Wenn es wieder kälter in der Wohnung wird: Heizkörper aufdrehen und schon ist es warm. Manchmal wird es nicht warm. Warum? Was ist zu tun?

Luft im Heizkörper - entlüften!

10×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt geht es wieder los mit der Kälte in der Wohnung. Heizkörper aufdrehen und schon ist es warm. Manchmal wird es nicht warm. Warum?

Im warmen Heizwasser sind Luftblasen und die stören beim Aufheizen. Diese Luft muss raus. Dazu braucht man einen Innen-Vierkantschlüssel 5x5 mm. Gibt es im Fachgeschäft und in Baumärkten. Man braucht auch noch einen Becher oder eine Tasse.

Und so funktioniert es

  1. Um die Heiztemperatur einzustellen, gibt es an allen Heizkörpern ein Thermostatventil.
  2. Die Thermostatventile an allen Heizkörpern voll aufdrehen. 1 Stunde warten. Es wird ziemlich warm, aber das muss sein.
  3. Es gibt außerdem noch ein extra Entlüftungsventil. Das erkennt man an der Öffnung für den Schlüssel und an einem kleinen Auslauf fürs Wasser.
  4. Schlüssel reinstecken und Becher drunter halten. Nun zischt es und die Luft kommt raus. Dann kommt Wasser. Wenn es nicht mehr zischt und gluckert, schnell zudrehen.
  5. Es sind nicht alle Heizkörper voll mit Luftblasen. Aber man muss alle aufdrehen, man weiß ja nie, wo die Luft noch drin ist.
  6. Zum Schluss alle Thermostatventile wieder so einstellen, wie gewünscht. Wenn es noch nicht furchtbar kalt ist, kann man ein Zimmer heizen und die Tür offen lassen, dann wird die ganze Wohnung warm. Aber das muss jeder ausprobieren. Man kann sich auch warm anziehen ...

Tipp

Wenn sehr viel Wasser rausgekommen ist, unbedingt den Hausmeister anrufen. Er muss an der Heizanlage fürs ganze Haus wieder Wasser nachfüllen. Im Eigenheim muss man das selber machen.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1
15.9.17, 19:55
Wenn die Heizung "gluckert" -  Glucke1980 trägt keine Schuld daran 😂, ist Luft in den "Röhren". Es gibt auch Entlüftungsschlüssel mit kleinem Wassertank, gibt es günstig im Baumarkt und man braucht nicht extra ein Gefäß für das auslaufende Wasser.
Unsere Heizkörper werden auch hin und wieder nur teilweise warm: Einige Stellen bleiben einfach kalt: Sobald die Heizkörper entlüftet sind, wird es wieder mollig.
#2
15.9.17, 21:38
Jaja, der Sommer ist vorbei. Die Sockenzeit beginnt... *traurig guck* 
#3
16.9.17, 11:51
Manchmal ist es auch so, dass nicht alle Heizkörper in der Wohnung, sondern nur einer ein Ventil hat. Dann muss man abwarten, bis sich die Luft in diesem sammelt. Die Voraussetzung ist dabei, dass der Wasserdruck in der Heizungsanlage stimmt.
#4
16.9.17, 22:35
Wichtig ist auch, dass die komplette Anlage jährlich einmal vom Schornsteinfeger geprüft wird. Wie es bei Mietwohnungen ist, weiß ich nicht, aber Hausbesitzer sollten das jährlich überprüfen lassen.
3
#5
19.9.17, 00:57
Ich möchte aber die Vorgehensweise noch etwas erweitern:
Mann/Frau entlüftet alle Heizkörper nach und nach.
Und man fängt mit demjenigen Heizkörper an, welcher als Erster nach der Heizquelle, also Boiler kommt und fährt dann mit dem nächstliegenden fort.
Und bitte daran denken, die Temperatur am Boiler auf ca. 60  grad mind. einstellen !
Wasserdruck kontrollieren, evtl. zulaufen lassen und Fingerchen bitte nicht verbrühen.
Und bitte das herausgelassenen Wasser wegschütten - nicht trinkenod. Kaffee/Tee damit zubereiten....ja ja ich weiß schon warum ich das schreibe.

😋
1
#6
21.9.17, 16:01
Ein paar Details fehlen noch:
Erst einmal muss die Umwälzpumpe abgeschaltet werden.  Das ist wichtig, da man ansonsten nur schwer die komplette Luft raus bekommt.  Anschließend mindestens eine Stunde warten damit die Luft zeit hat sich zu verteilen.
Danach wie im Tip vorgehen.
Wichtig:  Das Entlüftungsventil nur 1/4 bis 1/2 Umdrehung aufdrehen, also nicht zu weit.  und anschließen nicht zu feste anziehen.
Dabei, wie Eberhartshofer schon sagte, immer von der Heizquelle weg arbeiten.
Und lieber ein bisschen zu wenig Wasser zulaufen lassen als zu viel.
1
#7
28.9.17, 08:39
Mal eine blöde Frage, aber dazu ist dieses Forum ja da, oder? ;-)
Wie erkenne ich denn als Mieter, welcher Heizkörper am nahesten an der Heizquelle ist? Ich habe keinen Boiler, Therme oder sonst was in der Wohnung, läuft alles über Zentralheizung.
#8
28.9.17, 09:54
Meine  Heizungen werden generell nur so warm das ich sie bei voll aufgedreht immer noch locker anfassen kann🤔 Trotz entlüften.
Jedes Jahr das gleiche Problem hier😣
Vermieter findet oder will das Problem nicht finden.
#9
28.9.17, 11:12
@Elfenrauch: Dann solltest Du, bzw. Ihr im Hause einmal höflich mit dem Vermieter reden und ihn veranlassen, dass die Heizung auch vom Fachmann gewartet und gereinigt wird. Evtl. muss ja auch nur der Wasserdruck etwas erhöht werden !
Hast Du in Deiner Wohnung einen Boiler, so kannst Du das sogar selbst machen.
#10
28.9.17, 11:19
@ex-koelner: Aber hallo.         Keine Frage ist blöd; nur manche meinen sie wären das non-plus-ultra.#Also frage ganz einfach Deinen Vermieter, Hausmeister oder wen auch immer an welchen Du die Miete bezahlst. Du hast ein Recht darauf, dass Heizung ordentlich funktioniert.
Vielleicht weiß es ja auch ein Mitbewohner im Haus.
Auf der anderen Seite; ganz so schlimm ist es ja auch nicht. Geh  halt einfach rechts herum und entlüfte alle Heizkörper.
#11
28.9.17, 14:24
Ich würde vorschlagen - dieses Problem unbedingt dem Hausmeister zu melden, der das dann auch beheben soll und nicht selber zu basteln.
Ansonsten plötzlich die Heizung zu klopfen oder zu knacken beginnt - tag  und nacht. Das ist dann sehr unangenehm.
#12
28.9.17, 15:18
@Eberhartshofer
Ich wende mich JEDES Jahr an meinen Vermieter.
Jedes Jahr wird da irgendwas gemacht....aber irgendwie bringt das alles nichts.Geht paar Tage gut, und dann sind sie wieder lauwarm.
Komme mir schon selbst doof vor da ich jedes Jahr wegen meinen Heizungen rummeckere😂😂😂😂
#13
28.9.17, 18:12
@Elfenrauch:  dann solltest Du ruhig aber bestimmt und höflich ihm klar machen, dass Du
Dir das nicht gefallen lassen willst und bittest um Abhilfe. Ansonsten, Deine Wohnung wird nicht wärmer als 18 grad,  kannst Du auf eine Mietminderung pochen.
Erkundige Dich doch einmal ganz genau bei einem Mieterschutzbund, Google mal , mach Dich schlau so dass Du auch Argumente hast.
Wenn alles nichts hilft,hilft nur nen Wohnungswechsel.
Viel Glück😎
#14
29.9.17, 13:35
Leider ist es manchmal nur mit Entlüften nicht getan.
Bei unseren Heizkörpern sind ab und zu die Ventile nicht gängig. Dann muß mein Mann das Ventil abnehmen und darunter einen Stift lockern.
#15
29.9.17, 14:09
@Maeusel:  ...oder gleich ein Neues mit Thermostat - Digitalanzeige und einstellbar, ca. 10/14 Euro einbauen👌
#16
3.10.17, 23:23
@Eberhartshofer, eine Frage an Dich:
Wenn jeder H- Körper ein neues digitales Thermostat hat, wird dann jedes Zimmer mit der jeweils eingestellten Temperatur warm wie eingestellt am jeweiligen Thermostat oder werden alle Zimmer dann gleich warm?
Kann man dann auch bestimmte Uhrzeiten einstellen oder bringt das Abkühlen und Aufwärmen überhaupt eine Ersparnis? Ich denke, gleichbleibende Temperaturen sind besser für den Geldbeutel oder irre ich mich?
Gruß Steffen
Übrigens finde ich den Umgangston hier einfach hervorragend, das ist in anderen Foren nicht immer so. Das wollte ich nur mal so am Rande als beachtenswert stehen lassen, gilt für alle Kommentare hier.....👏👏👏
#17
3.10.17, 23:53
@Opa Mip:  also , es benötigt jeder Heizkörper ein Thermostat.  Dieser Heizkörper gibt dann die vor-eingestellte Wärme ab und schließt wenn die Temperatur erreicht ist - öffnet wieder so dass du in diesem Raum immer gleichbleibende Temperatur hast. Ich habe nur im Wohnzimmer am Heizkörper solch ein Dings und auf  20 grad eingestellt. Bad, Küche und Schlafzimmer heize ich nur bei Bedarf.
Ob es sich für Dich  rentiert weiß ich nicht. Du solltest Dich daher erst einmal beim Fachmann erkundigen.

Zum Umgangston möchte ich mich nur soweit äußern.......
Es gibt natürlich solche und solche Menschen, es gibt z.B. todernste, es gibt welche die zum Lachen in den Keller gehen, und solche die auch etwas Humor, sogar schwarzen Humor verstehen, und ...ja...sogen. Zicken gibts auch.
Und zu anderen Foren...JA, dagegen ist das hier tatsächlich ein katholisches Frauenhaus, nicht verwechseln mit Freudenhaus.
Und ich bin schon zu alt, habe zuviel gesehen und erlebt und mitgemacht, um jetzt noch Erbsen zu zählen.
Das Leben ist viel zu kurz um traurig zu sein. Und wer nicht lustig und lachen kann, der bleibt ein Narr sein Lebben lang.
Hart aber herzlich, gruß 😇
#18
4.10.17, 05:53
Hmmm...hab aber auch schon andere Treads hier gelesen wo es nicht so humorvoll von statten ging.

Nochmal zum Thema Heizung...
Hab gelesen das es ab diesen Monat so ist, daß der Vermieter Sorge tragen muss das es gesetztlich ab Oktober 2017 in jeden Raum 20 und Bäder 21 Grad haben muss, wenn gewünscht. Neue Gesetzgebung diesen Monat.
Wünsche eine schöne Restwoche...
LG Andrea

Tipp kommentieren

Emojis einfügen