Leere Aufstrichgläser für Gewürze

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die handelsüblichen Gewürzgläser finde ich meist zu klein für Kräuter und Gewürze. Ich sammle die Gläser des Zwergenwiese-Aufstrichs (Bruschesto, Tomesan, etc., darf man das schreiben oder ist das Schleichwerbung?), die haben eine hübsche Form und genau die richtige Größe.

Geht natürlich auch jedes andere Glas, von denen man viele gleichartige hat. Ich drucke mir dann 2 Schildchen für den Inhalt aus, die ich mir am PC entwerfe (eins vorne drauf ein rundes für den Deckel), überziehe die Schilder mit selbstklebender Klarsichtfolie (etwas größer als die Etiketten) und fertig. Natürlich gehen auch gekaufte Etiketten zum Beschriften.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
23.10.12, 20:42
Ich habe immer die Baby-Menü-Gläser gesammelt. Die Etiketten überziehe ich mit Tesa; das übersteht auch mehrere Spülgänge in der Spülmaschine. :o))
2
#2 xldeluxe
23.10.12, 21:01
Ich bin bekennender Glassammler :-) und liebe es, wenn meine Gewürze in schönen Gläsern einen Platz finden. Der Tipp ist ganz nach meinem Geschmack! In meiner "alten" Küche habe ich mal gleich große Gläser hängend gelagert: Dazu den Deckel unter ein Regal schrauben und die Gläser dann von unten andrehen. Mittlerweile habe ich aber zu viele Gewürze und eine zu kleine Küche. Trotzdem wird jedes Glas begutachtet und befüllt. Gewürzname ausdrucken, mit durchsichtiger selbstklebender Folie beziehen und alles ist ordentlich ;-)
Daumen hoch für diesen Tipp!
#3 Mecki
25.10.12, 17:39
Neeeiiiiin! Du machst weder Werbung, noch Schleichwerbung!!
#4
25.10.12, 22:04
die Zwergenwiese-Gläser haben gegenüber den Babygläschen den Vorteil, dass die Deckel besser schliessen ... ich sammele die ebenfalls ... auch um Z.B. ein kleines Geschenk zu verpacken ... oder für selbstgekochte Marmelade

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen