Leicht feucht bügeln - das geht einfacher

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer seine Kleider nicht zu lang trocknen lässt und dann noch leicht feucht bügelt, der tut sich wesentlich leichter. Also: nicht so faul sein und ein paar Stunden, nachdem man die Kleider zum Trocknen aufgehängt hat, bügeln.

Das Ergebnis: Man ist schneller fertig mit bügeln und außerdem werden die Kleider, vor allem Hemden, wesentlich glatter.

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


2
#1 Warmduscher
16.4.04, 17:10
Ganz einfach geht’s, wenn man das Hemd während des Warmduschens ins Bad hängt. Der entstehende Dampf bügelt das Hemd praktisch von selbst :-)
4
#2
3.9.04, 16:14
Ist ein Tipp für Hausfrauen. Meine Wäschezeit liegt so gegen 20 Uhr, da ich berufstätig bin. Und wenn ich die Hemden oder Blusen ein paar Stunden nach dem Aufhängen bügeln müßte, hieße das, entweder um 3 aus den Federn oder gar nicht erst schlafen gehen. Das kann man echt nur machen, wenn man nicht arbeitet
2
#3 isolde
20.9.04, 19:47
so geht es ganz gut.Oder schleudertouren reduzieren und auf bügel hängen.Und für die Ärmel giebt es ein ärmelbrett,alt aber hielfreich.
1
#4
11.3.12, 10:58
@#2: ach, eine Hausfrau arbeitet also nicht?
#5
11.11.13, 01:06
Meine Erfahrung damit ist, dass die Wäsche dann muffig riecht

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen