingelegte Früchte

Von
Eingestellt am
Themen: Quarkspeise

3 Kommentare


#1
16.1.11, 10:48
das ist das rezept für die "joghurtbombe". man kann die mischung auch in leere joghurtbecher füllen, in die man vorher kleine löcher zum ablaufen der flüssigkeit gemacht hat. so hat man gleich kleine portionen, die nett aussehen.
#2
16.1.11, 15:03
Stimmt, kenne ich auch als "Joghurtbombe". Ist aber trotzdem einfach super!
#3
16.1.11, 17:13
Das dies echt lecker ist, kann ich mir vorstellen! Bei dem, was alles drin ist ... mmmhh!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen