Limetten-Hähnchenschenkel mit Kartoffeln vom Backblech

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein leckeres sommerliches Backofengericht, das wenig Arbeit macht, sind Limetten-Hähnchenschenkel mit Kartoffeln vom Backblech. Es eignet sich auch für Gäste, weil man die Zutaten vervielfachen kann, so weit es der Backofen hergibt.

Man braucht pro Person 2 Hähnchenschenkel (je nach Hunger halt)

  • 4 kleine Kartoffeln, ganz (oder 2 größere, geteilt)
  • 1/2 Limette, unbehandelt, Saft und abgeriebene Schale
  • 1 Zweig Rosmarin, frisch oder getrocknet
  • Salz, Pfeffer, gepressten Knoblauch nach Geschmack
  • Olivenöl (oder anderes Pflanzenöl)

Zubereitung

  1. Hähnchenschenkel waschen und trocknen, ebenso die Kartoffeln (ob mit Schale oder nicht, müsst ihr selbst entscheiden).
  2. Limettensaft, Limettenschale, etwas Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und gehackte Rosmarinnadeln verrühren und sowohl Hähnchenschenkel als auch Kartoffeln darin wenden, gut verteilen, eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur marinieren.
  3. Dann ab damit in den Backofen, eine halbe Stunde bei 180 Grad Umluft.

Schmeckt so herrlich italienisch!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
27.6.12, 09:12
Super. Ich mag Gerichte mit wenig Aufwand und ohne Convenience- Produkte.
2
#2
27.6.12, 09:26
*** klingt lecker, wird probiert ***

der Zitus-Geschmack ist mal was anderes, als immer nur "normales" Brathähnchen
2
#3
27.6.12, 09:34
Sind die Hähnchenschenkel echt nach einer halben Stunde gar?
Wir machen die immer im Römertopf und da dauerts eher 1 1/2 Stunden...
1
#4
27.6.12, 10:28
du kannst an der dicksten Stelle des Schenkels reinpieksen (z.B. mit einer Gabel), Partikel ... wenn keine Flüssigkeit austritt sind die Schenkel gar ... "englisch" sollte man Geflügel nicht essen

die Kombination Hähnchen-Zitrone war mir geläufig, die Idee mit der Limette gefällt mir aber auch gut (mal was anderes)
4
#5 pfote
27.6.12, 11:21
@Partikel: Offen im Backofen brauchen Hähnchenschenkel niemals 1,5 Stunden. Ich würde sagen, je nach Größe, aber höchstens 40 Minuten!
Gutes Rezept.
1
#6
27.6.12, 11:24
@pfote: Partikel sprach vom Römertopf
3
#7 pfote
27.6.12, 11:32
@mimo1203: Ich bezog mich auf das Rezept, da war von einem Römertopf nicht die Rede.
3
#8
27.6.12, 12:24
hähnchenschenkel mit backofen mit kartoffeln machen ich auch gerne. dazu schnippel ich noch ein bisschen gemüse (zu empfehlen: besonders zucchini, möhren, zwiebel, paprika) und mach sie auf das hähnchenblech (evtl mit wenig gemnüsebrühe), wenn die schenkel schon 20/30 min im backofen waren (für die kartoffeln gibts nen extrablech). lecker lecker :)
1
#9
27.6.12, 14:04
Das hört sich lecker an.

Wird die Haut richtig knusprig?
2
#10
27.6.12, 17:01
Ja, wie gesagt: ich mach Hähnchenbeine sonst immer im Römertopf.
Dann versuch ichs auch mal offen- wenns so viel schneller geht.
#11
28.6.12, 14:01
@jojoxy
Schade, dass du einen Tipp hier einstellst, aber auf darauf folgende Fragen nicht antwortest.
2
#12 jojoxy
29.6.12, 08:36
@Shao: entschuldige bitte, hab ich jetzt erst gelesen! nein, so knusprig wie beim typischen grillhähnchen wird die haut nicht, wegen zironensaft + öl wahrscheinlich. es schmeckt mir trotzdem besser als das hier übliche paprikahuhn. man könnte vielleicht noch kurz den grill einschalten - dann aber vorher die kartoffeln wegnehmen, damit sie nicht verbrennen.
bei dem gericht geht es um den typisch südländischen aromatischen geschmack und die einfache zubereitung und nicht um die grillhaut.
2
#13
29.6.12, 15:48
Ich habe heute das Rezept von dir ausprobiert und es war sooooooooo gut.
Das werde ich jetzt bestimmt öfters machen, also ein ganz großes Lob an dich.
#14
1.7.12, 19:57
@jojoxy:
Danke, na dann kanns ja losgehen ;-)
Werd ich morgen nachkochen
2
#15
8.7.12, 22:42
Ich habe dieses Rezept bereits zweimal nachgekocht und die Reaktionen waren ausschliesslich begeistert, auch bei sehr heiklen Essern, inklusive einem Kind. Es ist sensationell einfach, schnell besorgt und ebensoschnell zubereitet. Fünf Sterne von mir!
1
#16
8.7.12, 22:47
Ich habe noch Zwiebelspalten, rote Paprikastreifen hinzugefügt und die letzen 10 min den Backofengrill dazugeschaltet. Es ist wirklich absolut lecker und für Zitronenliebhaber nur zu emfpehlen!
1
#17 jojoxy
12.7.12, 15:37
@germaniamaren: das freut mich! ich finde es auch toll, ein so einfaches gericht, so lecker und ohne jedes convenience-produkt.
deine variante mit paprika und zwiebel probiere ich auch mal.
1
#18 kreativesMaidle
7.4.13, 16:00
liebe jojoxi,
dasvRezept hing nun längere Zeit an meinem Küchenschrank bis ....
Nun habe ich gekocht oder gebraten, wie man will...
UND ES WAR SOOOOO LECKER.!!!!!!!!
das ist mein nächstes Geburtstags-Party Gericht.
Statt Limetten hab ich nur Zitronen verwendet (weil grad nix anderes da war.. )
ein paar Zwiebeln, geviertelt zwischen die Kartoffeln und etwas getrocknete Chili dazu... deutlich länger als eine halbe Stunde mariniert...
und mit schwarzem Sesam noch bestreut .....

gefühlte 100 000 * von mir !!
VIELEN DANK für das gute Rezept !!
Allerliebste Grüße vom kreativenMaidle
2
#19 mayan
17.4.13, 08:54
Super megalecker und so schön wenig Arbeit!!! Das gibt es auf der nächsten Party.
Der Tipp von Kreatives Maidle mit Zwiebeln und Sesam ist auch klasse. Ich habe normalen Sesam genommen und es war sehr fein.
1
#20
19.5.13, 13:01
Habe es neulich wieder nachgekocht, aber so dass Vegetarier mitessen können: Huhn extra im offenen, flachen Bräter, das Gemüse (Kartoffeln, Zucchini, Aubergine, Paprika, Zwiebel) sowie 3 Häufchen mit Schafkäse auf dem Blech verteilt. Umluft mit Grill eingestellt und die Bleche regelmässig gewechselt. Habe die Tunke noch mit ein bisschen (!) Salbei, Thymian und Oregano ergänzt. War prima.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen