Die besten Bügelperlen - Eine Auswahl

Bügelperlen online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 1 Stimmen
1
Bügelperle

Bastelbegeisterte aufgepasst – die Bügelperlen sind am Start. Mit den kleinen runden Teilchen kannst du dir und deinen Kindern einen netten Zeitvertreib schaffen, aus welchem sich wahre Kunstwerke ergeben können. Was du beachten solltest und vor allem, wann Kinder alt genug sind, um bedenkenlos damit spielen zu können, verrät der nachfolgende Ratgeber.

Produktüberblick Bügelperlen

Bügelperlen für Einsteiger

Anzeige

Insbesondere für Menschen, die sich mit Bügelperlen und entsprechender Bastelarbeit noch nicht so gut auskennen, ist dieses Set geeignet. Empfohlen wird eine Verwendung ab einem Alter von 5 Jahren, wobei große Steckplatten mit süßen Tiermotiven für Kurzweiligkeit sorgen. Die Perlen sind vielseitig einsetzbar und es entstehen schnell wundervoll glänzende Bilder zum Stecken, Nähen oder Fädeln. Dabei fördert diese Art der Beschäftigung bei Kindern spielerisch die Konzentration, Feinmotorik und Kreativität. Hergestellt werden die jeweils 5 mm großen Perlen aus hochwertigem Kunststoff ohne Beimengung von Weichmachern oder anderen gefährlichen Zusätzen.

  • 4 Motive: Delfin, Drache, Seepferdchen, Frosch
  • für das Basteln mit Kindern ab 5 Jahren
  • fördert Konzentration, Feinmotorik und Kreativität
  • aus unbedenklichem Kunststoff

Große Auswahl an Bügelperlen

Anzeige

4500 Perlen in 24 Farben lassen bestimmt keine Wünsche offen. Sie sind in einer hochwertigen Aufbewahrungsbox untergebracht, zusammen mit drei verschiedenen Platten, Cartoon-Vorlagen, Schlüsselbunden, Glühbirnenschnalle, Bügelpapier, Eisenringen, Pinzetten und einer leicht verständlichen Anleitung. Die schönen Motive von einem Wal, Delfin, Elefant oder Blumen sorgen bei den Jüngsten für unmittelbare Motivation. Da die Anwendung sehr einfach ist, eignet sich diese Bastelarbeit perfekt, um zusammen mit den Kindern kleine Kunstwerke zu kreieren. Gefördert werden dabei insbesondere die Kreativität, das Farbempfinden und die Koordination. Eine hochwertige Verarbeitung aus umweltfreundlichen Materialien sorgt für unbeschwerten Freizeitspaß.

  • 4500 Perlen in vielen Farben
  • hochwertige Aufbewahrungsbox
  • zahlreiche Vorlagen und Muster

Das Bügelperlen Mega-Set

Anzeige

Das Außergewöhnliche bei diesen Bügelperlen besteht darin, dass sie im Dunklen leuchten. 10000 Perlen in 20 Farben lassen nahezu keine Wünsche offen und bieten alles für die bunte Fantasie eines Kindes. Das Set beinhaltet durchsichtige Platten, welche das Auflegen und Bügeln vereinfachen. Zudem sind vorgefertigte transparente Filme, Schlüsselringe und Anhänger enthalten. Die Pinzetten und Stifte wurden in einer angenehmen Länge gefertigt, um eine möglichst einfache Handhabung zu ermöglichen. So können die Perlen auf die Stifte gelegt werden, ohne dass diese direkt herunterfallen.

  • 10000 Perlen in 20 Farben (inkl. 4 Neonfarben)
  • leuchten im Dunkeln
  • umfangreiches Zubehör
  • lange Stifte zum Auflegen der Perlen

Bügelperlen als attraktive Geschenkidee

Anzeige

Falls für Weihnachten noch schnell ein Geschenk für ein Kind benötigt wird, bietet sich dieses Produkt mit hübschen Bügelperlen-Mustern optimal an. Das Geduldsspiel ist ein toller Zeitvertreib für Mädchen ebenso wie Jungs. Mit 2000 Perlen können wunderschöne Eiskristalle in verschiedenen Farben gezaubert werden, wobei Steckplatten und Bügelpapiere helfen, die Muster einfach anzufertigen. Auch können die Jüngsten aufgrund der beiliegenden Papiervorlagen Anregungen sammeln, wie sich die Schneeflocken am besten gestalten lassen. Platten sowie Perlen sind aus umweltfreundlichem Kunststoff und ohne Verwendung  von Weichmachern hergestellt worden. Geeignet für Kinder ab vier Jahren.

  • 2000 Bügelperlen
  • 2 transparente quadratische Platten, 5 Bügelpapiere, 2 Plastikclips, 3 bunte Papiervorlagen, 6 Anhänger
  • aus umweltfreundlichem Kunststoff
  • fördert Koordination und Kreativität

Wodurch zeichnen sich Bügelperlen aus?

Eigentlich ist die Bezeichnung “Perle” hier unangebracht. Bügelperlen sind eher kleine Zylinder mit einem Loch in der Mitte, die sich auf eine Platte aufstecken lassen. Durch die unterschiedlichen Farben entstehen so bunte Motive jedweder Vorlieben. Nach Auflage eines Bügel- bzw. Löschpapiers kann mit dem Glätteisen der Kunststoff zum Schmelzen gebracht werden. Auf diese Weise verbinden sich die Perlen miteinander und ergeben eine zusammenhängende, dreidimensionale Figur.

Bügelperlen sind nicht nur ein netter Freizeitspaß, sondern überdies sehr beliebt zur Schulung der motorischen Fähigkeiten bei Kindern.


Welches Zubehör gibt es?

Art Eigenschaften
Steckbretter Die Steckbretter sehen aus wie ein Nagelbrett, bestehen allerdings ausschließlich aus Kunststoff. Sie sind so konzipiert, dass den Bügelperlen Platz zur Ausformung geboten wird. Der Markt hält hier unterschiedliche Formen bereit, unter anderem Kreise und Vierecke, aber auch Figuren wie Autos oder Einhörner sind keine Seltenheit.
Bügelpapier Ohne dieses Papier würden die Kunststoffperlen direkt auf dem Bügeleisen schmelzen und es könnte keine Figur entstehen. Alternativ ist aber auch die Verwendung von Backpapier möglich.

Ab wann kann mein Kind Bügelperlen nutzen?

Dies ist nicht nur eine Frage des Alters, sondern auch der kindlichen Geduld. Generell wird die Verwendung von Bügelperlen erst nach dem Überschreiten des dritten Lebensjahres empfohlen, da sich die Kinder ansonsten schnell an diesen kleinen Perlen verschlucken könnten. Gerade in einem Alter unter 3 Jahren ist die Speiseröhre noch nicht weit genug ausgeprägt, um die Teile gefahrlos verschlucken zu können. Es bestünde insofern im schlimmsten Fall Erstickungsgefahr.

Je nachdem, wie interessiert der Nachwuchs ist, können Eltern aber durchaus ab einem Alter von 3 Jahren problemlos mit der Beschäftigung starten. Allerdings sollten die Erwachsenen hier immer auf kleine Figuren zurückgreifen, damit die Geduld der Kinder zunächst geschult wird. Schmale Kreise werden zu Vierecken, solche Übungen sind für den Anfang absolut ausreichend.

Später, wenn ein wirkliches Interesse geweckt wurde, haben Eltern die Möglichkeit, im Internet nach Anleitungen und Mustern zu suchen, die sie mit den Kindern in den farblichen Vorgaben umsetzen können.
Zu beachten gilt, dass das Bügeln selbst immer durch einen Erwachsenen auszuführen ist, um Verbrennungsgefahren auf ein Minimum zu reduzieren.


Was sollte ich beim Kauf von Bügelperlen beachten?

