Die besten Kräuterbeete - Eine Auswahl

Kräuterbeet online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0
Kräuterbeet

Stets frische Kräuter parat zu haben, um den Lieblingsgerichten den gewünschten Geschmack zu verleihen, ist eine wunderbare Sache. Die Kräutersammlung im eigenen Garten unterstützt dabei, nicht nur leckeres, sondern auch gesundes Essen auf den Tisch zu bringen. Wenn du ein Kräuterbeet anlegen möchtest, solltest du ein paar Vorbereitungen treffen, damit das Projekt auch gelingt.

Denn nicht nur auf die passende Erde kommt es bei der Kultivierung des leckeren Grünzeugs an, auch der geeignete Standort innerhalb eines Beetes wie beispielsweise einer Kräuterspirale ist für das Gedeihen der Kräuter von Bedeutung. Welche Arten von Beeten es gibt, wie diese am besten gebaut werden und worauf du bei seiner Pflege achten solltest, erfährst du in diesem Ratgeber.

Produktüberblick Kräuterbeet

Kräuterbeet in verschiedenen Größen

Aus vier Farben an Beeten kann der Kräuterliebhaber hier wählen: Mocca, Dunkelbraun, Anthrazit und Beige. Auch hinsichtlich der Größen gibt es Unterschiede: Für das kleine Beet oder Anfänger mag sich ein 30-Liter-Kräuterbeet anbieten, wem nach umfangreicherem Anbau zumute ist, der darf sich über prächtige 72-Liter-Beete freuen. Durch den zur Herstellung verwendeten Kunststoff ist dieses Produkt wasserfest und hält Regen und anderen Witterungseinflüssen ohne Probleme stand. Querleisten sorgen für ausreichende Stabilität des Korpus.

  • robustes Kräuterbeet in unterschiedlichen Größen
  • aus witterungsbeständigem Kunststoff
  • Korpus mit Querstreben für höhere Stabilität
  • einfaches Bewässern

Das Edle in Schneckenform

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein wunderbares Kräuterbeet in Spiralform. Aus hochwertigem Metall gefertigt, bestechen insbesondere die Stabilität und Optik, wobei der Artikel mit Edelrost überzogen wurde. Viele verschiedene Kräuter können hier angepflanzt werden, da sich durch die schneckenartige Form unterschiedliche Stellen mit mehr oder weniger Sonne ergeben. Kräuter, die besser im Schatten stehen sollten, werden vorzugsweise im unteren Bereich des Beetes gepflanzt, solche hingegen, welche Sonne lieben, entsprechend weiter oben. Insgesamt fünf Kammern stehen hierfür zur Verfügung. Um Staunässe keine Chance zu geben, befinden sich Löcher im Boden, durch welche das überschüssige Wasser entweichen kann.

  • Kräuterbeet in Spiralform
  • mit 5 Kammern
  • aus Metall mit Edelrost
  • Löcher im Boden verhindern Staunässe
  • Größe: 43 cm x 41 cm x 61 cm

Kleines Platzwunder für Kräuter

Jede Menge Platz für reichlich Kräuter bietet dieses kleine aber feine Kräuterbeet. Das Platzangebot ist auf vier Ebenen verteilt, wobei der obere Bereich für Pflanzen mit großem Bedarf an Sonnenlicht und die unteren Flächen für jene, die lieber im Schatten stehen, genutzt werden können. Durch seine geringen Maße eignet sich dieses Produkt hervorragend für einen Einsatz auf dem Balkon, doch auch auf der Terrasse macht es sich gut. Dank des verwendeten Kiefernholzes wirkt das Beet optisch sehr ansprechend, wobei die Farbgebung an Bernstein erinnert. Glücklicherweise sorgt eine Lasierung dafür, dass der Besitzer lange Freude daran haben wird. Praktisch: Die Pflanzfolie wird gleich mitgeliefert.

  • platzsparendes Kräuterbeet mit großem Fassungsvermögen
  • aus lasiertem Kiefernholz
  • bernsteinfarben
  • Maße: 55 cm x 40 cm x 125 cm
  • Pflanzfolie

Was ist ein Kräuterbeet?

Ein Kräuterbeet, wie der Name bereits verrät ist ein Beet, indem ausschließlich Kräuter angepflanzt werden. Diese können in einem Garten oder auf dem Balkon in einem speziellen Topf für Kräuter wie etwa eine Kräuterschnecke sowie in einzelne Töpfe angepflanzt werden. Wichtig ist hierbei immer der richtige Standort, die Erde und die Bewässerung des Kräuterbeetes.


Welche Kräuter kommen in ein Kräuterbeet?

Die Unterscheidung der Kräuter findet in die Kategorien einjährige und mehrjährige Kräuter statt. Zu den einjährigen Kräutern gehören unter anderem:

  • Dill
  • Kamille
  • Petersilie
  • Kerbel
  • Borretsch

Mehrjährige Kräuter überleben den Winter und blühen jedes Jahr erneut. Hierunter fallen diese Kräuter:

  • Thymian
  • Oregano
  • Salbei
  • Schnittlauch
  • Fenchel
  • Wermut
  • Bohnenkraut

Was wird für das Anlegen eines Kräuterbeetes benötigt?

Wer ein Kräuterbeet errichten möchte, benötigt dafür zuallererst einen geeigneten Standort. Am besten dient hier ein Platz, an dem sich Sonnen- und Schattenseiten ergeben. Auch auf den Feuchtigkeitsgehalt des Untergrundes ist ein Auge zu werfen, da der Boden weder zu nass noch zu trocken ausfallen und in keinem Fall Staunässe entfalten soll.

Auch lohnt sich das Anlegen eines kleinen Teiches, der nicht allzu viel Raum einnehmen muss, jedoch konstant mit Wasser gefüllt sein sollte.


Kräuteranbau auf dem Balkon

Nicht jeder ist stolzer Besitzer eines Gartens, in welchem nach Herzenslust geschaltet und gewaltet werden kann. Sofern lediglich ein Balkon vorhanden sein sollte, muss dennoch hinsichtlich der Annehmlichkeiten eines Kräuterbeetes auf nichts verzichtet werden. Da Kräuter sich auch in Töpfen hochziehen lassen, bieten sich verschiedene Möglichkeiten für ein kleineres Beet.

Allerdings ist zuvor insbesondere abzuklären, welche Kräuter genau welche Erde benötigen. Basilikum beispielsweise gedeiht nur in Erdreich, welches viel Wasser speichert, mediterrane Kräuter hingegen sind in Kübelpflanzenerde besser aufgehoben. Zu beachten ist außerdem:

  • die Töpfe regelmäßig gießen, da sie in der Regel nicht auf natürliche Weise gewässert werden wie beispielsweise eine Kräuterspirale
  • die Standorte der Töpfe von Zeit zu Zeit wechseln, um Licht und Schatten auszugleichen (hierfür empfehlen sich sogenannte Kräuterleitern)
  • Kräuter nicht während starker Sonneneinstrahlung gießen, da diese durch den Lupeneffekt der Wassertröpfchen auf den Blättern schnell verbrennen können
  • geerntete Kräuter zum Trocknen kopfüber an einem schattigen Ort aufhängen, später in luftdichte Behältnisse verpacken
  • Erde, die zu feucht wurde und bereits Schimmel ansetzt, unbedingt ersetzen

Fazit zum Kräuterbeet

Der Aufbau eines Kräuterbeetes ist kein Hexenwerk und gelingt einfach, sofern sich im Vorfeld ein paar grundlegende Gedanken dazu gemacht werden. Die Fragen, welche Kräuter angebaut werden sollen, und wo das hübsche Teil positioniert wird, sind wohl die wichtigsten. Denn das benötigte Licht bzw. der Bedarf an Schatten wollen für das kostbare Grün gesichert sein. Wer über keinen eigenen Garten verfügt, kann ein hübsches Beet auf dem Balkon oder der Terrasse einrichten, und dort die wichtigsten Sorten anpflanzen.

Selbst bei geringem Platzbedarf ist hier schon einiges möglich: Kräuterleitern zum Beispiel bieten ausreichend Stellplätze für verschiedene Töpfe, die je nach Licht- bzw. Schattenbedarf positioniert werden können. Auch ist eine kleine Portion frische Petersilie für die Suppe oder etwas Schnittlauch für das Frühstücksbrötchen schneller mal hereingeholt, als es bei einem Anbau im Garten der Fall wäre. Es gibt also gute Gründe, auch eine kleine Kräuterzucht wertzuschätzen und ihr die gebührende Pflege zukommen zu lassen. Dem Tüpfelchen Grün auf dem nächsten Mittagessen steht somit nichts mehr im Wege.