Leckere Schokostäbchen

Leckere Schokostäbchen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Leckere Schokostäbchen.

Zutaten

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 300 g Butter
  • 1 Kuvertüre

Zubereitung

  1. Eier und Zucker schaumig rühren und anschließend das Mehl untermischen.
  2. Butter schmelzen, abkühlen lassen und langsam unterrühren.
  3. Backblech mit viel Backpapier auslegen oder mit Alufolie und diese dann einfetten.
  4. Teig darauf glatt streichen und bei 180°C ca. 25 Minuten backen.
  5. Danach fingerlange Stäbchen ausschneiden und abkühlen lassen.
  6. Zum Schluss noch die Kuvertüre schmelzen lassen und die Stäbchen damit bestreichen (war bei dem Beispiel auf dem Foto hier etwas kreativ ;D).

Lasst sie euch schmecken.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
18.12.10, 18:15
Schaut gut aus - geht aber sicher auch mit jedem anderen Teigrezept, oder?
Wieso soll das Backblech mit viel Backpapier ausgelegt werden? Eine Schicht reicht doch.
1
#2
19.12.10, 11:42
Kann man bestimmt noch mit anderen Teigrezepten machen. Hab aber jetzt das hier gepostet ;D
Mit viel Backpapier meine ich eben ein großes Stück, damit der Teig nicht die Ränder des Backblechs berührt, dann hat man hinterher nicht so viel Arbeit, alles sauber zu machen ;)
#3
19.12.10, 15:56
Dass das ganze Blech mit Backpapier bedeckt ist, setzt ich voraus, wenn ich da Teig drauf kippe :-)
Werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.
#4
19.12.10, 18:22
Ja, aber es gibt auch Leute wie mich, die nicht weiterlesen und Schritt für Schritt gleich vollziehen und dann feststellen... Mist... Backpapier zu klein ;D
#5
29.7.15, 08:22
6 Eier und 300 g Butter, da muss ja ein leckerer Teig rauskommen.

Komisch, der Teig erinnert mich an meinen Schneewittchenkuchen, als ich das Backpulver vergessen hatte. Der sah aus, wie eine dicke Scheibe Schnittkäse, weil der Teig ohne Triebmittel nicht aufgegangen ist. War aber trotzdem lecker.

Da hätte ich auch diese Schokostäbchen daraus machen können, aber was hab ich gemacht: ich habe trotzdem Schneewittchenkuchen daraus gemacht und mich geärgert, dass der Teig nicht gelungen war. Aber ich kannte ja damals noch kein Internet und auch kein FM :-)))
#6
29.7.15, 08:44
Das ist ja mal ein schnelles Rezept aus Zutaten, die man meist Zuhause hat. Wird auf jeden Fall nachgemacht.
Nur das Alu lasse ich garantiert weg und halte mich an das erwähnte Backpapier.
Danke für das Rezept, das man auch bei wenig Zeit mal nebenbei hinkriegt.
2
#7
29.7.15, 09:40
Hallo an ALLE hier und DANKE an Neyla für dieses Rezept!

ICH, werde noch 1 EL Kakao mit in den Teig geben… dann sehen sie auch aus wie Schokostäbchen ;)... (Wenn ich die Schokostäbchen demnächst mache, werde ich aber ersteinmal nur den halben Teig mit Kakao mischen... zum TESTEN)!!!

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!
#8
29.7.15, 12:18
Warum soll man das Backtrennpapier noch einfetten? Im Teig ist doch schon genug Fett das er sich löst.
Werde aber das Rezept auf alle Fälle ausprobieren.
LG
#9
29.7.15, 20:04
Ich würde zu dem Teig auch etwas geschmolzene Schoki oder Kakao geben, damit sie auch aussehen wie Schokostäbchen.
Aber danke für das schnelle Rezept!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen