Die besten Filterbälle Pool - Eine Auswahl

Filterbälle Pool online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 1 Stimmen
1
Filterball Pool

Besitzer und Nutzer von Pools wissen: Der erfrischende Spaß im kühlen Nass ist immer auch mit einem gewissen Aufwand verbunden, denn für gesunde Badefreuden muss das Wasser stets sauber und hygienisch einwandfrei sein. Bakterien, Algen und andere Keime im Pool können den unbeschwerten Badespaß schnell trüben und ggf. auch krank machen. Doch du kannst unbesorgt sein: Mit dem richtigen Equipment lässt sich ein Swimmingpool leichter sauber halten, als du glaubst. Eine vielversprechende Möglichkeit hierfür bieten dir Filterbälle für den Pool. Wenn du also mit dem Gedanken spielst, dir einen eigenen Pool im Garten aufzustellen oder in dein Zuhause zu integrieren, kann dir der nachfolgende Ratgeber einige nützliche Tipps geben.

Produktüberblick Filterbälle Pool

Ein sauberer Pool bei allen Gelegenheiten

Diese Filterbälle für den Pool überzeugen durch ihre Effektivität. Bereits lediglich 700 g der Bälle sind in der Lage, 25 kg an Filtersand zu ersetzen. Sie bestehen aus Polyethylen, welches speziell behandelt wurde. Dadurch sind sie nicht nur langlebiger, sondern auch recycelbar. Die unterschiedlich großen Filterbälle haben einen ungefähren Durchmesser zwischen 50 mm und 60 mm. Bei der Reinigung des Pools kommt es immer wesentlich auf die Struktur im Inneren der Bälle an. Diese Art der Filterbälle für Pools kann nicht nur in gechlortem, sondern auch in salzigem Wasser eingesetzt werden.

  • Filterbälle für den Pool
  • 700 g Inhalt
  • ersetzt 25 kg Filtersand
  • reinigt besser als Filtersand

Sauberes Wasser zum Planschen

Hier ist die Ergiebigkeit der Filterbälle sehr überzeugend. Nur 320 g der Filterbälle für den Pool ersetzen 25 kg Sand in der Filteranlage. Sie ersetzen häufig auch Quarzsand und Filterglas. Wie genau dieser Wechsel funktioniert, kann der beigelegten Anleitung entnommen werden. Das Material ist waschbar und demnach entsprechend wiederverwendbar. Rückspülungen sind insofern nicht mehr notwendig, sodass sparsam mit Wasser und Energie hausgehaltet wird. Nach der Freiluftsaison werden die Filterbälle einfach in ein Wäschenetz gegeben, gereinigt und bis zum nächsten Einsatz verstaut, wobei die Effektivität nicht verloren geht.

  • 320 g Filterbälle
  • ersetzen 25 kg Sand
  • Bälle einfach zu reinigen
  • Material sehr leicht

Mit gutem Gewissen schwimmen

Bei diesen Filterbällen für den Pool ist die Filtrationsgeschwindigkeit enorm. Sie ist 3,5-mal effektiver und schneller als herkömmliche Filtersysteme. 700 g oder 8 Liter der Filterbälle können 25 kg unterschiedlichsten Filtersand ersetzen. Die kleinen Helfer werden problemlos in der Maschine gewaschen. Ein dafür benötigtes Netz ist im Lieferumfang enthalten. Die Bälle bestehen aus Polypropylen und Polyester und sind recycelbar. Da das Material keine schädlichen Stoffe enthält, ist auch ein Befüllen von Pumpen für Aquarien damit möglich.

  • 8 l Filterbälle
  • Filtrationsgeschwindigkeit 3,5-mal schneller
  • Material: Polypropylen und Polyester
  • individuell einsetzbar

Immer sauberes Wasser im Pool

Um einen Pool sauber zu halten, benötigt es verschiedene Kriterien; neben Abdeckung und Kescher ist dabei besonders die Reinigung des Wassers durch spezielle Poolfilter essenziell. Hierfür hält der Markt unterschiedliche Filteranlagen bereit, die häufig als Sandfilteranlage bezeichnet werden. Mithilfe von Quarzsand oder speziellem Filtersand, der sich im Inneren der Filteranlage befindet, wird das Wasser gereinigt, bzw. Schmutz- und Schwebeteilchen aus dem Wasser herausgefiltert.

Doch neben regulärem Filtersand können Poolbesitzer auch sogenannte Filterbälle für den Pool einsetzen, diese erfüllen die gleiche Funktion wie Sand und punkten zudem noch mit einigen interessanten Vorteilen.


Was können Filterbälle?

Wie der Name verrät, handelt es sich bei diesem Produkt um spezielle Bälle, die anstelle von Sand in die Filteranlage gefüllt werden und beim Durchfließen des kühlen Nasses für klares und sauber gefiltertes Wasser sorgen. Auf diese Weise lädt der Pool an heißen Tagen stets zu erfrischenden Badefreuden ein und sorgt für ein gesundes Maß an Sauberkeit und Sicherheit.

Filterbälle für den Pool sorgen auf leichte Art jederzeit für ungetrübten Badespaß im heimischen Schwimmbecken.


Vorteil Gewicht

Filterbälle sind (im Gegenteil zu Sand) wahre Federgewichte; sie sind klein, rund und bestehen aus weißem oder blauem Polyethylen. Die Bälle können dabei eine Größe zwischen vier bis sechs Zentimeter aufweisen. Gleichzeitig verfügt Polyethylen über eine sehr effiziente Filterfunktion und ist zudem einfach in der Handhabung. Bereits 0,7 kg der leichten Filterbälle können satte 25 kg Quarz- oder Filtersand ersetzen, was die Arbeit mit dem Pool ungemein erleichtert.

Es macht schon einen kleinen Unterschied, ob nicht einmal ein Kilogramm Filterbälle leichten Schrittes in den Garten getragen oder 25 Kilogramm Sand mühsam zum Pool gewuchtet werden!


Filterung

Die Reinigung des Poolwassers mit Filterbällen sorgt für hervorragende und einwandfreie Ergebnisse. Wer diesem leichten Produkt in der jetzigen oder kommenden Badesaison eine Chance gibt, wird wahrscheinlich vom guten Filterergebnis erstaunt sein und auch darüber erfreut, wie viel einfacher sich die Poolpflege damit gestaltet.

Im Gegensatz zum Sand verfügen die Filterbälle über eine weitaus feinere Struktur und können aufgrund dieser Beschaffenheit größere wie auch kleine Schmutz- und Schwebeteilchen aus dem Wasser filtern. Wer dazu noch zu einem Qualitäts-Produkt greift, kann sein Poolwasser extrem sauber halten, denn hochwertige Filterbälle dieser Art schaffen es tatsächlich, Schmutzteilchen in der Größe von einem Mikron aus dem Wasser zu filtern.

Die Bälle sind zudem für Süßwasser wie Salzwasser gleichermaßen geeignet; wer nahe der Küste wohnt und einen Meerwasserpool installiert hat, profitiert von diesem innovativen Produkt ebenso.

Pool-Filterbälle von hoher Qualität können es mit Schmutzteilchen von einem Mikron aufnehmen!


Wie lange können die Filterbälle eingesetzt werden?

In der Regel haben die Filterbälle eine Lebensdauer von vier bis fünf Jahren und mehr. Einige Produkte können (je nach Hersteller und Modell) zum Ende der Badesaison dem Filter entnommen und teilweise sogar in der Waschmaschine gewaschen werden; im kommenden Jahr werden die Bälle dann wieder sauber in die Filteranlage gegeben, wo sie ihre guten Dienste erneut leisten. Hat das Produkt schließlich das Ende seiner Lebensspanne erreicht und wird ausgetauscht, lassen sich die verbrauchten Filterbälle aus PE ganz einfach als Wertstoff recyceln.


Vorteile auf einem Blick

Nachteile gibt es faktisch keine; die Vorteile von Pool-Filterbällen zusammengefasst auf einen Blick:

  • aus hygienischem und neutralem Polyethylen (PE)
  • leichtes Gewicht gegenüber Sand
  • lange Lebensspanne
  • lassen sich recyceln
  • können je nach Produkt in der Waschmaschine gereinigt werden
  • hochwertige Filterbälle filtern auch kleinste Schmutzpartikel aus dem Wasser

Fazit zu Filterbällen für den Pool

Das Schleppen schwerer Sandsäcke war gestern; wem das Tragen von schwerem Filtersand für den Pool zu mühselig ist, kann mittels Filterbälle sein Badewasser bequem und einfach sauber halten und gleichzeitig für seine Gesundheit sorgen. Denn niemand badet gern in trüber Brühe, die eine immense Anzahl an Keimen beherbergt. Mit Filterbällen für den Pool bleibt das Badewasser stets klar und frisch. Viel Spaß im kühlen Nass.