Die besten Aloe Vera Gele - Eine Auswahl

Aloe Vera Gel online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 1 Stimmen
1
Aloe Vera Gel

Wusstest du, dass die bekannte Zimmerpflanze Aloe die Grundlage für zahlreiche Alternativen zu diversen Cremes sein kann? Entdecke hier die Welt des Aloe Vera Gels.

Produktüberblick

Pure Natur

Diese Naturkosmetik begeistert. Das Gel ist die ideale natürliche Feuchtigkeitspflege für Frau und Mann. Zur Herstellung werden ausnahmslos 100 % biologische Pflanzen angebaut, aus denen ein hoch konzentrierter Saft gewonnen wird. Diese Pflegelinie verzichtet auf synthetische Konservierungsmittel und Parfums und bietet ein natürliches, geruchsneutrales Produkt an. Aloe Vera ist ein wahres Wunder für die Haut.

  • 100 % Bio Aloe Vera Gel
  • ohne Duftstoffe
  • ohne Alkohol
  • ohne Silikone und Parabene
  • tierversuchsfrei
  • Flasche aus 100 % recyceltem Material

Eine Lösung für trockene Haut

Dieses Feuchtigkeits-Pflegeprodukt ist ideal für eine trockene Gesichtshaut. Sie eignet sich auch besonders als After-Sun-Lotion. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe sind entzündungshemmend, lindern Hautirritationen und Gewebeschädigungen und vieles mehr. Oftmals wird die leicht stachelige Aloe Vera als die Kaiserin der Heilpflanzen bezeichnet.

  • 100 % Aloe Vera Gel mit Vitamin A + E
  • Nettogewicht: 540 g

Leicht aufzutragen, leicht zu absorbieren

Diese Gel-Maske dringt tief in die Haut ein und spendet ihr viel Feuchtigkeit. Zudem hilft sie bei vielerlei Problemen und Entzündungen. Die flüssige, ölfreie Konsistenz lässt sich leicht auftragen und wird schnell absorbiert. Sie hinterlässt keine fettigen Rückstände. Mit seinen straffenden, verjüngenden und beruhigenden Eigenschaften ist dieses Gel eine geeignete Lösung für gereizte und empfindliche Körperhaut.

  • natürlicher Aloe-Extrakt
  • mit Glycerin und Trehalose
  • Gewicht: 340 g
  • ohne Duftstoffe

Woraus wird Aloe Vera Gel gewonnen?

Das Gel der Aloe Vera befindet sich im Inneren der dicken Blätter. Der Saft, der nach dem Brechen eines Blattes austritt, stammt aus der dunkelgrünen Hülle und dient in vielen Haushalten schon als Auflage bei Verbrennungen, um einen kühlenden Effekt zu erzielen.

Das Gel ist das Innere der Pflanze.


Was kann das Aloe Vera Gel?

Funktion Wodurch?
Entzündungshemmend, antibakteriell Durch Enzyme, die geschädigte Zellen zersetzen und die Arbeit für das Immunsystem zum Abtransport erleichtern können
Feuchtigkeitsspendend Durch den hohen Wassergehalt des Gels
Nährstoffversorgung der Haut Durch natürliche Mikrobestandteile, wie B-Vitaminen, Vitaminkomplexen, Magnesium oder Zink, die in die Haut gelangen
Antimykotisch Zink sorgt für die Austrocknung und die Wachstumsverhinderung bei Pilzen
Kühlend Der hohe Flüssigkeitsgehalt kühlt die behandelte Hautstelle ab

 

Resultierend aus diesen Angaben ergeben sich daraus Anwendungsbereiche bei:

  • Verbrennungen (besonders nach dem Sonnenbaden und bei einem Sonnenbrand)
  • Schürfwunden
  • Akne
  • Trockener Haut
  • Neurodermitis
  • Insektenstichen
  • Geringem Pilzbefall der Oberhaut
  • Kosmetisch als Hautpflege oder Bodylotion für eine gesunde Versorgung der Haut
  • Haarpflege zur Revitalisierung bei trockenen Haaren

Hinweis: Bei kleinen Problemen ist Aloe Vera Gel oftmals hilfreich. Allerdings ist die Wirkung nicht verbindlich. Bei bestehenden Gesundheitsproblemen trotz der Anwendung, sollte ein Arzt für die professionelle Behandlung aufgesucht werden.


Aloe Vera Gel – welche Hauttypen können es anwenden?

Da es sich hier um ein natürliches Produkt ohne Fette handelt, ist die Anwendung bei allen Hauttypen möglich. Auch Kinder können hier von dem Gel profitieren. So ist das Produkt eine gute Alternative zur klassischen Bodylotion und eine praktische Haarpflege.


Worauf muss ich beim Kauf achten?

Wer sich für ein Aloe Vera Gel entscheidet, muss damit rechnen, dass das kosmetische Produkt mit einigen Stoffen versetzt ist, um die Anwendung einfacher zu gestalten. Wer wirklich gut kaufen möchte, sollte die Inhaltsliste studieren, um unnötige Bindemittel zu vermeiden. In der nachfolgenden Auflistung werden einige Bestandteile angesprochen, die unproblematisch verwendbar sind.

Zusatzstoffe Unbedenklich?
Konservierung Natürliche Stoffe wie Öle oder Natrium verlängern die Haltbarkeit und sind unbedenklich.

Parabene (als solche ausgezeichnet) gilt es zu vermeiden.

Emulgator Glycerin verbessert die Bindung der Zusatzstoffe auf unbedenkliche Weise.

Nicht zu empfehlen: Polyethylenglykole

Dickungsmittel Damit das Gel nicht zu flüssig ist, sind diese Mittel meist unbedenklich.
Stabilisator pH-Wert Hier sollte Zitronensäure angegeben sein. Sie sorgt für eine längere Haltbarkeit bei stabilem pH-Wert.
Düfte Sind nicht zwingend erforderlich, da sie die Qualität des Produktes negativ beeinflussen können.

 

Je nach Vorliebe zur Anwendung sind die Gele in der Tube oder einem Pumpspender erhältlich. Flaschen aus Glas oder ein Nachfüllpack können hier viel überflüssigen Müll ersparen.

Je weniger Zusatzstoffe, umso natürlicher das Produkt. 


Fazit zum Aloe Vera Gel

Das Gel aus dem Inneren der Aloe ist ein Alleskönner in der Kosmetik und kann die Heilung positiv beeinflussen. Als Naturerzeugnis ersetzt es Produkte wie Lotionen, medizinische Cremes oder Handcremes. Auch Kinder können es bedenkenlos nutzen.