  1. Alter des Kindes: Es gibt mittlerweile größere Ausführungen von Bügelperlen, die für die Jüngsten leichter zu greifen sind. Sofern sich die Kleinen dennoch eher für die Mini-Variante interessieren, sollte eine Pinzette im Lieferumfang enthalten sein, um die Teile leichter an den Bestimmungsort zu bringen.
  2. Formen: Eine Reihe von Vorlagen sind oftmals bereits im Lieferumfang enthalten. Die Bügelperlen gibt es nicht nur in Eimern, sondern auch in einzelnen Schalen, jeweils farblich sortiert. Damit zusätzliche Anschaffungen gering ausfallen, empfiehlt es sich, nach einem Set Ausschau zu halten, welches bereits die Grundformen enthält.
  3. Material: Um den Schmelzeffekt zu erzeugen, kann hier leider nur auf Kunststoff zurückgegriffen werden. Wer nach einer Alternative zu Bügelperlen sucht, könnte eventuell bei gewissen Chips, die als Verpackungsmaterial dienen, fündig werden. Vielfach bestehen sie aus Kartoffelstärke, sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und einfach über eine leichte Feuchtigkeit zu verbinden. Das Bügeln entfällt.

Am günstigsten sind Bügelperlen in einem Eimer, wobei die Farben alsdann nicht sortiert sind.


Was genau fördert bei Kindern die Verwendung von Bügelperlen?

  • Motorik: Besonders die Feinmotorik wird hier unterstützt. Durch das feine Aufgreifen der Steine und die Positionierung am richtigen Platz auf den filigranen Steckern können Kinder so ihre Feinmotorik auf spielerische Art und Weise schulen.
  • Koordination: Vordergründig steht hier die Koordination von Handbewegungen und Augen im Fokus. Das Aufnehmen des richtigen farbigen Steines und das Einstecken an der korrekten Stelle sind als Zusammenspiel eine gute Trainingseinheit.
  • Gemeinschaft: Gerade durch die Aktivität des Bügelns, die die Anwesenheit der Eltern oder zumindest eines Erwachsenen erforderlich macht, entsteht so eine kollektive Tätigkeit, die den Nachmittag füllen kann und gleichzeitig förderlich für das Familienleben ist.

Was kann ich aus Bügelperlen herstellen?

Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die meisten Kinder bevorzugen Figuren wie ein Einhorn oder Auto, aber auch bekannte Geschöpfe aus Malbüchern oder Comics. Hier ist allerdings eine hohe Geschicklichkeit erforderlich, da die Farben an der richtigen Stelle zu setzen sind, um die eigentliche Gestalt in den Vordergrund zu arbeiten.

Wer sich vornehmlich mit den Grundfiguren wie dem Viereck oder dem Dreieck beschäftigt, wird feststellen, dass sich die Untersetzer recht praktisch für Gläser und andere Dinge nutzen lassen.


Was muss ich beim Bügeln beachten?

Zunächst ist das Papier eben auf die Fläche aufzulegen. Alsdann empfiehlt es sich, das Bügeleisen auf der höchsten Stufe langsam über die Oberfläche gleiten zu lassen. Sobald auf dem Papier der Abdruck von verschmolzenen Perlen entsteht, wurde ausreichend Wärme ausgeübt.

Anschließend alles kurz abkühlen lassen und danach das Papier mit der darunterliegenden Schablone kippen. Dadurch lösen sich die Perlen aus dem Gestell. Den Rest des Papiers nun auf die nicht gebügelte Oberfläche legen und denselben Vorgang noch einmal durchführen. Sofern ausreichend Wärme abgegeben wurde und jetzt alle Perlen verschmolzen sind, kann das Bügeleisen zur Seite gestellt werden. Das Abkühlen dauert in der Regel 5 - 10 Minuten, ein Abstellen am offenen Fenster beschleunigt den Vorgang.

Als Resultat erhalten Kinder und Eltern eine selbstgebastelte und entsprechend wertvolle Figur.


Fazit zu Bügelperlen

Die kleinen Kunststoffperlen sind sehr beliebt im häuslichen Bereich, aber auch in Kindergärten und Schulen. Sie erlauben eine hohe Form an Kreativität und ermöglichen den Kindern das Training der Feinmotorik. Allerdings gilt zu beachten, dass Kinder unter 3 Jahren nicht ohne Aufsicht mit Bügelperlen in Kontakt kommen sollten, da die Teile leicht verschluckt werden können.