Linseneintopf

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein Linseneintopf - etwas anders und ganz einfach und ganz lecker:

Zutaten

  • 350 g Linsen
  • 300 g Rauchspeck
  • 1 Bund Gemüsezwiebeln
  • 3 Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 1/2 kg Kartoffeln
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Blutwurst zum Kochen
  • Essig
  • Petersilie - frisch

Zubereitung

  1. Linsen in etwa zwei Liter Wasser mit dem Rauchspeck im Stück zum Kochen bringen und etwa eine halbe Stunde kochen lassen bei geöffnetem Deckel.
  2. In der Zwischenzeit Gemüse und Kartoffeln klein schneiden. Nach einer halben Stunde dazugeben. Mit Thymian und Salz und Pfeffer würzen - nicht zu viel!
  3. Noch mal eine halbe Stunde köcheln lassen. Passt auf, dass alles "unter Wasser" steht, gießt was nach, wenn notwendig.
  4. In der Zwischenzeit schneidet ihr die Blutwurst klein und die Petersilie.
  5. Nach einer halben Stunde holt ihr den Bauchspeck raus und würfelt ihn, dann den Bauspeck wieder rein, Blutwurst dazu, noch mal 15 Minuten köcheln.
  6. Jetzt mit dem Essig und evtl. Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz kochen lassen.

Und servieren.


Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Hummelbub
19.2.06, 13:18
Hab da eine Frage zu: muss ich die Linsen vorher nicht einweichen, damitt sie besser weich werden?
#2 DSK-Hausmann2000
5.9.06, 10:35
@Hummelbub:
Ja wenn du die Linsen eine Nacht lang einweichen lässt, sind die natürlich besser. Auch eine Mehlschwitze zum eindicken ist noch sehr empfehlenswert.
#3 DerMoritz
7.10.08, 18:28
Moin moin. ich nehme immer fertig gekochte Linsen.(Kaufhalle) Das geht scheller und schmeckt auch sehr lecker. Ich bin eben nur ein Mann.
#4
16.3.09, 16:12
schmeckt auch mit Kassler gekocht lekker
#5 leo
11.11.09, 17:46
hat eigentlich ganz gut geschmeckt, aber ich mag's dann doch irgendwie lieber ohne den speck. hab auch schon andere rezepte ausprobiert, z.B. http://www.gefro.de/cms/Service/Koch-Rezepte/Linseneintopf/507.php, fand ich fast noch etwas besser... aber wahrscienlich geschmackssache.

gruß

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen