Die besten Laufställe - Eine Auswahl

Laufstall online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0
Laufstall

In einem Haushalt, in welchem Kinder leben, muss einiges bedacht werden. So sollten Steckdosen gut geschützt und auch Elektrogeräte wie der Herd mit einer Kindersicherung ausgestattet sein. In Wohnungen, in denen Stiegen vorhanden sind, mag ein Treppengitter hilfreich sein, und für eine unbeschwerte Ruhezeit leistet ein Babyphone gute Dienste. Doch was ist zu tun, wenn der Nachwuchs munter und voller Tatendrang den Tag erobern möchte, während Mutter oder Vater dringend den Abwasch erledigen oder einen wichtigen Anruf tätigen müssen? Für solche und andere Fälle bietet sich ein Laufstall an, in dem der Sprössling sich mit seinen Lieblingsspielsachen beschäftigt oder mit einem Plüschtier kuschelt. Wie  Laufställe sich voneinander unterscheiden und worin ihre Vorteile liegen, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Produktüberblick Laufstall

Laufstall nahezu überall einsetzbar

Anzeige

Dieser Laufstall sorgt nicht nur im Innenbereich für eine optimale Sicherheit des Kleinkindes. Aufgrund des feuchtigkeitsresistenten Bodens kann das Produkt ebenso im Freien aufgestellt werden, beispielhaft beim Kaffeekränzchen im Garten oder auf der Terrasse. Das umlaufende Netzgewebe ermöglicht es, die Aktivitäten des Nachwuchses gut im Blick zu haben, wobei die Transparenz auch das Wohlbefinden des Kindes unterstützt. Mit einem Gewicht von lediglich 3 kg bietet sich der Laufstall ebenso zur Mitnahme auf Reisen an und kann überdies leicht verstaut werden. Zur Stabilität bei den ersten Steh- und Gehversuchen trägt die feste und kippsichere Struktur bei. Falls der Bezug aus Nylon einmal verschmutzen sollte, wird dieser einfach gewaschen.

  • stabiles Gestell mit grauem, abnehmbarem Netzgewebe
  • sehr geringes Gewicht
  • auch im Außenbereich verwendbar
  • Maß: 125 x 125 x 60 cm

Vom Baby zum Kleinkind im Laufstall

Anzeige

Sowohl für die zwischenzeitliche Unterbringung eines Neugeborenen als auch für das bereits agilere Kleinkind bietet sich dieser Laufstall bestens an, da die Grundfläche in der Höhe verstellbar ist. Die umlaufende Stoffeinlage vermittelt eine warme Behaglichkeit des ansonsten aus weiß lackiertem Holz gefertigten Produktes. Dank der vorhandenen Rollen kann der Laufstall bequem dorthin verschoben werden, wo dieser benötigt wird. Hohe Stabilität garantiert nicht nur ein sorgenfreies Spielen der Jüngsten, sondern ermöglicht auch das gefahrlose Hochziehen an den Stäben zum Laufenlernen. Insgesamt ein überzeugender Artikel, der das Heranwachsen bis zu einem Körpergewicht von 15 kg begleitet.

  • Grundfläche 3-fach höhenverstellbar
  • zeitloses Design
  • auf Rollen
  • Größe: 75 x 100 x 72,5 cm
  • Gewicht: 11,28 kg

Sicheres Spielumfeld im Laufstall

Anzeige

Üblicherweise ist es nicht so leicht, Kleinkinder von einem Aufenthalt im Laufstall zu überzeugen. Bei diesem Artikel hingegen möchte sich der Nachwuchs gar nicht mehr von der attraktiven Umgebung mit den im Lieferumfang enthaltenen 50 bunten Bällen trennen. Ein transparentes und atmungsaktives Netz schafft einen sicheren Bereich, in welchen auch über eine Öffnung hinein gekrabbelt werden kann. Damit beim Spielen keine Rutschgefahr besteht, ist der Boden aus einem entsprechenden Material hergestellt worden. In puncto Sicherheit sprechen auch die anderen verwendeten Werkstoffe für sich, die allesamt überaus stabil und insofern haltbar sind. Eine leichte Reinigung des sechseckigen Laufstalls rundet die Vorzüge ab.

  • standsicheres Gestell
  • Anti-Rutsch-Boden
  • Größe: 145 x 65,5 cm
  • farbenfrohes Design
  • inklusive 50 Spielbällen
  • schneller Aufbau

Der farbenfrohe und einladende Laufstall

Anzeige

Aus insgesamt 14 Paneelen in unterschiedlichen Farben besteht dieser attraktive Laufstall, wenngleich auch weniger Teile zusammengefügt werden können. Es bietet sich ein sicheres und gefahrenfreies Umfeld für Kleinkinder. Gummifüße tragen dazu bei, dass sich das Produkt nach dem Aufbau nicht verschieben kann. Die Fertigung aus Kunststoff, welcher manuell noch entgratet wurde, sorgt für Festigkeit und Langlebigkeit. In diesem Laufstall fühlt sich der Nachwuchs wie in seinem eigenen Reich und kann die Umgebung nach Herzenslust erkunden. Die Höhe wurde so gewählt, dass ein Hochziehen sowie die ersten Laufversuche entlang der Umzäunung problemlos umgesetzt werden können. Mehrwert: Ein Paneel verfügt über integrierte Elemente, an welchen gedreht und gedrückt wird. Auch die Nutzung als Bällebad ist möglich.

  • Maß: 150 x 150 x 60 cm
  • leichter Auf- und Abbau
  • Gesamtgewicht: 15,1 kg
  • stabiles Material, rutschfeste Füße
  • optisch anziehend

Klassischer und solider Laufstall

Anzeige

Quadratisch in der Form, bietet dieser aus Fichtenholz gefertigte Laufstall eine sichere Umgebung, sofern das Kleinkind einmal sich selbst überlassen sein muss. Aber auch zum Ausprobieren der ersten Stehversuche und dem Entlanglaufen am Gitter ist das Produkt prima geeignet. Der Abstand zwischen den einzelnen Stäben beträgt 6,5 cm, sodass das Köpfchen nicht hindurchgesteckt werden kann. Alle Teile sind auf der Oberfläche glatt, die Ecken sind abgerundet. Aufgebaut ist der Laufstall schnell und einfach, sofern er nicht benötigt wird, ist eine platzsparende Unterbringung gewährleistet. Da eines der Seitenteile eine Tür darstellt, kann das Kleinkind auf Wunsch eigenständig in den Laufstall krabbeln.

  • hochwertiges Material
  • Größe: 90 x 90 x 68 cm
  • klassisches Design
  • leicht verstaubar

Was ist ein Laufstall und kann dieser ohne schlechtes Gewissen genutzt werden?

Über den Einsatz eines Laufstalls, der aus einem Boden und mehreren Seitenteilen besteht, gehen die Meinungen auseinander. Sehen die einen ihn als durchaus gute Möglichkeit, das Kleinkind auch während der Haus- oder Büroarbeit bei sich zu haben, ohne sich Sorgen um die Unversehrtheit machen zu müssen, so stellt der Gegenstand in den Augen manch anderer eine Art Babygefängnis dar, welcher dazu dient, den Zuwachs auf bequeme Art und Weise sich selbst zu überlassen.

Der Laufstall kann beliebig hergerichtet werden und auf diese Weise einen immer wieder neu gestalteten Spiel- und Kuschelbereich darstellen. Einige Modelle sind sogar dergestalt konzipiert, dass sie auf unterschiedliche Weise zusammengebaut werden können. Es stehen also nicht nur vier- oder sechseckige Ausführungen mit dem klassischen Holzgitter zur Verfügung, sondern überdies auch Modelle aus Kunststoffelementen, die verschieden zusammengefügt werden können. Oftmals lassen sich Laufställe einfach zusammenklappen und können daher auch bequem auf Reisen mitgenommen werden.


Die Vorzüge eines Laufstalls

Über den Nutzen eines Laufstalls wurde bereits etwas gesagt: Kleinkinder sind keinen Gefahren ausgesetzt, die in einem Haushalt lauern können, während die Eltern beispielsweise Kochen oder sonstigen Dingen nachgehen. Die folgenden Punkte sollen die Vorzüge noch etwas transparenter machen.

  • Das Kind ist in der Nähe seiner Bezugspersonen und nicht alleine, sofern Hausarbeiten o. ä. zu verrichten sind.
  • Die Eltern können sicher sein, dass das Jüngste keinen Gefahrenquellen ausgesetzt ist.
  • Der Laufstall kann als willkommener Rückzugsort für Geborgenheit dienen.
  • Zu erledigende Aufgaben gelingen regelmäßig akkurater und schneller, wenn dafür beide Hände und die volle Aufmerksamkeit zur Verfügung stehen. Die Zeit wird entsprechend optimiert.
  • Der Laufstall kann auch als Babybett oder Wickeltisch genutzt werden, weitere Ausgaben entfallen entsprechend.
  • Bei einigen Ausführungen können bestimmte Teile zu einem späteren Zeitpunkt als Treppen- oder Türgitter verwendet werden.
  • Viele Kleinkinder ziehen sich am Gitter hoch und lernen dabei ein selbständiges Stehen und Gehen.
  • Laufställe bieten sich geradezu an, Stofftiere und Spielzeug darin zu verwahren, wenn aufgeräumt wird.
  • Mitunter können Laufställe auch zu Bällebädern umfunktioniert werden.

Welche Arten von Laufställen sind erhältlich?

Wurden Laufställe vor einigen Jahren noch standardmäßig aus Holz gefertigt und nur in vier- oder sechseckiger Form angeboten, so hat sich diesbezüglich inzwischen einiges getan. Doch nicht nur hinsichtlich der verwendeten Materialien und Formen haben sich Neuerungen ergeben, auch die Zweckmäßigkeit wurde erhöht.

Verschiedene Verstellmöglichkeiten des Bodens erlauben weiterhin die Umwandlung in ein Babybett, was vor allem dann von Interesse wird, wenn das Jüngste ein Alter erreicht hat, in dem eine engmaschige Beaufsichtigung nicht mehr vonnöten ist. Wer seinem Jüngsten gerne etwas mehr Abwechslung bietet, ist mit einem Modell aus Kunststoff bestens beraten, wobei diese Ausführungen in ihrer Bauart an die abgegrenzten Bereiche auf Indoorspielplätzen erinnern.

Einzelne Elemente können auf beliebige Weise zusammengesteckt werden und ergeben so immer neue Grundrisse und Varianten. Für Eltern, die mit dem Kleinkind verreisen, bieten sich Ausführungen aus Stoff an, die den bekannten Reisebetten ähneln. Die Wände bestehen zumeist aus transparentem und engmaschigen Netz, welches gute Sicht nach Außen ermöglicht und keine Verletzungsgefahren darstellt. Solche Laufställe können ganz einfach zusammengeklappt und aufgrund des geringen Gewichts problemlos mit dem Auto transportiert werden.

Laufställe können folgende Merkmale aufweisen:

  • aus Holz oder farbenfrohem Kunststoff gefertigt
  • quadratisch, rechteckig oder rund
  • standardmäßige Grundgröße: 100 cm x 100 cm
  • teilweise in ihrer Form variierbar
  • oft mit passender Matratze
  • in der Höhe verstellbarer Boden, in oberster Position als Babybett oder Wickeltisch verwendbar
  • auch zusammenklappbar, daher gut zu verstauen
  • spezielle Modelle für die Reise erhältlich
  • optional mit verriegelbarer Tür
  • Holzmodelle mit Schlupfstäben, die dem Kind das selbständige Ein- und Aussteigen ermöglichen
  • mit arretierbaren Rollen an der Unterseite, die ein einfaches Verschieben ermöglichen

Der Abstand der Gitterstäbe sollte maximal 6,5 cm betragen, da ansonsten die Gefahr besteht, dass das Kind mit seinem Kopf zwischen den Stäben stecken bleibt!


Was ist bei der Verwendung eines Laufstalls zu beachten?

Bei der Nutzung eines Laufstalls sollten ein paar Dinge berücksichtigt werden:

  • nicht in direkter Nähe zu Heizkörpern oder offenen Feuerstellen positionieren
  • Rollen, sofern vorhanden, stets arretieren
  • die Zeit im Laufstall mit schönen Dingen verbinden und nicht als Bestrafung nutzen
  • Lieblingsspielzeuge, Kuscheltiere etc. darin bereitstellen
  • keine Kleinteile, Schnüre oder Bänder im oder am Laufstall befestigen beziehungsweise liegen lassen, da Verletzungsgefahr besteht
  • den Aufenthalt im Laufstall nicht überziehen, es sollte sich um eine Ausnahme handeln und nicht zur Regel oder Gewohnheit werden
  • das Kind dort niemals zu lange unbeaufsichtigt lassen

Fazit zum Laufstall

Ein Laufstall ist eine praktische Erfindung und inzwischen in solch hübschen und zweckmäßigen Ausführungen erhältlich, dass aus ihm eine wahre Wohlfühloase werden kann. Durch den Einsatz haben Eltern nicht nur hin und wieder ihre Hände frei, um wichtige Arbeiten zu erledigen, sie wissen ihr Jüngstes während dieser Zeit auch in Sicherheit. Das Kleinkind kann seinen liebevoll hergerichteten persönlichen Bereich zum Spielen und Ausruhen nutzen, oder am Gitterrahmen das Laufen üben.

Bewusst und nicht regelmäßig verwendet, gibt es kaum einen Grund, den Nutzen anzuzweifeln oder gar ein schlechtes Gewissen wegen seines Einsatzes zu bekommen. Ganz im Gegenteil: Die meisten Eltern wissen instinktiv, was für ihr eigenes Kind das richtige ist, und dazu gehört in aller Regel auch ein möglichst stressfreier Tagesablauf sowie die nötige Sicherheit vor Gefahren in der häuslichen Umgebung.