Die besten Brotkästen - Eine Auswahl

Brotkasten online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0
Brotkasten

Sonntagmorgen, und der Blick in die Brötchentüte verrät: schon wieder nur Hartes vom Vortag, welches noch viel frischer sein könnte, wenn die Scheiben oder der ganze Laib hätten richtig gelagert werden können. Mit einem Brotkasten gehören trockene Backwaren der Vergangenheit an und können auch am nächsten Tag noch für ein leckeres Frühstück, ganz ohne Aufbacken, sorgen. Dabei sind diese praktischen Haushaltshelfer ebenso zweckmäßig wie ansprechend, denn sie sind in vielen unterschiedlichen Designs, Größen und Farben erhältlich und bestehen sowohl aus Keramik als ebenso aus Holz oder Metall. Welche Arten von Brotkörben es gibt und worauf beim Kauf zu achten ist, erfährst du in diesem Ratgeber.

Produktüberblick Brotkasten

Toller Brotkasten im Retro-Stil

Liebhaber des Retro-Stils werden mit diesem besonderen Brotkasten auf ihre Kosten kommen. In seiner optischen Beschaffenheit erinnert er an Modelle aus den 40er-Jahren, seitens der Funktionalität handelt es sich jedoch ganz klar um ein Produkt unserer Zeit. Nicht nur Brot, sondern auch weitere Backwaren, können hier gut aufbewahrt und frisch gehalten werden. Die integrierten Lüftungslöcher sorgen dabei dafür, dass sich keine Wärme oder Feuchtigkeit im Innern staut. Das Öffnen und Schließen gelingt einfach, dank des pulverbeschichteten Metalls ist der Artikel stabil und dabei noch schön anzusehen.

  • Brotkasten im Retro-Design der 40er-Jahre
  • ausreichend Platz für einen ungeschnittenen Laib Brot und andere Backwaren
  • Lüftungslöcher im hinteren Bereich
  • pulverbeschichtetes Material für lange Lebensdauer

Keramik in Bestform

Keramik ist ein beliebtes und dekoratives Material, welches durch seine atmungsaktiven Eigenschaften vorwiegend in der Küche sinnvollen Einsatz findet. Dieser Brotkasten verschließt nicht nur Gebackenes auf stilvolle Weise, sondern gleichwohl Obst und Gemüse und sorgt dafür, dass im Innern eine Umgebung herrscht, damit die Lebensmittel lange frisch gehalten werden. Etwaige Feuchtigkeit wird gebunden und über den unlasierten Boden abgegeben.

  • bestechender Römertopf mit Inschrift
  • atmungsaktiv
  • zur Lagerung von Brot, Obst und Gemüse
  • inklusive Deckel

Moderner Brotbehälter mit Schriftzug

Ein Brotkasten für den fortschrittlichen Haushalt stellt dieses schöne Modell dar. Durch die kleine Öffnung am Deckel kann die Luft zirkulieren, was dafür sorgt, dass die verstauten Backwaren nicht zu schnell hart werden. Das Produkt ist gut zu verstauen und einfach zu reinigen, ein feuchter Lappen und etwas Spülmittel reichen bereits aus. Das besondere Etwas: Der Deckel aus Bambus lässt sich sehr praktisch auch als Schneidebrett verwenden.

  • zeitgemäßer Brotkasten
  • gute Luftzirkulation
  • Bambusdeckel kann als Schneidebrett verwendet werden
  • verschiedene Farben erhältlich

Welche Arten von Brotkästen gibt es?

Grundsätzlich sind Brotkästen mit und ohne Deckel erhältlich. Dieser Umstand ergibt gleich in mehrfacher Hinsicht Sinn: Das Produkt hält die verstauten Nahrungsmittel länger frisch und kann zugleich häufig als Schneidebrett verwendet werden.


Materialien, aus denen ein Brotkasten bestehen kann:

Farb- und formschöne Brotkästen sind heutzutage aus Holz, Metall, Keramik/Emaille oder Kunststoff erhältlich. Dabei bringen die verschiedenen Arten spezifische Vor- und Nachteile mit sich.

Brotkästen aus Holz

Sie stellen die beliebteste Variante dar und glänzen durch ihre natürliche Anmutung. Auch die antibakteriellen Eigenschaften sind sehr bevorzugt, welche der Vermehrung von Keimen entgegenwirken. Brotkörbe aus Vollholz können dem Inhalt jedoch zu viel Feuchtigkeit entziehen, weshalb derselbe vorzugsweise zuvor in eine Papiertüte gelegt werden sollte.

Brotkörbe aus Metall

Diese Varianten sind leicht zu reinigen und weisen ein nur geringes Eigengewicht auf. Hochwertige Modelle sind zudem sehr robust und bereiten lange Freude.

Brotkörbe aus Keramik und Emaille

Brotkörbe wie diese sind sehr begehrt. Sie bestechen nicht nur durch ihre ansprechende Optik, sondern vor allem durch die atmungsaktiven Eigenschaften. Anfallende Feuchtigkeit wird von den unlasierten Teilen des Gefäßes aufgenommen und nach Außen abgegeben, wodurch einem Verderben der Lebensmittel entgegengewirkt wird.

Brotkasten aus Kunststoff

Solche Körbe sind meist relativ günstig in der Anschaffung und leicht zu reinigen. Da ihre Beschaffenheit in der Regel recht robust ist, sind sie hauptsächlich für Haushalte mit Kindern geeignet. Die große Auswahl an verschiedenen Farben dürfte dem Nachwuchs besonders gefallen.


Tipps und Tricks: Wie das Brot länger frisch bleibt!

Brotkasten: Der erste Schritt ein Brot lange frisch und saftig zu halten ist die Anschaffung eines Brotkastens. Papiertüten oder Plastikbeutel sollten vermieden werden. Ist das Brot luftdicht verschlossen, hält dieses länger.

Raumtemperatur: Wer meint ein Brot hält im Kühlschrank am besten durch, der täuscht sich. Die perfekte Lagertemperatur für Brot ist zwischen 18 und 22 Grad.

Auf die Schnittstelle legen oder stellen: Wird das Brot in dem Brotkasten auf die Schnittfläche gestellt oder gelegt, so kann die Feuchtigkeit nicht über diese entweichen. Was bedeutet, das Brot behält seine Feuchtigkeit länger.


Was tun, wenn das Brot trocken geworden ist?

Wer frisches Brot beim Bäcker kauft, kann sich schon mal verschätzen und kauft zu viel Brot. Wenn helles Brot oder Brötchen trocken geworden sind, so werden diese mit etwas Wasser bestrichen und erneut aufgebacken.

Falls das Brot allerdings schimmelt, ist dieses nicht mehr zu retten und sollte umgehend im Mülleimer entsorgt werden.


Welche Alternativen gibt es zum Brotkasten?

Schonmal von dem Brotbeutel, -sack, -tasche, -säckchen oder -sakerl gehört?

Ein Brotbeutel ist eine nachhaltige Erfindung, denn das Brot kann darin aufbewahrt und transportiert werden. Mit so einem Säckchen, kann das Papier oder die Tüte beim Bäcker gespart werden, denn der Sack ist wiederverwendbar.

Die Brottasche kann aus Leinen oder Baumwolle bestehen.

Die wesentlichen Vorteile eines Brotbeutels im Überblick

  • waschbar
  • wiederverwendbar
  • nachhaltig
  • vermeidet Müll
  • langlebig
  • platzsparender als ein Brotkasten
  • preiswert

Ein Nachteil des Brotbeutels gegenüber dem Brotkasten ist, dass das Brot nicht ganz so lange frisch gehalten werden kann.


Fazit zum Brotkasten

Wer gerne auf trockene Croissants oder allgemein harte Backwaren verzichten möchte, sollte sich unbedingt nach einem geeigneten Brotkasten umsehen. Dieser hält, je nach Ausführung, überdies auch Obst und Gemüse länger frisch und verhindert unnötigen Frust am Morgen oder in den Abendstunden. Brotkästen aus Holz sind sehr beliebt und halten das Brot lange frisch.

Auch der Brotbeutel ist eine tolle Alternative, um das Brot zu transportieren oder aufzubewahren. Somit wird Papier und Plastik gespart. Wird das Brot dennoch trocken, können Knödel oder Croûtons hergestellt werden. Richtig angewendet verhindert ein Brotkasten trockenes Brot. Das Brot bleibt innen feucht und außen knusprig.