Leckeres veganes Frühstück

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hatte heute Morgen ein super leckeres veganes Frühstück, das ich gerne mit euch teilen möchte.

Zutaten

  • Bananen
  • Haferflocken
  • Sojajoghurt (normaler geht natürlich auch)
  • Granatapfel
  • Zimt und Zucker

Zubereitung

  1. Die Bananen zu Mus verarbeiten und mit Haferflocken mischen, bis es eine formbare Masse wird.
  2. Diese zu kleinen Kugeln formen und auf einem Backblech platzieren.
  3. Die Kugeln im vorgeheizten Backofen, bei Ober- und Unterhitze und 225 Grad, 15 Minuten backen lassen.
  4. Die Kugeln über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.
  5. Eine Schüssel etwa zu 3/4 mit Sojajoghurt füllen, die abgekühlten Kugeln darauf verteilen, wer es süß mag, gibt noch etwas Zimt und Zucker darauf.
  6. Am Ende ein paar Granatapfelkerne darauf geben.

Super lecker, macht total satt, geht schnell und kostet nicht viel. Probiert es mal aus! :-)

Von
Eingestellt am
Themen: Vegan

8 Kommentare


3
#1
20.12.14, 06:27
Das klingt ausgesprochen lecker, finde ich und werde ich mal ausprobieren.

Für die vegane Ernährung ist ein Sojajoghurt aber zwingend, denn tierische Produkte dürfen da nicht rein.
2
#2
20.12.14, 08:53
Guten morgen!
Der Tipp kommt gerade rechtzeitig! Bekomme demnächst Besuch von einer Veganerin....und bin auf der Suche nach veganen, schnellen, leckeren Speisen!
Wird gleich getestet!
6
#3
20.12.14, 11:02
ich habe gerade Bananenkugeln im Ofen ... was für eine geniale Idee ... die werde ich aber nicht frühstücken sondern zwischendurch naschen ... evtl. kriegen einige davon später noch eine Schokoladenhülle

Danke für die Anregung :o)
2
#4
20.12.14, 19:48
liebe Zombikatze ... diese Bananenkugeln sind total lecker und ideal für zwischendurch ... dabei ist das Rezept so simpel ... dass ich da nicht schon selbst drauf gekommen bin *tzt*

ich habe allerdings noch einen EL warmes Wasser dazugemischt, sonst war die Masse zu fest und ist beim Rollen auseinandergebröckelt ... und für sowas fehlt mir eindeutig die Geduld und die Feinmotorik *lach*
2
#5 frecheratte
21.12.14, 14:46
Wunderbar. Getestet, schmeckt herrlich und wäre auch als Nachtisch (danke für die Idee mit der Schokohülle, Agnetha!) fein.
-1
#6
26.12.14, 09:41
.....dafür haben wir keine Zeit. Bei uns gibts selbert gebackenen Stollen u Mohnkuchen.
#7
3.2.15, 18:04
Klingt lecker! :)
#8
3.3.15, 15:13
Freue mich riesig über das ganze positive Feedback und die ergänzenden Anregungen :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen